toxique21

... ein paar Grundinformationen zur Euro-Fh

20 Beiträge in diesem Thema

Hi ihr!

Da in letzter Zeit vermehrt Fragen zu der Euro-Fh aufgetaucht sind und mich auch ein paar per PN erreicht haben, habe ich mal ein paar Fragen und Antworten zusammen geschnitten, die ich mit der Genehmigung von der betreffenden Person veröffentlichen kann. Zuerst die Fragen, anschließend meine Antwort dazu:

1. Wie ist bei dir den Kontakt zu anderen Studierenden? Wie funktioniert das grundsätzlich? Ist das Online-Portal eine gute Hilfe? Tauscht ihr Euch viel aus oder kämpft letztendlich doch jeder für sich allein?

2. bekommt man eigentlich einen Studentenausweis? Schließlich ist man doch Student einer Hochschule!?

3. Wie häufig bekommt man Studienmaterialien zugeschickt? Wie bist du mit dem Material zufrieden, was kann ich mir darunter alles Vorstellen? Bekommt man auch Bücher? Wie sind die Studienbriefe (heißen die so!?) aufgebaut?

4. Muss man sich noch viel Sekundärliteratur dazukaufen? Wie machst du das?

5. Was waren Deine Gründe warum du dich für die Euro-FH entschieden hast? Bist du immernoch zufrieden mit deiner Wahl?

6. Was fällt dir am Fernstudium am schwersten? Wie lange bist du dabei? Welche Anlaufpunkte hast du bei Motivationstiefs?

7. Wie muss ich mir die Präsenzphasen vorstellen? Wieviele Leute sind dann so dabei? Wie ist das Gebäude bzw. die Umgebung? Welchen Eindruck hast du von den Dozenten?

8. da es ja keine genauen Semesterzeiten gibt und man jederzeit mit dem Studium beginnen kann, müsste man doch auch sozusagen jederzeit Klausuren schreiben können!? Wie teilst du dir das ein, d.h wie oft im Jahr schreibst du? Muss man dafür immer nach Hamburg oder geht das auch an anderen Standorten?

Anschließend meine Antworten dazu:

Bevor ich anfange, einfach ein paar kurze Details zu mir, ich denke dies beantworet dann auch schon etliche Fragen.

Ich bin fast 25 Jahre alt. Gerernt hab ich ncihts, dass heißt, ich nutze diese Ausbidlung als Sprungbrett für mein Leben und als Ausbildung. Ich habe im Febuar das Vordiplom abgeschlossen. Ich bin verheiratet. Meine Berufstätigkeit hab ich vor ca. 1 Jahr gekündigt, einfach aus dem Grund, weil ich 1. Schicht gearbeitet habe --> hab dann mit Studium nie meinen Mann gesehen und 2. ich bei uns im Ort eine Teilzeitstelle gefunden habe (Im Hotel als Bedienun). Dadurch ist für mich jeden Tag 1,5 Stunden Fahrtzeit weg gefallen. (Was für mich auch ein Grund zu kündigen war). Allerdings studiere ich auch schneller weil ich ja Vollzeitstudentin bin.

So, ich beantworte deine Fragen nun einmal so wie sie da stehen:

1. Der Kontakt zu anderen Studenten: Ich würde sagen, wenn du Kontakt suchst und möchtest findest du einen. Es geht halt viel über eMail oder über das Telefon - ich habe mir z.B. eine Flatrate zugelegt, einfach dass ich umsonst telefonieren kann. Es liegt halt an einem selber den Kontakt herzustellen und zu pflegen. Aber das ist ja im normalen Leben nicht anders. Wenn du Fragen hast, wird dir i.d.R. IMMER über den Campus weitergeholfen. Da ist die Bereitschaft sehr groß zu helfen. Ich habe z.B. sehr viel Kontakt und "glücklicherweise" habe ich einen Kontakt zu einem aus dem Einfürhungsseminar der gleich schnell wie ich studiert bzw. kurz hinter mir ist. So können wir uns helfen.

2. Selbstverständlich bekommst du einen Studentenausweis und damit auch die vergünstigungen. Ich habe bisher noch nie ein Problem gehabt, dass er mir nicht angerechnet wurde.

3. Oh je, das sind viele Fragen. Also im Prinzip ist es so, dass du alle 3 Monate dein Packet zugeschickt bekommst. Ausnahme ist das 1. Packet, das beinhaltet die ersten 6 Monate. Wobei du die Möglichkeit hast zu sagen, ich hätte gerne das auch noch (z.B. möchte ich marekting jetzt machen) oder auch zu sagen, Stopp... etwas langsamer. Ich habe z.B. auch 2 Monate aufgehört zu studieren (wir hatten einen Wasserschaden) ohne dass du kündigen musst. Das ist natürlich auch sehr schön.

Du bekommst eigentlich alle Unterlagen die du benötigst inklusive t.w. der Bücher. Ich habe mir jetzt 1 Buch gekauft (Grundzüge der VWL). Das andere Buch habe ich nach der Einheit an einen Mitstudent verkauft.

Die Studienhefte finde ich ok - eigentlich müsste ich sagen gut, aber das ist nich ganz der Fall. Warum sage ich nur ok: Manchmal sind noch kleine Fehler drin (ok, die können immer vorkommen, das ist jetzt kein Grund die Hefte runter zu stufen) - wobei die euro-Fh on Demand printet, das ok ist weil manchmal wünsche ich mir eine bessere / andere Erklärung und manchmal finde ich die Erläuterungen einfach überflüssig. Aber wie gesagt, dass ist jetzt subjektiv. Dem einen fällt das leichter dem anderen jenes.

Vom Inhalt her finde ich die Hefte eigentlich super. Ich habe bisher mich immer gut vorbereitet gefühlt und konnte auch nicht sagen, ich hätte viel Zusatzlektüre gebraucht. Das finde ich das Schöne an der Euro-Fh das rundum- sorgloss Packet.

Auch ist es kein Problem wenn du ein Heft mal verlierst, dass du dann ein neues dafür bekommst... ich verliere ab und an meine Hefte.

4. Ich habe wie gesagt ausser in VWL noch keine Sekundärliteratur gebraucht bzw. gekauft. Ich habe das Vordiplom gut geschafft und mir hat es an nichts gefehlt. Wenn ich mal Fachbegriffe habe, oder etwas quer lesen will reicht mir Wikipedia vollkommen aus.

5. Ich bin noch sehr zufrieden mit der Wahl der Euro-Fh. Hauptsächliche Grunde waren für mich die Internationalität (Hauptgrund) und dass ich den Bachelor erst mache und dann mit 1 Jahr mehr noch das Dipl. machen kann. Ich muss mich am Anfang noch nicht entscheiden habe aber beide Möglichkeiten. Weitere Gründe waren die wenigen Präsenzphasen (hätte sich mit meinem Job früher auch nicht so gut vereinbaren lassen). Die Euro-Fh hat für mich das ideal Konzept und die Betreuung seitens der Tutoren und der Euro-Fh ist super!!

6. Ich bin jetzt seit ca. 2 Jahren dabei. Am schwersten hm.. schwer zu sagen. Am Anfang dachte ich es würde bestimmt Englisch und die englischsprachigen Fächer sein (Englisch war mein schlechtestes ABI FAch) aber im Studium ist Englisch nun mein bestes Fach und auch die englsichsprachigen Fächer schneide ich gut bis sehr gut ab.

Mit dem Motivationsschub - ich glaub ich fahre da zweigleisig. Zum einen habe ich jemand der gleich auf ist mit mir und wir wollen bis zu einem bestimmten zeitpunkt fertig werden. Zum anderen habe ich einen Mentor, dieser ist ca. 2-3 Einheiten vor mir. Da kann ich immer fragen, ob er auch Probleme mit dem FAch hatte oder so. Das hilft mir immer wieder ganz gut.

7. Die Präsenzphasen: ich hatte jetzt letztes WE meine 3. Phase. Es ist unterschiedlich. Je nachdem wieviele Leute sich anmelden. Du hast je nach Seminar eine Höchstgrenze. Es können aber auch mal nur 7 Leute sein (Marketing bei uns so). Das Seminar dass ich jetzt hatte war richtig gut. Mit personal coaching (wie habe ich zu reden) etc. von einer super Frau die sehr erfolgreich ist. Das Einführungseminar war auch super. Zu dem Gebäude kann ich weniger sagen. Aus dem Einführungsseminar wird gerade umgebaut, das vom Marektingseminar wurde gekündigt und das von unserem jetzigen war ok. In einem riesen Gebäude waren Räume angemietet (Seminarräume). Alles im allem gibt die Euro-Fh sich dort auch sehr viel mühe und wenn die Studis unzufrieden sind, wird auch schon einmal ein Vertrag gekündigt.

8. Klausuren kannst du auch an anderen Standorten schreiben. (u.a. München, Pfungstadt, Reutlingen, Berlin, Köln etc.). Ich schreibe so die Klausuren wie ich "feritg" werde. So habe ich z.B. im Febuar eine geschrieben, im Mai ein Seminar gemacht im Juli schreibe ich eine anschließend gehe ich ins Ausland (Juli- August) und dann werde ich im August noch eine schreibe. Ich versuche eigentlich pro Quartal 2 Klausuren zu schreiben. Aber wie gesagt, ich nehm mir ein Termin vor und arbeite dann dort hin. Manchmal klappt es auch nicht. ABer dafür kannst du ja 12 mal im Jahr deine Klausuren schreiben und bist auch nicht an eine Reihenfolge gebunden. Wenn du z.B. kurzfristig nicht kannst (bis 3 Tage vorher) kannst du absagen. Das macht es sehr angenehm. Oder wenn du dann Stress hast und in der Zeit keinen Urlaub bekommst, dann kannst du die Klausur auch später machen. Du bist also an keine bestimmten Termine gebunden.

Ganz liebe Grüße Rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Rita,

vielen Dank für diese sehr ausführlichen Infos.

Ich "pinne" diese mal oben im Euro-FH-Forum fest, damit sie schnell gefunden werden können.

Liebe Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Markus!

alles klar, danke dir.

lg

rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Rita, danke für die vielen infos.

gruß aus MM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Olli!

MM steht nicht rein zufällig für Memmingen?? Dann sind wir nämlich fast Nachbarn....

lg


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

doch genau dafür steht es. Hab ich mal ganz bewusst einfgefügt weil ich bei dir Bad Grönenbach gelesen habe :)

Wenn ich das richtig gelesen habe, bist du quasi schon im 4. Semester oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi du!

na, dann sind wir ja fast Nachbarn.. Nicht dass wir uns noch kennen?!?

Naja ich würde eher sagen im 5. Semester wobei es bei der Euro-Fh ja kein Semester in dem Sinn gibt. Ich schaue, bzw. mein Plan ist, dass ich Januar 07 meine letzte Prüfung schreiben werde. Dann hab ich auch schon meine Bachelor Thesis fertig.

Ganz liebe Grüße


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rita,

Sehr gute Infos über die EFH.Hilt mir auch schon bisl weiter.Wie du viell.schon gelesen hast,bin in der Zwickmühle zwischen EFH und Riedlingen.Hab mich dort zum März 09 schon immatrikuliert.Aber Hamburg ist natürl.dichter.Wie sieht es denn aus mit Präsenzen und Klausurterminen?Sind die meistens aufs Ende der Woche bzw.WE gelegt?Oder mitten in der Woche??Ist das Studienmaterial aufbereitet?Kann es auch ein Nachteil sein,so wenig Präsenzen zu haben?(Gegenüber Riedlingen)Die wenigen Präsenzen sind rein zeitmanagement-technisch natürl.besser:).Aber wie is das dann mit dem Austausch mit den anderen?Bzw.den Profs?Geht das NUR über den E-Campus oder auch mal übers Tel.??

Liebe Grüße Bella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bella,

dann versuche ich dir mal zu antworten.

Wie sieht es denn aus mit Präsenzen und Klausurterminen?Sind die meistens aufs Ende der Woche bzw.WE gelegt?Oder mitten in der Woche??

Die Klausurtermine sind immer Samstags einmal pro Monat. Diese bekommst du im Vorjahr Oktober / November fürs kommende Jahr.

Seminare sind meistens Do+Fr. bzw. Do-Sa. bei dreitägigen.

Wenn die Seminare gut besucht sind, können diese auch Mo-Die sein.

Ist das Studienmaterial aufbereitet?Kann es auch ein Nachteil sein,so wenig Präsenzen zu haben?

Ich habe es nie als Nachteil empfunden so wenig Präsenzen zu haben. Ganz im Gegenteil. Dadurch, dass das Studienmaterial sehr gut aufbereitet war und ich nur bedingte Fachfragen hatte, war es für mich vom Lernrhytmus her angenehmer. ich möchte nicht regelmäßig irgendwo hin fahren und mir meine "Freizeit" einteilen lassen.

Aber wie is das dann mit dem Austausch mit den anderen?Bzw.den Profs?Geht das NUR über den E-Campus oder auch mal übers Tel.??

Grundsätzlich nimmst du über den Online Campus Kontakt zum Tutor auf (per Mail oder Telefon). Per Telefon gibst du dann ein Datum mit Zeitfenster an und der Tutor ruft dich zurück. Manche rufen dich auch am WE an und andere sind super gesprächig.

Der Austausch mit den anderen kommt auf einen selber an. Es ist eine Plattform gegeben, in der man sich austauschen kann und Kontakt knüpfen. Du musst natürlich auch etwas von deiner "Zeit" für einen Austausch investieren.

Ich persönlich bin mit dem Austausch mehr wie zufrieden. Für mich ist und war die Euro-FH die Beste Entscheidung.

Gruß

Rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rita

Danke erst mal für die Infos.Daß die Klausuren am WE sind,ist ja auch schon mal von Vorteil.Ja mit der Zeiteinteilung bezügl.der Präsenzen,stimme ich dir einerseits zu.Andererseits gibt es Leute(wie mich z.B.:))die ein bißchen Druck und bestimmte Zeitvorgaben brauchen,um sie zur Orientierung zu nutzen oder, besser gesagt,um aus dem "Knick"zu kommen.:)Wenn du verstehst wie ich meine.Und da gibt Riedlingen viell.mehr vor,als andere Fernhochschulen??!

Ich weiß es nicht.Das ist für mich auch ein gewichtiger Faktor,wonach sich die Entscheidung richtet.Aber wie gesagt,es ist ja immer gut,von Leuten zu hören,die da schon Erfahrungen gemacht haben.Das hilft einem sehr weiter!Eine Frage hätte ich noch.Wie sieht es denn an der EFH mit Praxisphasen aus bzw.Praktika,die im Studium integriert sind?Wenn ja,wieviele solcher Phasen gibt es und wie lang sind die jeweils??

Viele Grüße Bella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden