sarah1236

Ein paar Fragen

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich habe bald meine kaufmännische Ausbildung fertig und würde dann gerne ein fernstudium beginnen (diplom-kauffrau) ich habe mich schon fast für die akad entschlossen. da ich in der nähe von köln wohne und düsseldorf für seminar nicht weit weg ist, denke ich damit die richtige auswahl getroffen zu haben. Dazu habe ich ein paar fragen:

1. ich wollte die sprint-variante wählen. meint ihr das ist zu schaffen, wenn ich weiter voll arbeiten gehe?

2. Bei den Seminarterminen stehen bei den verschiedenen themen, zb. selbstmanagement mehrere termine. kann ich mir dann davon einen aussuchen?

3. Wie muss ich mir die seminare vorstellen? wie an einer uni vorlesungen oder muss man auch mal was vorstellen, bearbeiten, gruppenarbeiten, etc. ?

4. wie viele klausuren muss ich schreiben? ich habe auf der homepage dazu nichts konkretes gefunden. ist es, wie z.b. bei der ils, dass ich auch aufgaben zu hause bearbeiten muss und zur akad schicken muss.

ich hoffe, ihr könnt mir ein paar fragen beantworten.

Danke

Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Sarah!

Ich bin Dir jetzt zwar keine allzu große Hilfe, weil ich bei AKAD keinen kompletten Studiengang, sondern einzelne Studienmodule absolviert habe.

Trotzdem will ich es aber mal versuchen, in der Hoffnung, dass ich korrigiert werde, wenn ich falsch liegen sollte.

Zu 1) Neben der Vollzeit-Arbeit stelle ich mir die Sprintvariante schon ziemlich schwer vor. Soweit ich mich erinnern kann, ist es möglich von der längeren Variante später in die Sprintvariante zu wechseln. Nagel mich aber nicht darauf fest. Vielleicht ist es besser, zunächst die 'langsamere' Variante 'auszuprobieren', um zu entdecken, wie viel Potential bei Dir noch übrig ist. Wenn Du bemerkst, dass Du weit mehr schaffen kannst, kannst Du immernoch wechseln (wenn ich mich hier nicht irre). Ob, wann und wie das möglich ist, frag dazu am besten mal direkt bei der AKAD nach.

Zu 2) Soweit ich weiß, kannst Du die geeignetsten Termine wählen. Das macht auch Sinn, weil die meisten Studenten der AKAD berufstätig sind und dementsprechend berufliche Verpflichtungen bestehen.

Zu 3) Die Seminare sind nicht wie reine trockene Vorlesungen (zum Glück), sondern schon mit eigener Aktivität wie Gruppenarbeit usw. verbunden.

Zu 4) Bei den Studienmodulen war es schon so, dass auch Prüfungsaufgaben zu Hause bearbeitet und diese eingesendet werden mussten. Wie viele Klausuren im kompletten Studienprogramm anfallen, ist mir leider nicht bekannt.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

den Informationen vom Joe gibt es nur wenig hinzuzufügen:

1. Ich habe gemerkt, dass meine Kommilitonen, welche eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich abgeschlossen haben, sich in den Bereichen BWL, Buchführung, Steuerrecht, teilweise auch Unternehmensführung viel leichter einarbeiten können als ich (ausgebildeter ITler).

Die drei Jahre sind realistisch, fordern jedoch wirklich sehr viel Einsatz. Teilweise werden diese drei Jahre um etwa ein halbes bis ein ganzes Jahr "überzogen".

Die Gründe: Gegen Ende kaum noch Motivation vorhanden, angestrebter Abschluss mit 1,x oder Unterschätzung der Diplomarbeit.

2. Es ist absolut egal, zu welchem Termin und an welchem Standort du dich anmeldest. Du musst den Schein absolvieren, das ist schon alles ;-)

3. Die Seminare sind sehr facettenreich. Je nach Stoffgebiet werden die Studienbriefe rekapituliert also wiederholt, neuer Themenstoff wird bearbeitet, teilweise gibt es auch fast nur Gruppenarbeiten, Referate, ...

4. Je nach Vertiefungsrichtung musst du zwischen 30 und 40 Prüfungen ablegen wobei hier noch 10 bis 20 Termine hinzukommen, an denen du teilweise Referate vortragen oder an Rollenspielen teilnehmen musst. Bei ein paar wenigen Seminaren gibt es eine Hausaufgabenpflicht bei denen du nur die Hausaufgaben machen und einschicken musst.

Von Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten.

Ich habe jetzt noch ein Frage:

Habe gelesen, dass im letzten Semester viele Seminare unter der Woche sind.

Wieviele sind das denn in etwa. Denn wenn ich voll arbeiten gehe, kann ich mir ja nicht ohne weiteres so oft frei nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke nicht, dass Du mit Seminaren 'bombardiert' wirst. Die potentiellen Studenten der AKAD sind berufstätig, so dass das ganz sicher sinnvoll angesetzt ist und das für Dich machbar ist.

Was das angeht, brauchst Du Dir keine großen Sorgen zu machen.

Matthias wird sich bestimmt später konkreter dazu äußern können.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

die Anzahl der Seminar- und Klausurtage unter der Woche hängt natürlich von der Vertiefung ab.

Beispiel: Du vertiefst in Marketing und Personalmanagement.

Im Bereich Marketing absolvierst du 6 Module mit insgesamt 6 Seminartagen wobei 5 Prüfungen, welche an anderen Tagen stattfinden, abzulegen sind.

=> 11 Tage unter der Woche, ein Modul ist ein reines Hausaufgabenmodul und ein Modul schließt mit einem Referat ab.

Im Bereich Personalmanagement absolvierst du 8 Module mit 7 Seminartagen wobei zwei Prüfungen, welche an anderen Tagen stattfinden, abzulegen sind.

=> 9 Tage unter der Woche, zwei Module sind reine Hausaufgabenfächer und zwei Module schließen mit einem Referat ab.

Die Module finden jedoch in Blockvorlesungen statt, also jeweils eine Woche nur Marketing, eine Woche Personal und jeweils ein Fach außerhalb dieser Woche + die Klausuren welche jeweils etwa einen Monat nach den Seminaren mit ein paar Tagen Unterschied angeboten werden.

Meine Kritik an der Terminvorgabe sind die Klausuren unter der Woche.

Von Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden