lullaby

Studieren ohne Abitur

3 Beiträge in diesem Thema

Hallo,ich bin neu hier und suche eine anständige Alternative, um noch etwas in meinem weiteren Berufsleben zu erreichen.

Ich bin 30 Jahre, habe die Mittlere Reife und eine abgeschlossene Berufsausbildung. Seit 6 Jahren arbeite ich im kaufm. Vertrieb.

Es ist mir wichtig, mich weiterzubilden und meine Aufstiegschancen zu verbessern.

Ich liebäugle mit einem BWL Studium an der AKAD in Ffm. Da ich kein Abitur habe, würde ich mich freuen, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet, wie ich mich am besten vorbereiten kann.

Wer hat hier eventuell schon ohne Abi ein Studium begonnen?

Es wäre toll, wenn ihr mir helfen könntet u. mir Eure Erfahrungen berichten könntet.

LG lullaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich liebäugle mit einem BWL Studium an der AKAD in Ffm. Da ich kein Abitur habe, würde ich mich freuen, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet, wie ich mich am besten vorbereiten kann.

Hi,

ich habe festgestellt, dass es besser ist, fehlerhaft zu beginnen als perfekt zu zögern.

Wenn die Entscheidung gefallen ist, alle anderen Institute für dich nicht mehr in Frage kommen und du dir deiner Sache genau überlegt hast, solltest du einfach beginnen.

Du wirst recht schnell merken, welche Module du aufgrund deiner Vorkenntnisse schneller absolvieren kannst und für welche du mehr Zeit benötigst, dir Infos vom Internet besorgen musst oder in seltenen Fällen vielleicht auch Buch kaufen willst.

Von Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden