67 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich beabsichtige, ab dem nächsten Semster ein Fernstudium in Wirtschaftsrecht zu beginnen.

Unter anderem bietet auch die FH Nordhessen den Studiengang an.

Mich würde interessieren, ob jemand Erfahrungen mit dieser Hochschule gemacht hat: Studienmaterial, Dozenten, Schwierigkeitsgrad bzw. Anspruch der Prüfungen, Betreuung durch die Mitarbeiter dort, usw...

 

Da ich keine direkte Fachhochschulreife besitze müsste ich zuerst die Hessische Hochschulaufnahmeprüfung ablegen, kann mir jemand hierzu Informationen geben, was dort verlangt wird???

 

Besten Dank für alle Antworten!!!

 

Gruß

Torsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Torsten,

vielleicht hilft dir dieser Link:

http://renothek.esommer.org/topic.php?topic=312&rubrik=4

Solltest du sonst irgendwo Erfahrungen mit dem Studiengang finden, wäre ich für eine Info hier im Forum dankbar.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Torsten,

ich interessiere mich auch für den Studiengang Wirtschaftsrecht und habe mir schon die Informationen zur Hochschulzugangprüfung durch die FH Frankfurt am Main übersenden lassen.

Darin steht: "Die Prüfungsanforderungen sind darauf abgestellt, daß jeder die Prüfung ohne gesonderte Vorbereitung durch den Besuch von Kursen etc. bestehen kann. Hierbei sind Bewerberinnen und Bewerber angesprochen, die sich in ihrem Berufsfeld als interessiert und befähigt erwiesen und sich über aktuelle Wirtschaftsprobleme informiert haben. Es wird davon ausgegangen, dass die Kandidaten/innen die wirtschaftlichen Probleme und Diskussionen in den Medien mit Verständnis verfolgen."

Erfahrungsberichte zum Studium konnte ich bis dato leider noch nicht ausfindig machen.

Viele Grüße

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI!!

Bin derzeit noch neu in diesem Forum. Da ich leider keine aktuellen Berichte über die Diploma mehr gefunden habe wollte ich gerne wissen ob mir eventuell jemand aktuelle Berichte liefern kann. Ich werde kommenden Samstag an der Diploma im Studienzentum Mannheim beginnen!!Bin schon sehr gespannt! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sonnenschein26,

dann hoffe ich doch, dass du uns bald aktuelle Berichte liefern wirst - freue mich schon drauf :D

Und wünsche dir einen guten Start bei der Diploma.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi!

bin seit april 2004 am studienort bonn zugange.

tja, meine erfahrungen sind alles in allem befriedigend. anfangs war es so gruselig, ich wollte schon ein weglog draus machen...

mittlerweile sind die ersten klausuren durch und ich habe mich an einiges gewöhnt. heißt aber nicht, daß ich mit allem zufrieden bin.

die unterstützung durch dozenten ist nicht abgesichert, die melden sich per email nur auf freiwilliger basis und nicht jeder ist da offen.

der studiengang wird als fernstudium angeboten, aber in wirklichkeit werden die präsensveranstaltungen nicht nur empfohlen, sondern werden als wichtiger bestandteil betrachtet. ist zwar alles freiwillig, aber wenn man fragen hat, muß man hingehen, sonst hilft einem keiner.

allerdings sind die doznten nicht jeden samstag vor ort.

die gebühren sind ok, 197 euro pro monat. das muß man überall bezahlen. die unterlagen sind recht gut. es gibt immer wieder pobs mit der versendung, aber die zentrale in bückeburg schickt auch gerne mal ein heft extra zu.

der studienort bonn ist rein äußerlich nicht so einladend, da habe ich dann schon manchmal bedenken wegen meiner 197 euro...

aber ich mache weiter. der stoff ist zu bewältigen, die dozenten sind allesamt fair.

lg, karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ups, tippfehler... es sollte ein WEBlog werden.... :shock:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karin,

das hört sich aber alles in allem nicht so gut an. Besonders, was du zur Betreuung schreibst.

Wie oft sind denn die Präsenzphasen?

Hast du die DIPLOMA mal auf die Probleme angesprochen?

Die Idee mit dem Blog finde ich gar nicht schlecht - nicht nur für die negativen Erfahrungen, sondern auch um einen Einblick für Interessenten in das Studium zu geben. Wenn du dich zur Eröffnung eines Weblogs entschliesst, dann melde dich bitte bei mir, ich werde es dann hier bekannt machen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo markus,

pro semester gibt es 10-12 präsenz-termine, an denen auch die klausuren geschrieben werden.

dann kann es sein, du hast 2 stunden klausur am morgen und nachmittags unterricht. natürlich ist das sinnvoll, für 2 stunden fährt man ja nicht zig kilometer..

die qualität der "vorlesungen" ist durchaus unterschiedlich. bin von der VWA da was ganz anderes gewohnt. da bin ich nach 3 doppelstunden auf dem zahnfleisch rausgekrabbelt. im moment bin ich nur kaputt, weil ich mich manchmal krampfhaft auf dem stuhl halten muß.

die zustände am studienort anzusprechen macht sebstverständlich sinn. und da wäre ich nicht der erste. es gibt permanent "anregungen".

als kurssprecher gebe ich schon acht, was so passiert und worüber diskutiert wird. allerdings macht ein dauer-gemecker keinen sinn, außer daß man sich am ende selbst die zunge verbrennt. man kann letztlich nur einen punkt nach dem anderen angehen und darf auch nicht mit der tür ins haus fallen.

soll aber nicht heißen, daß mir deshalb alles nicht so wichtig ist.

aber sag du mal dem propheten, daß er auf dem falschen berg sitzt!

in diesem sinne, karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karin,

danke für deine ergänzenden Infos.

10-12 Präsenztermine pro Semester finde ich schon recht viel für ein Fernstudium.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden