Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Markus Jung

Messe Zukunft Personal mit Fernstudium-Anbietern

3 Beiträge in diesem Thema

Mehr Infos zur "Zukunft Personal" im Special zur Zukunft Personal 2006

Am 13. und 14. September findet in Köln die Messe "Zukunft Personal" statt.

Auf dieser Fachmesse sind auch einige Fernstudium- und Fernunterrichts-Anbieter vertreten:

- ILS / ILS Professional

- FernUni Hagen

- Open University

- FOM

Besonders interessant ist vermutlich ein Vortrag des ILS am 14.09. zum Thema "Bedeutung und Akzeptanz von Fernunterricht bei Personalverantwortlichen - Ergebnisse einer forsa-Studie".

Fernstudium-Infos.de wird die Messe besuchen und anschließend berichten.

Mehr Infos zur "Zukunft Personal" im Special zur Zukunft Personal 2006


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Mehr Infos zur "Zukunft Personal" im Special zur Zukunft Personal 2006

Hier noch eine Pressemitteilung zur "Zukunft Personal":

Das Fernlernen ersetzt die Fernreise

Siebter Aufruf für Personalentscheider: Zu Deutschlands größter Fachmesse für das Personalwesen versammelt sich die Branche am 13. und 14. September in Köln. Als tragende Säule im bewährten Messekonzept kommt der Bereich Training und Weiterbildung bei der diesjährigen Zukunft Personal sicher nicht zu kurz: Ausgebaut und hochrangig besetzt präsentiert sich zum einen das Blended Learning Forum. Zum anderen erhält die Fachmesse mit einem neuen Workshopangebot und einem nunmehr moderierten MeetingPoint mehr interaktive Elemente, die den Erlebnischarakter der Messe zusätzlich verstärken.

Fernreisen bilden, aber Fernlernen ist bequemer: Wer den Computer als Lehrmeister nutzt, braucht das Haus nicht zu verlassen und ist trotzdem kein Daheimgebliebener – jedenfalls nicht im Kopf. Die neuen Lernwelten des E-Learning oder Blended Learning, die sich unabhängig von Zeit und Raum erschließen, werden inzwischen auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen zu Aus- und Weiterbildungszwecken genutzt.

Im Blended Learning Forum und den vier weiteren Praxisforen beleuchten Experten zahlreiche Aspekte der neuen Medien. Die „Bedeutung und Akzeptanz von Fernunterricht bei Personalverantwortlichen“ stellt beispielsweise Dr. Constance von Krosigk (ILS Professional) anhand einer forsa-Studie vor. Petra Engstler-Karrasch (e/t/s Didaktische Medien) spricht bereits über „E-Learning als selbstverständliches Element moderner Personalentwicklung“.

Erstmals auf der Messe vertreten ist der Deutsche Verband für Coaching und Training e.V., der auf den Aktionsflächen unter anderem sein Kompetenzmodell für erfolgreiches Führen in Veränderungsprozessen vorstellt. Heinrich Wickinghoff (Sales Concept internationaltraining.de) geht der Frage nach, ob das derzeit beliebte Coaching überhaupt sinnvoll ist: „Coaching oder Supervision – was garantiert nachhaltigen Erfolg?“

Ausgebrannte Personaler können sich im Motivationsworkshop mit Prof. Rolf Wunderer von der Universität St. Gallen neuen Antrieb verschaffen (Anmeldung erforderlich). Damit es gar nicht erst so weit kommt, geben Alexandra Conrad und Jochen Pfuhl (NEUDENKLAND) Empfehlungen zum Thema „Wenn`s hart auf hart kommt: Wie Sie als Führungskraft brenzlige Situationen beherrschen“.

Noch intensiver gelingt der Erfahrungsaustausch mit Kollegen am MeetingPoint, der bei der Zukunft Personal 2006 erstmals von Karin Huber moderiert wird. „Niemand braucht eine Bloßste llung zu befürchten. Auch was gut funktioniert ist gefragt“, verspricht die Organisationsberaterin. Mit leuchtendem Beispiel voran gehen in jedem Fall die Preisträger des 14. Personalwirtschafts-Preises, die am 13. September im Beisein des ehemaligen Wirtschaftsministers Wolfgang Clement vorgestellt und geehrt werden.

Das komplette Vortragsprogramm und weitere Informationen zur Fachmesse sind im Internet unter www.zukunft-personal.de erhältlich.

Mehr Infos zur "Zukunft Personal" im Special zur Zukunft Personal 2006


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mehr Infos zur "Zukunft Personal" im Special zur Zukunft Personal 2006

Eine weitere Presse-Mitteilung zur Messe:

Kompass für die Personalbranche

Die Zeichen auf dem Arbeitsmarkt stehen gut: Die Anzahl personalsuchender Unternehmen ist im ersten Halbjahr 2006 gemäß dem „index zukunft personal“ kontinuierlich gestiegen. Die Erhebung von „index Internet und Mediaforschung“ und „spring Messe Management“ ermittelte 39.973 Unternehmen, die im Juli 2006 Stellenanzeigen in einschlägigen Jobbörsen veröffentlichten. Von dieser Belebung am Arbeitsmarkt profitiert auch die Personalbranche, die sich am 13. und 14. September bei der Fachmesse Zukunft Personal versammelt. Bereits zum siebten Mal präsentiert die Branchenplattform aktuelle Entwicklungen für Weiterbildung und Training, Hard- und Software sowie Personaldienstleistung und -beratung. In rund 100 Vorträgen in fünf Praxisforen und auf zwei Aktionsflächen Training erfahren Personalexperten, welchen Kurs die Branche derzeit einschlägt.

Prof. Dr. Wolfgang Jäger stellt zu diesem Zweck die Ergebnisse der repräsentativen Personalleiterbefragung 2006 vor, die eValuate arvato services und Bertelsmann HR Services unter seiner wissenschaftlichen Begleitung in Deutschland, Österreich und der Schweiz durchgeführt haben. Zu den weiteren Höhepunkten zählen die Vorträge der Keynote-Sprecher Pater Anselm Bilgri und Prof. Dr. Rolf Reppel (Thyssen-Krupp Services). Überzeugende Personalarbeit wird mit dem 14. Deutsche Personalwirtschafts-Preis geehrt, den der ehemalige Wirtschaftsministers Wolfgang Clement überreichen wird. Die Auszeichnung erhalten Unternehmen für innovative Personalkonzepte, die sich in der Praxis bewährt haben.

Vorfreude wecken. Einladen zu mehr. Willkommen heißen. Das möchten Unternehmen beim Erstkontakt mit potenziellen Bewerbern. Im Kampf um Nachwuchs-Talente wächst die Bedeutung der sogenannten „Aperitif-Briefe“ - der Antwortschreiben von Unternehmen auf eine eingegangene Bewerbung. Auf der Zukunft Personal stellen die Unternehmensberatungen refline und Terra Personalmarketing die gelungensten Beispiele vor.

Das komplette Programm und weitere Informationen zur Fachmesse sind im Internet unter www.zukunft-personal.de erhältlich.

Quelle: Presse-Mitteilung der spring Messe Management GmbH & Co. KG

Mehr Infos zur "Zukunft Personal" im Special zur Zukunft Personal 2006


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0