heisa

Fragen zu Fernstudium Dipl. Ingenieur Maschinenbau

9 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich bin der neue und ich komme jetzt öfters :D

Und gleich zu Beginn habe ich natürlich ein paar Fragen.

Ich bin staatlich geprüfter Techniker für Maschinenbau und überlege mich weiterzubilden zum Dipl. Ingenieur für Maschinenbau.

Da ich aber mittlerweile verheirateet bin, zwei Kinder habe und am Haus bauen bin, ist es mir zeitlich nicht möglich dies vollzeit zu tun, darum bin ich wohl auch auf dieses Forum hier gestoßen :) !

Soo, nun zu meinen Fragen:

1. Wer bietet den ein Fernstudium für den Dipl. Ingenieur Maschinenbau an??

2. Wie lange dauert denn so ein Fernstudium für den Dipl. Ingenieur Maschinenbau??? Weil Techniker bin ich ja schon, da kann man doch bestimmt was anrechenen, oder???

3. Wobei wir auch schon bei meiner dritten Frage sind, was bekomme ich denn alles angerechnet von meinem Techniker???

4. Was kostet denn die ganze Geschichte so????

Über ein paar Informationen wäre ich euch sehr dankbar.

MfG

heisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

ein Anbieter ist die TU Dresden (http://tu-dresden.de). Start ist immer das Wintersemester für Maschinenbau.

Ob ich mir allerdings ein Fernstudium neben Familie und Hausbau antun würde, weiß ich nicht. 10-15 Stunden die Woche möchten erstmal erbracht werden. Wenn du es packst, ganz großen Respekt vor dir!

Viele Grüße

Miriam


What we have to learn to do, we learn by doing. (Aristoteles)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Unter http://www.studieren-im-netz.de/ findest du eine entsprechende Anbieterliste ("Bildungsangebote suchen"). Neben der TU Dresden bietet z. B. die HS Anhalt, FHTW Berlin, ... dies an.

Gruß,

r o s s i

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo heisa,

die HS Anhalt (FH) bietet den Dipl. Ing. Maschinenbau an (siehe hier unter Anbieter AWW):

- Dauer: 11 Semester

- Kosten: 250 € pro Semester

- Anrechnen: Du kannst es mal probieren, aber mach Dir dabei nicht zuviele Hoffnungen, da Deine Vorbildung nicht universitär ist. Der Nachweis von 20 Wochen Praktikum wird natürlich angerechnet.

- Beginn: Wintersemester

Sonstiges: Falls der Einschreibtermin für Maschinenbau (etwas überlaufen!) schon vorbei ist, kannst Du Dich auch für Verfahrenstechnik oder Lebensmitteltechnologie einschreiben. Die unterscheiden sich in den ersten beiden Semestern nur in 1 Fach (Chemie statt Werkstofftechnik). Da kannst Du dann irgendwann wechseln.

Viele Grüße

more

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

gibt es denn hier ein paar Leute im Forum die zur Zeit Maschinenbau an der HS-Anhalt studieren?

Hab mich nämlich dort beworben und möchte mal wissen wie es dort so abläuft von den Präsenzphasen und so!

Da wird bestimmt fleißig ausgesiebt!?

MfG

Steiner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bin mittlerweile an der TU-Dresden für den Aufbaustudiengang Maschinenbau angemeldet, Fachrichtung Luft- und Raumfahrttechnik. Habe bisher, obwohl es ja noch gar nicht so richtig angefangen hat, einen recht guten Eindruck davon. Die TU-Dresden scheint das recht gut auf zu ziehen.

Die Studiendauer beim grundständigen Studium beträgt dort 18 Semester (aua!), ob Dir was angerechnet wird fragst Du am besten mal nach.

Ich persönlich bin schon Dipl. Ing. (FH). Dies führt bei mir dazu das ich direkt ins Hauptstudium einsteigen kann. Dadurch reduziert sich meine Studienzeit auf ca. 8 Semester, wahrscheinlich 7 durch Anrechnung von schon erbrachten Leistungen.

Kosten sind erfreulicherweise recht niedrig, Semesterbeitrag 107 € + Kosten für die Unterlagen. Sollten aber, so denke ich, nur Kopierkosten sein.

Die TU-Dresden bietet an 3 Terminen im Semester, jeweils Fr +Sa Konsultationstermine und Praktika an.

Folgende Links sollten für Dich interssant sein:

TU-Dresden/Fernstudium:

http://tu-dresden.de/studium/angebot/fernstudium

Arbeitsgruppe Frenstudium der TU-Dresden:

http://141.30.107.150/index.htm

HTH,

Michael


An die dumme Stirne gehört von Rechts wegen die geballte Faust - Friedrich W. Nietzsche [1844-1900]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Steiner,

ich studiere zwar nicht Maschinenbau, aber ich habe meine bisherigen Erfahrungen an der HS Anhalt schon früher mal unter Anbietersuche - AWW - HS Anhalt abgelegt.

Ausgesiebt wird nach dem 1. Semester v.a. mit der ersten Mathe- Klausur (gilt für alle Studiengänge). Das betrifft dann v.a. diejenigen, die immer noch nicht wissen, ob sie das Studium ernsthaft betreiben sollen/wollen. Aber natürlich ist auch der ein oder andere dabei, der trotz Bemühung mit Mathe einfach nicht klar kommt. Andererseits ist es ja auch von Vorteil, wenn man schon am Anfang erkennt, daß das wohl nicht so einfach ist. Schlecht ist, wenn man schon ein paar Jahre investiert hat und dann z.B. nach dem 4. bzw. 5. Semester an Thermodynamik scheitert.

Wenn Du noch Fragen, z.B. zu den Präsenzphasen hast, dann kannst Du sie gerne stellen. Am besten im Forum "AWW".

Aktuelle Stundenpläne kannst Du hier einsehen:

http://www.mbwi.hs-anhalt.de/

--> Fernstudium Maschinenbau

--> Allgemeine Informationen

--> Stundenpläne

Viele Grüße

more

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Heisa,

habe ein ähnliches Problem :rolleyes:

Bin allerdings auf eine Ausbildung aufmerksam geworden, wo ich den Bachelor in Engineering machen kann. Das ist von der TÜV Akademie undzwar mit FH Abschluss (also nicht irgendein Zertifikat wie von vielen privaten Anbietern) :D

Die Infobroschüre von denen war jedenfalls nicht schlecht.

Solltest nur aus dem Umfeld von Berlin oder Köln kommen (+-100 KM macht sicherlich Sinn)...

http://www.tuv.com/de/ingenieur_fuer_maschinenbau.html

Tschö aus Aachen von Maschines (der berufsbedingt auch nicht an die FH/Uni Aachen gehen kann;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden