lobby-records

Tipps + Argumente gegenüber Arbeitgeber für Unterstützung

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

da ich meinem Arbeitgeber demnächst mein Fernstudium vorstellen werde, benötige ich noch ein paar Tipps bzw. Argumente um ihn zu überzeugen und eine "maximale" Unterstützung zu erhalten.

"Von einer Fortbildung (bzw. von gut ausgebildete Mitarbeitern) profitiere nicht nur ich sondern auch Sie als Unternehmer", ist natürlich eine Standard-Floskel die man auf alle Fälle bringen kann, aber das alleine wird nicht reichen. Oder?

Danke schon mal im Voraus für eure Tipps.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo lobby-records,

wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du mit Deinem Fernstudium schon begonnen. Du hast bisher geschafft, warum sollte Dich Dein Arbeitgeber dann unterstützen? Auf Deine Argumente bin ich gespannt ...

Welche Art von Unterstützung erwartest Du eigentlich (Geld, Urlaub, ...)?

Ich persönlich finde eine Unterstützung durch den Arbeitgeber in Form von Kostenübernahmen usw. nicht erstrebenswert. Ich bleibe lieber unabhängig und kann dann auch nach belieben die Stelle wechseln.

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo lobby-records,

zunächst einmal musst Du den Arbeitgeber überzeugen, dass Du nach Abschluss des Studiums im Unternehmen bleiben möchtest und wo konkret Du in Deinem Unternehmen Deine neuen Kenntnisse einsetzen und ggf. neue Funktionen übernehmen kannst.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich persönlich finde eine Unterstützung durch den Arbeitgeber in Form von Kostenübernahmen usw. nicht erstrebenswert. Ich bleibe lieber unabhängig und kann dann auch nach belieben die Stelle wechseln.

Ganz meine Meinung. Wenn der Kontakt zum Arbeitgeber eher distanziert ist, sind solche 'Knebel-Vereinbarungen' nicht sinnvoll.

@ lobby-records

Also ich bin der Meinung, dass Du mit Deinem Arbeitgeber völlig offen reden solltest. Sprüche auswendig zu lernen, ist da eher weniger ratsam. Der Arbeitgeber bemerkt das und schließt ggf. daraus, dass Du irgend etwas vorhast, was Du ihm nicht sagen möchtest (wie z. B. Wechsel des Arbeitgebers).

Du solltest Dir vorher Gedanken machen, wie Du Dir Deine Zukunft bei Deinem Arbeitgeber vorstellst und diese frei und ungezwungen äußern. Da solltest Du schon mit offenen Karten spielen; schon allein deswegen, um Deine realen zukünftigen Chancen zu ermitteln.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ja, Joe Clary hat damit völlig recht. "Authentisch" muss man wirken und dass kann man nur in einer freien Rede. Die Inhalte sollte man sich natürlich zurechtlegen, doch keinesfalls auswendig gelernte Textbausteine vortragen.

Überzeuge mit dem "Mehrwert" den Du nach dem Fernstudium hast. Versuche ggf. schon die Fragen des Chefs vorweg zu beantworten. Er/Sie, also der Chef wird sich fragen, wo kann er Dich mit der "neuen" Ausbildung gewinnbringend einsetzen können. Gibt es ggf. interne Nachfolgemöglichkeiten etc.

Nur wenn der Chef den Mehrwert nutzen kann, wird er dich fördern wollen.

Natürlich ist es geschmackssache, dass Du dich je nach Arbeitsvertrag dann zu einer Rückzahlung verpflichtest, wenn Du nicht gewisse Zeit nach Abschluss des Studiums im Unternehmen verbleibst. Ein gewisser Knebel ist da nicht von der Hand zu weisen.

Du wirst das schon gut machen!


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden