Joe Cotton

Bin dabei....

11 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich hab mich endlich für den Studiengang Dipl. Inf. bei der PFFH eingeschrieben :D

Gestern ist dann auch prompt:\ das erste Studienmaterial gekommen.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Moderatoren und natürlich auch bei allen Foren-Teilnehmern bedanken.

Da ich sehr viele Informationen aus diesem Forum ziehen konnte, möchte ich auch wieder etwas zurückgeben.

Meine Erfahrungen mit dem Fernstudium werde ich hier natürlich veröffentlichen, damit auch anderen bei der Entscheidungsfindung (Pro\Contra) geholfen wird.

Bis demnächst

Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Joe,

viel Erfolg und einen guten Start ins Studium wünsche ich Dir. :)


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Joe,

viel Erfolg im Studium - und lass dich von der Masse des Materials nicht verrückt machen.

Auf deine Berichte hier im Forum freue ich mich schon und werde diese interessiert mit meinen eigenen Erfahrungen vergleichen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Joe,

habe auch vor einer Woche mein erstes Packet bekommen. Gehst du zum Einführungsseminar? Ich werde Anfang September hin gehen.

Der Eindruck der ersten Lieferung -> Erschlagend. Man schaut sich die Themen an und bei manchen denkt mal, das ist ja gar nicht so schwer, das kenne ich ja schon. Zumindest war dies bei mir so im Fach Mathe. Jedenfalls bis ich mir die Unterlagen mal genauer angeschaut habe. Mengenlehre ist schon verdammt lange her und ich bin doch ziemlich ins Grübeln gekommen, was das alles zu bedeuten hat. Die Texte sind aber sehr verständlich geschrieben und wenn man nicht unbedingt in der Mitte des Heftes ;) anfängt, dann ist es auch gar nicht so schwer. Habe aber beim Stöbern bis jetzt einen sehr guten Eindruck.

Allen in allem muß ich aber sagen, daß ich erst mal den ganzen Stapel in die Ecke gepackt habe und in den "Urlaub" (Lagerleitung bei einem Zeltlager mit insgesamt 80 Teilnehmern und 30 Betreuern) gefahren bin. Jetzt sorge ich dafür, daß meine Wäsche wieder ordentlich im Schrank sitzt und wenn ich dann den Kopf frei habe, werde ich mich intensiver mit meinen Unterlagen beschäftigen. Freue mich auch schon darauf.

Bis dann

Miriam


What we have to learn to do, we learn by doing. (Aristoteles)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allen in allem muß ich aber sagen, daß ich erst mal den ganzen Stapel in die Ecke gepackt habe und in den "Urlaub" (Lagerleitung bei einem Zeltlager mit insgesamt 80 Teilnehmern und 30 Betreuern) gefahren bin.

Also ich kenne mich ja mit der PFFH überhaupt (!) nicht aus... Jedoch vermute ich, dass dich, Miriam, nach diesem Urlaub nichts, aber auch wirklich gar nichts mehr umhauen wird :-)

Schön, dass du wieder da bist :-)

Viele Grüße

Steffi (total OT, ich weiß...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Miriam,

ich denk schon das ich am Einführungsseminar teilnehme.

Ich werd mich wahrscheinlich für den Termin im Oktober anmelden.

Im StudienBegleiter für die erste Studienmaterialsendung steht,

dass weiter Themen wie

- Einführung in Unix und C++ und

- Mathematisch Grundlagen

im Einführungsseminar angeboten werden.

Ich werd mich erstmal in Mathematik und Unix einlesen, und dann am Seminar teilnehmen.

Bis dahin kann ich dann auch erste Eindrücke vom Studium sammeln.

Beim Auspacken der Materialsendung war ich auch erstmal paff...

Ich hab dann aber schnell alle Studienheft ausser Mathe verstaut, dann sahs schon übersichtlicher aus :D

Die ersten Eindrücke von den Studienheften sind eigentlich ziemlich postiv.

Die Mathematikbücher von Hr. Rießinger kannte ich bereits, und ich muss sagen die Studienhefte in Mathematik stehen den Büchern in nichts nach.

Ich wünsch dir einen schönen Urlaub, und Viel Spaß beim Studieren...

Würd mich freuen wenn wir uns mal in der FH oder im OC über den Weg laufen.

Bis dann

Gruß Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dass weiter Themen wie

- Einführung in Unix und C++ und

- Mathematisch Grundlagen

im Einführungsseminar angeboten werden.

ja - diese Themen werden behandelt.

Aber viel wichtiger am Einführungsseminar ist es, dass man die FH-Räume und Mitarbeiter und einen Teil seiner Kommilitonen einmal ohne Klausurenstress kennenlernen kann.

Daher empfehle ich die Teilnahme auf jeden Fall. Auch so manche Lerngruppe hat sich daraus schon ergeben.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Ich war im Juli beim Einführungsseminar für MEC. Ich kann das jedem nur wärmstens ans Herz legen. Der Stoff, der behandelt wird ist an und für sich nichts anderes, als in den Heften auch steht (zumindest beim MEC). War ganz interessant, aber nichts besonderes.

Viel wichtiger hab ich es empfunden, die Leute, die mit mir das Studieren angefangen haben kennen zu lernen und mir mal ein Bild von den Räumlichkeiten der PFFH zu machen.

Gruß,

Dominik


4. Semester Mechatronik (Dipl. Ing.) an der Wilhelm Büchner Hochschule

www.dom-web.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dom,

hast du dich auf das Einführungsseminar irgendwie vorbereitet? Ich habe jetzt nicht vor irgendwelche Studienhefte dafür extra durchzulesen, sondern werde einfach mit Mathe beginnen (liegt mir einfach am besten) und evtl. mit Unix anzufangen. Aber auf jeden Fall werde ich vorher noch meinen Rechner neu aufsetzen und gleich Linux mit installieren. Bin schon richtig gespannt auf meine Mitstreiter.

@stefka: Ich habe noch den Vorteil, daß ich die ganzen Kids nur ne Woche "aushalten" muß. Danach werden sie wieder zurück nach Hause geschickt und ich kann mich ausruhen. So habe ich über das Jahr gesehen ca. 1,5 Kinder pro Woche und benötige noch keine eigene ;)

Miriam


What we have to learn to do, we learn by doing. (Aristoteles)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@stefka: Ich habe noch den Vorteil, daß ich die ganzen Kids nur ne Woche "aushalten" muß. Danach werden sie wieder zurück nach Hause geschickt und ich kann mich ausruhen. So habe ich über das Jahr gesehen ca. 1,5 Kinder pro Woche und benötige noch keine eigene ;)

...klingt irgendwie überzeugend :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden