nani

Hilfe - Angebotsüberschwemmung

8 Beiträge in diesem Thema

Hallo an alle,

bin echt ratlos. Habe von so ziemlich allen "Fernunis" und Weiterbildungsinstituten Infos neben mir liegen. Jetzt weiß ich nicht, was tun.

Will eigentlich ein "richtiges" Studium absolvieren, arbeite aber ab 1.10. Vollzeit. :rolleyes:

Da ich Lektorin werden will, wollte ich entweder Projektmanagement machen (Hat da jemand einen Tipp, wo die Bedingungen die besten sind?) oder eben ein Studium an der Fernuni Hagen (Kulturwissenschaften).

Ist es real, neben einem Vollzeit-Job einen guten Abschluss zu schaffen?

Was würdet ihr mir raten?

Danke und Kompöiment für die Seite, auch die Moderatoren sind echt qualifizierte Leute, wie mir scheint...

Nani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ist es real, neben einem Vollzeit-Job einen guten Abschluss zu schaffen?

Natürlich! Das haben vor Dir schon eine ganze Menge Leute geschafft. Aber Du darfst nicht vergessen: das ist über einige Jahre ein hartes Brot.

Wenn Du in Teilzeit neben einer Vollzeitbeschäftigung bei der Fernuni Hagen studieren willst, musst Du Dich die nächsten Jahre auf sehr wenig Freizeit einstellen.

Es gehört schon sehr viel Selbstüberwindungskraft und vor allem Durchhaltevermögen dazu.

Das wird kein Zuckerschlecken!

Aber wenn Du den Abschluss dann geschafft hast, kannst Du wirklich stolz darauf sein.

Bei Bewerbungen kommt es immer ziemlich gut an, wenn Du neben der Arbeit über einige Jahre studiert und Deinen Abschluss erlangt hast.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Joe: Danke für die netten Worte! Das ist natürlich auch ein Punkt, den man auch bedenken muss, ich hänge an meiner Freizeit...

Mal sehen, wie ich mich entscheiden werde, weiß ich noch nicht.

Hast du denn auch "fernstudiert"?

Habe gerade festgestellt, dass mein Beitrag im falschen Forum gelandet ist...

Lieben Gruß Nani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mir nicht ganz sicher, was die Anführungszeichen in Deinem Text sagen sollen. Ich glaube, Du hast da eine gewisse Begriffsverwirrung. Die Begriffte Fernstudium, Fernuni etc sind nur angebracht, wenn es sich dabei um eine akademsiche Einrichtung handelt. Dann kannst Du auch die Anführungszeichen weglassen. Z. B. die Fernuni Hagen ist eine staatliche Universität des Landes NRW wie jede andere auch, nur dass sie eine andere Lehrmethode anwendet. Das Studium dort ist ein richtiges Studium. Entsprechend ist auch der Aufwand

Wenn es um Weiterbildungsanbieter geht, dann sollte man Studium, Uni usw. ganz weglassen. Diese Weiterbildungen sind nicht akademisch, im Kern handelt es sich um die Fernlehrvariante einer VHS.

Die Projektmanagment-Kurse, die Du Dir angeschaut hast, sind wahrscheinlich nicht-akademische Kurse mit Anbieter-eigenem Abschluss? Als Grundlage für einen Berufseinstieg eigenen die sich sichern nicht. Ein Studium in Hagen ist da schon was anderes. Du solltest Dir aber klar sein, dass Lektorat, Verlag, Medien ganz allgemein sehr beliebte Bereiche sind. Dabei garantiert ein Studium alleine keinen Berufseinstieg. Du muss dies auf alle Fälle mit Praktika etc. ergänzen.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Stefan: Genau das sollten meine Anführungszeichen heißen, dass bei vielen ja nur eine interne Prüfung stattfindet und kein IHK-Abschluss oder Diplom etc...

Ich bin gelernte Buchhändlerin und habe auch schon Praktika bei einem Verlag, einer PR-Agentur für Bücher tec. gemacht, weiß also schon, worauf ich mich einlasse, weiß auch, wie hat der Kokurrenzkampf in diesem Bereich ist.

Deshalb auch das Projektmanagement, weil das ja auch ein wichtiger Bestandteil ist. Danke für deine Antwort!!

Was würdest du mir denn raten?

Nani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Zippy: OH, ja du hast natürlich recht, ich wollte da auch erstaml in diesem Studiengang ein schnupperstudium machen, das kostet 120€ und man kann sich die Themen mal anschauen, die Aufgaben bearbeiten, allerding anicht einschicken...

Das wollte ich erst mal testen, bevor ich das Studium beginne.

Weil ich auch nicht weiß, ob es das Richtige für mich ist.

LG Nani

Studierst du auch "Fern"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mangels Branchenerfahrung kann ich nur begrenzt raten. Ich denke aber, dass ein Studium in Hagen schon das richtige wäre. Kombiniert mit Deinen Erfahrungen dürfte das doch was sein, was Dich von der Masse abhebt. Projektmanagment ist was, was Du eher "on the job" machst. U. u. gibt es auch die Möglichkeit, entprechende Kurse im Kulturwissenschafts-Studium zu belegen. Gibt es da ein Nebenfach? Sonst könntest Du in jedem Falle probieren, Kurse aus dem BWL-Bereich zu machen. Das bringt wahrscheinlich auch noch Pluspunkte.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden