Lutzbutz

Literatur gesucht

9 Beiträge in diesem Thema

Hi zusammen

Kennt jemand eine gute Sekundär-Literatur zum Thema "Jahresabschluß" und "Bilanzanalyse"?

Es geht primär um die Durchführung nach HGB. IRS sollte wenn nur am Rande erwähnt werden.

Weiterhin suche ich noch nach einer leichten Lektüre in Puncto "Material- und Produktionswirtschaft", das nicht allzu dick, aber dennoch kompetent sein sollte.

Hintergrund ist, dass ich demnächst in Urlaub fahre, mich aber dennoch auf 2 Prüfungen im Oktober vorbereiten muß und gerne weiter Quellen dabei haben möchte. Deshalb sollten sie a) nicht zu schwer und B) nicht zu dick sein und c) evtl. Aufgaben & Lösungen besitzen :D

Wäre für Tipps, bzw. ISBNs dankbar.

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Lutz,

alle BWLér, vor allem unseren Dozenten, schwören auf den "Wöhe".

Ich bin durch die BWL Fächer immer ohne ihn ausgekommen, doch ist das angeblich Pflichtlektüre für den Betriebswirt.

Bei Amazon gibt es zahlreiche Werke von ihm. Von der Einführung in die BWL über Übungsbücher, Buchführung und Bilanztechnik uvm.

Ich denke, damit könntest Du gut liegen.

Viel Erfolg bei den Prüfungen. Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub! :cool:


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lutz,

für die Bilanzanalyse würde ich "Industrielles Rechnungswesen" von Schmolke-Deitermann empfehlen, ISBN: 3804566529. Das Buch ist wirklich super, mit ganz vielen Beispielen. Allerdings brauchst du unbedingt ein Lösungsbuch dazu. Da habe ich keine ISBN, aber über den Verlag habe ich die beiden gefunden.

http://www.winklers.de/

Industrielles Rechnungswesen - IKR

Schülerbuch

kart. Best.: 456652 EUR 32.95

Industrielles Rechnungswesen - IKR

Industrielles Rechnungswesen - IKR

Lösungen

Best.: 456653 EUR 21.00

Ich habe während der Fortbildung zur Industreifachwirtin für Jahresabschluß fast ausschließlich danach gelernt. Wenn du dann noch die SBs lernst, dann kann nichts schief gehen.

Noch ein Vorteil: KLR ist auch drin.

In MaWi und Produktion würde ich bei den Studienbriefen bleiben.

Liebe Grüße

Natalie


Natalie Schnack

Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH)

Business-Coaching mit Profil

www.natalieschnack.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Natalie und Holger

vielen Dank zunächst für die Tipps.

Den Wöhe habe ich bereits und kann den Mehrwert wirklich bestätigen. Auch wenn man ihn vielleicht nicht brauchen würde, so vermittelt er manche Sachverhalte anders als die SBs, und für mich leichter verständlich.

Allerdings ist diese "Bibel" mir etwas zu heavy, um sie in den Urlaub mitzunehmen :D

@Natalie

Ich habe in einer Leseprobe gesehen, dass es um Buchungen geht und auch die Nutzung von FIBU-Software. Da mich letztendlich nur der Jahresabschluß und die Bilanzanalyse interessiert (Buchführung war ja bereits im 1. Semester), stellt sich für mich die Frage, ob diese beiden Themen eher am Rande, oder ebenfalls intensiv angesprochen werden.

Was die MaWi und ProWi SBs betrifft hab ich persönlich die Schwierigkeit, dass ich nicht aus der Industrie oder Produktion komme und somit die Inhalte für mich abstrakt sind. Daher meine Frage nach Zusatzliteratur.

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Lutz,

das ist mir bewusst, dass du nicht die Buchungssätze lernen willst, dieses habe ich selbstverständlich vor der Abgabe des Tips bedacht.

Meine Empfehlung bleibt bestehen, ein besseres Buch für diese Thematik wirst du wohl kaum finden! Ich weiß, es ist nicht billig. Einfach mal in der Bücherei anfragen, vielleicht hast du ja Glück.

Liebe Grüße

Natalie


Natalie Schnack

Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH)

Business-Coaching mit Profil

www.natalieschnack.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lutz,

also ich kann mich Nathalie's Vorschlag nur anschliessen, der Schmolke-Deitermann ist seit vielen Jahren gut verständliche, und meines Erachtens auch "urlaubskompatible" Kost für das Thema ReWe/Jahresabschluss.

Ich weiss halt nicht, ob das genannte Buch für die Klausurvorbereitung ausreicht, ich hatte es während der FOS Wirtschaft und meiner kaufm. Erstausbildung. Leider ist meine Ausgabe Asbach-Uralt (1988) und von daher nicht zum Lernen geeignet.

Den bereits genannten Wöhe wird auch von meinen 2 Bilanzbuchhalter-Kollegen empfohlen:

http://www.amazon.de/Grundz%FCge-Buchf%FChrung-Bilanztechnik-G%FCnter-W%F6he/dp/3800632802

Da mein Bruder kürzlich sein BWL-Studium abgeschlossen hat, kuck ich gern mal ob er was zum Thema hat, wenn ja, bring ich am Samstag entspr. Literatur mit, bin heute abend zufällig bei Ihm.

Viele Grüsse

Dani


BWL an der HFH (Diplom) - erfolgreich beendet 05/2011

Here we all are born into a struggle to come so far but end up returning to dust...(Steven Wilson)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen und back again

Ich hatte etwas für meinen Urlaub gefunden und werde das bei Gelegenheit hier rezensieren. Muss mich jetzt aber zunächst auf die 2 Prüfungen im Oktober konzentrieren :D

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hatte etwas für meinen Urlaub gefunden und werde das bei Gelegenheit hier rezensieren.

Ist hiermit geschehen :D

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden