svenabg

Weiterbildung ohne Abi im Fernstudium Umweltschutz / Wasserwirtschaft

3 Beiträge in diesem Thema

Hallo Ich suche auf diesem Wege eine Möglichkeit berufsbegleitend einen Techniker oder Diploming. -abschluss als Weiterqualifizierung zu meinem Abwassermeister zu machen. Meine Vorstellung wäre so etwas wie Bauingenieur Fachr. Siedlungswasserwirtschaft. Leider hab ich keinen Anbieter finden können, der einen aufnimmt, ohne eine Zugangsprüfung auf Abi- Niveau zu fordern.

Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen.

Danke Sven.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Sven,

ein grundständiges Studium mit Diplom o.ä. ist mir nicht bekannt. Aber wenn Dir auch ein Zertifikat reichen sollte, dann sieht es ein wenig besser aus:

- die Uni Braunschweig bietet den Masterfernstudiengang ProWater (=Protection of Water) an. Für den Abschluß Master müsstest Du bereits einen Studienabschluß nachweisen. Aber Du kannst auch ohne abgeschlossenes Studium Teile davon (evtl auch den ganzen Studiengang?) einschließlich Prüfungen teilnehmen und bekommst dafür ein Zertifikat.

- die Uni Koblenz bietet an: Fernstudienkurs "Europäisches Umweltrecht". Voraussetzung: Hochschulabschluß oder berufliche Tätigeit im Umweltbereich. Dauer: 1 Semester. Abschluß: Zertifikat. www.uni-koblenz.de/eelaw

- auch Uni Koblenz: "Europäische Wasserrahmenrichtlinie". www.uni-koblenz.de/wrrl. Sonstiges wie oben.

- "Nachhaltiges Umweltmanagement". Voraussetzung: keine. 1 Semester. Zertifikat. www.uni-koblenz.de/numa

- "Betriebsbeauftragter für Gewässerschutz" bzw. "Betriebsbeauftragter für Abfall". Voraussetzung: Hochschulabschluß oder berufliche Tätigkeit im Umweltbereich. 1 Semester. Zertifikat mit Sachkundenachweis. www.zfuw.uni-koblenz.de

- (auch Uni KoblenZ) Weiterbildender Fernstudiengang "Angewandte Umweltwissenschaften" www.umwelt-studium.de . Hier gilt das gleiche wie in Braunschweig. Für das ganze Studium brauchst Du bereits einen Abschluß, aber auch ohne diesen kannst Du einzelne Fächer belegen.

Wirklich schade, daß es in Deutschland kaum grundständige Fernstudiengänge im naturwissenschaftlichen Bereich gibt!

Das einzige, was mir dann noch einfällt (auch ohne Abi nach Aufnahmeprüfung möglich), wäre der Dipl-Ing (FH) Verfahrenstechnik an der Hochschule Anhalt. Hat zwar wenig mit Wasser zu tun, aber wenigstens einige Berührungspunkte mit Umwelttechnik/Umweltschutz.

Leider kann ich Dir nicht mehr bieten.

Viele Grüße

more

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Infos.

zertifikatsweiterbildung ist nicht so mein Ding. Ich hätt schon gern einen richtigen Abschluss. Im Moment überlege ich, ob ich eine Bautechnikerausbildung mache. Die könnte ich an der DAA machen.http://www.daa-technikum.de

Ich bin mir halt nuur noch nicht ganz sicher, ob es das ist, was ich will, da dabei die Wasserwirtschaft etwas kurz kommt. Betriebsbeauftragter für Gewässerschutz bin ich im übrigen schon.

MfG Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden