Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lutzbutz

Fremdsprache Spanisch

15 Beiträge in diesem Thema

Holla

Meine Frau und ich wollen schon seit langem mal einen Spanisch-Kurs machen und jetzt, wo wir ein Patenkind aus Nicaragua haben, erst recht.

Jetzt frag ich mich aber nach dem Aufwand und ob ich so etwas noch zusätzlich zum Fernstudium auf die Reihe bekommen könnte.

Wer hat denn Erfahrungen bspw. mit den VHS-Kursen, oder anderen Anbietern (bitte um Empfehlungen) und kann mir etwas über den wöchentlichen Aufwand sagen.

Gracias Lutz :)


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Also grundsätzlich kann ich Dir auf jeden Fall empfehlen, einen Spanisch-Kurs zu belegen. Man muss mal bedenken, in welchen Teilen der Erde Spanisch gesprochen wird - Spanisch ist da eine wirklich gute Wahl.

Direkte Empfehlungen kann ich Dir leider nicht geben. Der Aufwand wird von Anbieter zu Anbieter sicher stark schwanken. Neben Deinem Fernstudium rate ich Dir bei einem möglichen Spanisch-Kurs aber zu einem Direktkurs.

Ich bin mir sicher, dass Du das so besser auf die Reihe bekommst, als wenn Du neben Deinem jetzigen Fernstudium noch einen zusätzlichen Fernkurs belegst.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe allerdings schon öfter gehört, dass die Inlingua Sprachschulen gut sein sollen. Mein Bruder wollte dort auch erst anfangen, aber das war wegen seinem Schichtdienst nicht möglich.

Kannst Dich ja mal bei Inlingua erkundigen.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lutz,

falls du dich doch für einen Fernkurs entscheidest, kannst du dir neben den Klett-Anbietern auch mal Zickerts Akademie anschauen - die scheinen auf diesem Gebiet viel Erfahrung zu haben.

http://www.fernstudium-infos.de/zickerts-akademie/

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey

Danke euch 2 für die super Tipps.

Werde mich, was den Anbieter betrifft, dann auf jedenfall auch mit den beiden beschäftigen.

Aber im Moment interessiert mich noch mehr der wöchentliche Zeitaufwand und wie lange ungefähr eine solche Ausbildung geht, bis man einigermaßen lesen, schreiben, reden kann.

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe bereits einen Fernkurs in Spanisch bei der AKAD belegt (http://www.akad-fernstudium.de/fs/detail/1207) sowie einen Onlinekurs bei AulaDiez. Diese Kurse sind recht preiswert. Bei der AKAD erhält man auch zu jedem Lehrheft (12) eine Kassette dazu.

Danke für den Hinweis.

Gibt es bei der AKAD eine Abschlußprüfung (schriftlich, mündlich etc.), oder auf welche Basis wird das Zeugnis ausgestellt?


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwar habe ich bei AKAD noch keinen Sprachkurs belegt, aber mit den anderen Modulen dort war ich sehr zufrieden.

Preislich ist AKAD in der Tat kaum zu schlagen. Wenn das eine Rolle spielen sollte, würde ich die AKAD-Kurse schon in die engere Auswahl einbeziehen - ein guter Vorschlag von weiterbildung-deutschland.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für den Hinweis.

Gibt es bei der AKAD eine Abschlußprüfung (schriftlich, mündlich etc.), oder auf welche Basis wird das Zeugnis ausgestellt?

Bei den anderen Modulen war es so, dass am Ende jeder Lektion (also jedes Lehrheftes) Prüfungsaufgaben sind, die bearbeitet werden müssen und bei der AKAD eingereicht werden müssen.

Diese werden immer nach dem Schulnotensystem benotet.

Die Korrekturen erfolgen recht schnell, die Beratung ist gut.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0