Schiller-Heike

Abi-Klausuren im Fernstudium

13 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich bin neu hier im Forum. Möchte demnächst, wenn ich das Geld denn hab, mein Abi über Fernstudium nachmachen.

Was mich mal interessieren würde, wie läuft das eigentlich mit Klausuren? Man muß doch sicher da auch irgendwie so etwas machen?

Würde mich freuen, wenn mir da jemand e bissl was berichten kann.

Danke.

Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Guten Morgen Heike,

Klausuren ist nicht das richtige Wort. ;) Du schreibst zu Hause nach fast jedem Lernheft eine Arbeit, die Du an Deine Fernlehrer einsendest. Die Noten dienen lediglich zu Deiner Kontrolle, was Du alles schon abgearbeitet hast bzw. zur Kontrolle der Fernschule, wie weit Du bist. In die Abiturnote fließen sie auf keinen Fall ein. Dort zählen einzig und allein Deine Noten aus den 4 schriftlichen und 4 mündlichen Prüfungen.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ist das ganze wohl schon eine Sache, für die man viel Selbstvertrauen braucht...

Hat man dann nur am Ende der 3 Jahre(oder wie lang man halt braucht..?) einmal diese mündliche/schriftliche Prüfung oder ist die öfter?

Gibts es da Unterschiede zwischen Ils oder Sgd?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Heike,

am Ende hast Du an 4 Tagen je 1 schriftl. Prüfung. Wenn du bestehst, keine mündliche Nachprüfung. Und danach kommen die eigentlichen mündlichen Prüfungen dran. Wie sich die genau gestalten, weiss ich leider nicht. Ich denke, evtl. zwei an einem Tag, je nachdem welche Fächer wann im rüfungsverlauf dran kommen.

Bei SGD schreibst Du einmal im Frühjahr Zentralabitur in Hessen. Bei ILS gibt es kein Zentralabitur und die Prüfungen werden im Frühjahr und Herbst angeboten.

Davor gibt es bei beiden Instituten Vor-Abiturprüfungen, nach denen entschieden wird, ob man an der eigentlichen Abiturprüfung teilnehmen kann. Bei SGD kann man trotz schlechter Vorprüfung in die Abiturprüfung gehen, bei ILS nicht. Bei ILS gibt es nach der Sekundarstufe I eine Zwischen-Heimprüfung, an der man messen kann, wie gut man den Stoff des ersten Jahres verstanden hat.

Auf jeden Fall gehört eine Menge Disziplin und Eigenverantwortlichkeit dazu. ;)


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank.

Jetzt weiß ich auf jeden Fall schon mehr.

Bisher habe ich eben zwischen Abendschule(VHS) und Fernstudium geschwankt.

Aber die Abendschule schränkt einen halt irgendwie so ein.. und je nachdem was man beruflich macht, kann man es auch gar nicht. Man weiß ja nicht unbedingt immer im Voraus, was man die nächsten 3 Jahre macht. Und da beides viel Geld kostet..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wobei der Vorteil einer Abendschule ist, daß man fixe Termine hat zu denen man lernen soll und auch Kontakt zu anderen Leuten bekommt und dadurch evtl. auch motivierter ist bzw. besser aus einem Motivationsloch heraus kommt. Wer also nicht die Selbstdisziplin besitzt sich selbstständig zu organisieren, ist das sicherlich die bessere Lösung.

Empfindest du diese festen Termine als "Einschränkung" dann ist sicherlich das Fernstudium vorzuziehen. Eigener Lernrythmus, freie Zeiteinteilung sind hier die klaren Vorteile bzw. Nachteile (je nachdem wie man damit umgehen kann).

Wünsche dir viel Glück bei der Entscheidungsfindung.

Miriam


What we have to learn to do, we learn by doing. (Aristoteles)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar ist das mit dem festen Termin schon irgendwo ein gewisser Vorteil, man hat auch dadurch ne bessere Kontrolle wo man wirklich steht.

Aber ich denke Mal Eigendisziplin & Motivation braucht man bei beidem, denn ich hab auch von Leuten aus der Abendschule gehört, dass sie teilweise kaum noch Motivaton hatten..so zwischendrin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke mal das mit der Motivation ist normal. ;) Jeder muß für sich die beste Lernmethode finden und manch eine benötigt eben den "Druck" einer regelmäßigen Präsenzveranstaltung. Aber das muß man wirklich für sich selbst entscheiden.

Sollte auch eigentlich nur mal eine zusätzliche Überlegung sein. :D


What we have to learn to do, we learn by doing. (Aristoteles)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nele,

ich habe mich bei meiner Aussage auf das bezogen, was mir der Chef der Studienbetreuung beim ILS gesagt hat. Und das war letzte Woche Dienstag. Zitat: Für Hamburg wäre kein Zentralabitur für die Externenprüfung vorgesehen. Zitatende.

Überprüft hatte ich es allerdings nicht. Hätte ich vielleicht mal tun sollen. :D


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden