Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
silki1983

Informatik Fernstudium

17 Beiträge in diesem Thema

Hallo! Vielleicht könnt ihr mir ja helfen! Ich würde gern per Fernstudium Informatik studieren. Das, was ich über die privatFH Darmstadt gelesen habe hört sich sehr interessant an. Meine Fragen aber jetzt: Was kostet mich das denn im Monat und wie oft müsste ich dahin, wohne nämlich in Düren (kennt wahrscheinlich eh keiner :-) das ist in der Nähe von Köln) und ich habe keine Ahnung wie weit Darmstadt weg ist :oops:

Gibt es nicht auch noch andere Möglichkeiten des Fernstudiums hier in der Nähe? Hätte wohl gern den Abschluss eines staatl. geprüften Informatikers!

Hoffe ihr könnt mir helfen!

Vielen Dank schon mal!

Liebe Grüße

Silki1983

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi Silki,

das pffh-Hochschulstudium kostet Dich 267,00 Öre im Monat, wie weit Darmstadt von Deinem Wohnort entfernt ist, erfährst Du über jeden Routenplaner der im Netz erhältlich ist.

(google knows it)

Was Du jedoch möchtest, falls ich das richtig interpretiere, ist der staatl. geprüfte Inf., das ist ein Unterschied zum Diplom - Informatiker!

Also sowas in der Art:

http://www.daa-technikum.de/lehrgaenge/informatiker.htm

Viele Grüße,

alraune


Wenn du ein Schiff bauen willst,

so trommle nicht Leute zusammen,

um Holz zu beschaffen

und Werkzeuge vorzubereiten,

sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Supi, jetzt bin ich noch mehr verwirrt. Aber trotzdem schon mal danke! Darf ich mal fragen, wo der grundlegende Unterschied ist zwischen einem Dipl.Informatiker und einem staatl. geprüften Informatiker liegt? Was ist in der Wirtschaft besser angesehen?

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Silki,

hier meine Meinung zu der wirtschaftlichen Anerkennung der beiden Abschlüsse:

Ich habe noch nie etwas von einem "staatlich geprüften Informatiker" gehört. Das ganze klingt (laut dem Link) nicht schlecht, aber ich wage zu bezweifeln, dass der Abschluss allgemein bekannt ist.

Der Abschluss eines "Dipl.-Inf. (FH)" ist mit Sicherheit allen Personalabteilungen ein Begriff. Es handelt sich dabei um ein reguläres Fachhochschulstudium. Ich persönlich würde diesen Abschluss vorziehen.

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, das hört sich ja gut an! Kannst du mir denn vielleciht auch noch sagen, wie oft ich nach Darmstadt müsste um da am Unterricht teilzunehmen? Bzw. am Abschluss!?

Vielen Danke für eure Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Silki,

Du findest die Info bereits im Forum-Abschnitt der PFFH. Dort habe ich eine Frage zur Anzahl der Repititorien beantwortet. Meistens werden 2 Klausuren an einem Tag angeboten. Damit hast Du grob eine Vorstellung über die Präsenzphasenanzahl (in Summe sollten vielleicht 10-15 Tage für's komplette Studium reichen). Ich persönlich habe bisher mehr Termine benutzt, um die Klausuren zeitlich etwas auseinanderzuziehen.

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Silki,

eine genaue Aufstellung kannst Du von Frau Jung von der PFFH bekommen.

Da gibt es eine Monatsauflistung mit den Studiengebühren und den Repititoriengebühren. Ist sehr interessant.

Gruß

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DANKE DANKE DANKE!

Aber da hab ich nochmal eine kleine Frage :roll: und zwar: ich habe gerade einwenig im Forum rumgeklickt und da stand bei wismar, dass da eine aufnahmeprüfung stattfindet(?) oh mein gott, in Darmstadt denn auch???

Schock, wenn ja was ist das dann genau?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und noch eine Frage :lol: muss man sich in DA zu einem bestimmten termin einschrieben?

DANKEschön

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Silki,

die Aufnahmeprüfung in Wismar ist nur, wenn Du kein Abi hast.

An der PFFH sind, wenn Du kein Abi hast, die ersten beiden Semester wichtig für Deine Hochschulzulassung. Ich muss das z.B. machen.

Aber soviel ich gehört und gelesen habe ist das gut machbar, wenn man sich auch ordentlich anstrengt.

Meine Wahl ist übrigends auf die PFFH gefallen, ist unter anderem in meiner Nähe.

Gruß

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0