Catweazle

AKAD vs. Euro-FH (Akkreditierung)

16 Beiträge in diesem Thema

hi,

möglicherweise seid ihr meine letzte hoffnung ...

AKAD und Euro-Fh sind in die engere auswahl gekommen. hagen scheint uninteressant, da die anwesenheitszeiten für mich zu hoch sind (das rhein-neckar-delta ist auch von hagen zu weit weg)

habe im forum dieses thema bereits mehrfach lesen dürfen und es ist wirklich ausgiebig diskutiert worden.

bei mir ist es ähnlich, dass ich mich nicht entscheiden kann, tw. sogar gutes, sowie leider schlechtes zu beiden institutionen zu ohren bekomme.

meine entscheidungskriterien sind def. nicht ob das eine günstiger ist als das andere. beide kosten ca. 15k€ (da kommt es auf den einen ct mehr oder weniger nicht an).

mir geht es eher um die qualität bzw. die anerkennung des abschlusses.

meine unklarheiten:

1.)

die akkreditierung vewirrt mich etwas. bei AKAD ist es die ACQUIN (noch nie vorher gehört) und bei Euro FH ist es die FIBAA (schon mal gehört)

2.)

was kommt nach dem Bachelor? bei der EURO-FH kommt der MBA (ist bekannt), bei der AKAD kommt der Master-Of-Arts (???) ... wo liegen denn da die unterschiede?

3.)

KO-kriterium könnte für mich noch ein angeblicher auslandsaufenthalt sein, den es angeblich nur bei der EURO-FH gibt ... habe ich im forum gelesen, aber nicht auf der web-seite der EURO-FH. wird als familienvater und geschäftlicher sicht recht schwierig ...

hofe ihr könnt mir weiterhelfen.

vorab vielen dank

PS: starten will ich jetzt über die wintertage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

1.)

die akkreditierung vewirrt mich etwas. bei AKAD ist es die ACQUIN (noch nie vorher gehört) und bei Euro FH ist es die FIBAA (schon mal gehört)

Beides anerkannte Akkreditierungsagenturen:

http://www.akkreditierungsrat.de/agenturen.htm

2.)

was kommt nach dem Bachelor? bei der EURO-FH kommt der MBA (ist bekannt), bei der AKAD kommt der Master-Of-Arts (???) ... wo liegen denn da die unterschiede?

Die Bezeichnung ist hier sekundär - wichtiger ist ein Vergleich der Studieninhalte.

3.)

KO-kriterium könnte für mich noch ein angeblicher auslandsaufenthalt sein, den es angeblich nur bei der EURO-FH gibt ... habe ich im forum gelesen, aber nicht auf der web-seite der EURO-FH. wird als familienvater und geschäftlicher sicht recht schwierig ...

Sind nach meinem Kenntnisstand nur einmalig zwei Wochen. Die müssten doch (Urlaub...) mal drin sein!?

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei ich ganz ehrlich finde, dass diese zwei Wochen eigentlich für die Katz sind und als Kriterium nicht wirklich interessant sind. Mal ehrlich: in zwei Wochen lernt man weder eine Fremdsprache, noch eine Kultur kennen. Und was sollen einem beruflich bzw. für den Studienerfolg zwei Wochen "Studienaufenthalt" bringen? In meinen Augen ist das eine Alibi-Maßnahme um den internationalen Charakter des Studiums zu untermalen. Mit z.B. einem Auslandssemester an einer Hochschule iist das in keinster Weise zu vergleichen. Da würe ich mir eher meine Familie schnappen und zwei schöne Wochen irgendwo verbringen. Letztlich würde ich in deinem Fall die Lage der Studienzentren abwägen, mich insbesondere an den Studieninhalten orientieren und auch ein wenig das Bauchgefühl entscheiden lassen.


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Meinung bin ich auch.

Wer unbedingt Auslandsaufenthalte abwickeln möchte, sollte sehen, dass dieser auch wirklich etwas bringt; da klingt das MBA-Aufbaustudium an der HFH - Hamburger Fernhochschule doch schon wesentlich interessanter.

Da werden 6 Kurse an den Studienzentren der HFH absolviert und

6 Kurse direkt an der University of Louisville (UofL) in Kentucky/USA.

Das MBA-Programm ist AACSB (Association to Advance Collegiate Schools of Business) akkreditiert.

Daher ist der MBA nach erfolgreichem Abschluss gemäß der Maßgabe der Kultusminsterkonferenzen in Deutschland führbar (also zur Zeit noch mit Verweis auf die University of Louisville, weswegen man sich wirklich nicht schämen muss).

Die AACSB ist ein hochwertiges Gütesiegel.

Bei möglichem Interesse siehe Hamburger Fernhochschule

http://www.fern-fh.de/mba_stg/index.html

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

gebe euch natürlich uneingeschränkt recht. in 2wochen kann man weder ein land noch die sprache intensiver kennenlernen - geschweige denn die kultur verinnerlichen. ich werde mir das thema mit dem auslandsaufenthalt nochmals näher ansehen und erläutern lassen.

klar 2wochen hierfür sind immer drin ...

nochmals danke für euer feedback

@joe: der tipp mit der HfH war echt gut. lasse mir hierfür dann auch mal die unterlagen zuschicken. THX :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

ich kenne mich bei der euro-fh nicht wirklich aus, aber ich meine, dass 2 Aufenthalte je 3 Wochen möglich sind.

Aber dazu kann Rita sicherlich eine verlässliche Info geben.

Außerdem habe ich es so verstanden, dass Catweazle einen Bachelor im Auge hat (erstmal), oder habe ich da was nicht mitbekommen???

Liebe Grüße

Natalie


Natalie Schnack

Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH)

Business-Coaching mit Profil

www.natalieschnack.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo nathalie,

ja genau - erst der bachelor, dann sehen wir mal weiter ;-) ... klar: man möchte dann bei einer institution bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Catweazle,

wie wär's denn gleich mit dem Bachelor an der HFH, wenn dich sowieso der Auslandsaufenthalt(e) der euro-fh stört?

www.hamburger-fh.de

Solltest du Fragen haben, dann kannst du auch Lutzbutz ansprechen, er macht den BWL-Bachelor an der HFH.

Liebe Grüße

Natalie


Natalie Schnack

Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH)

Business-Coaching mit Profil

www.natalieschnack.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi nathalie,

tipp ist -wie gesagt- klasse! habe bereits info-unterlagen beantragt.

werde in den nächsten monaten gewichten und mich dan entscheiden.

vielleicht sieht man sich ja dann vor ort :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Catweazle

Es freut mich, dass wir Dir weiterhelfen konnten.

Ich würde mich aber ganz besonders freuen, weiterhin von Dir zu hören;

z. B.

- warum Du Dich letztlich für welches Programm und welche Hochschule entschieden hast,

- Deine Eindrücke zur Hochschule und zum Studienprogramm,

- Näheres zum Verlauf des Studiums usw.

Damit würdest Du auch anderen Interessenten weiterhelfen, die sich in einer ähnlichen Situation wie Du bedinden.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden