toxique21

Brauch mal einen Rat--> Vertiefungsmodule

6 Beiträge in diesem Thema

Hi ihrs!

Bei mir stehen nun die Vertiefungsmodule im Diplomstudiengang an...

Ich weiß, es obliegt eigentlich mir, die Entscheidung zu treffen, aber mich würde diesbezüglich mal eure Meinung interessiern (das Problem bis auf ein Modul interessieren mich alle). Welche Module denkt ihr sind zukunftssicher (also bringen mich am ehesten weiter?). Ich darf 3 (ggf. 5) mir raussuchen.

Hier mal die Module

· Internationale Transaktions-Finanzierung,

· Wirtschaftsethik und Wertemanagement,

· International Marketing (engl.),

· Rating,

· Internationales Vertragsrisiko-Management,

. Export-/Import-Management

. Servicemanagement.

- Wettbewerbs- und Warenzeichenrecht an.

Welches mich am wenigsten interessiert ist das Internationale Marketing. Das Modul Export- Import- Management ist das Interessanteste.

Aber die anderen?

Ich bedanke mich mal schon für eure Meinung.

lg

Rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

Hm das ist irgendwie alles zu international. Was ist mit Controlling, Personalmanagement oder Finanzierung!?

Unter diesen Umständen würde ich

Internationale Transaktions-Finanzierung,

Wettbewerbs- und Warenzeichenrecht,

und Export-/Import-Management

auswählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rita!

Das ist sicher überwiegend eine 'Geschmackssache' und betrifft natürlich auch den konkreten beruflichen Einsatz.

Eine pauschale objektive Empfehlung kann ich Dir nicht geben.

Ich persönlich würde folgende vier Module wählen (geordnet nach meiner eigenen Priorität):

- Wettbewerbs- und Warenzeichenrecht

- Export-/Import-Management

- Internationales Vertragsrisiko-Management

- Internationale Transaktions-Finanzierung

Das hier sind Dinge, die hat man, oder eben nicht, bzw. sind diese nicht so dringlich, dass man sich damit später noch 'in Ruhe' damit befassen kann:

- Wirtschaftsethik und Wertemanagement,

- International Marketing (engl.),

- Servicemanagement

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi ihr zwei!

Erst einmal herzlichen Dank für eure Anregungen.

Was mir sehr gut gefällt ist, dass ihr beide dass Wettbewerbs- und Warenzeichrecht und das Modul Import, Export drin habt.. das waren meine Überlegungen auch gewesen.

Da die Euro-Fh sehr viel Wert auf eine internationale Ausrichtung legt, spiegelt sich dieses in den Vertiefungsmodulen (leider) auch wieder. Aber so etwas hab ich ja zuvor bereits gewußt.

Eine Frage hab ich an dich Joe noch, weil mir dazu deine Meinung schon wichtig ist:

Warum findest du Wirtschaftsethik und Wertemanagement nicht soo wichtig? Ich denke, dass wäre ein Art Soft Skill und würde sich bestimmt gut machen, oder eher meinst du nicht??

Ich glaube am Ende wird es ggf. so hinauslaufen, dass ich statt dem Auslandssemester (2.) mir 2 weitere Module aussuche...

Aber ich sage schon einmal herzlichen Dank für eure Meinung.

lg

rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eine Frage hab ich an dich Joe noch, weil mir dazu deine Meinung schon wichtig ist:

Warum findest du Wirtschaftsethik und Wertemanagement nicht soo wichtig? Ich denke, das wäre ein Art Soft Skill und würde sich bestimmt gut machen, oder eher meinst du nicht??

Hallo Rita!

Habe gerade erst die Frage gelesen...

Ich will damit selbstverständlich die Bedeutung der Wirtschaftsethik und Wirtschaftsmoral nicht schmälern. Es ist natürlich immer von großem Vorteil, solche Dinge im Unternehmen einfließen zu lassen. Man kann mit Soft Skills grundsätzlich einiges bewegen, z. B. wenn man im Unternehmen eine 'Plateauphase' erreicht hat.

Zu der Frage, ob sich solche Kenntnisse im Allgemeinen gut machen, kann ich auf jeden Fall mit einem 'ja' antworten.

In diesem Fall geht es aber vorrangig darum, was im Rahmen Deines Studiums besser kommt. Bei den ethisch-moralischen, psychologischen und soziologischen Dingen kommt es allerdings eher weniger darauf an, wo man es lernt. D. h. Du kannst solche Elemente immernoch aufnehmen, wenn Du Dein Studium beendet hast. Hier kann ich auch das Modul Betriebspsychologie bei AKAD empfehlen.

Allerdings sind grundlegende Dinge für Arbeitgeber nach wie vor 'bedeutsamer'. Hier wird schon deutlich mehr Wert darauf gelegt, wo die Kompetenz angeeignet wurde.

Daher kann ich Dir die vier von mir genannten Fachbereiche auf jeden Fall mit gutem Gewissen ans Herz legen.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi!

hört sich sehr schlüssig an... Ich werde jetzt noch die ein oder andere Nacht darüber schlafen und dann meine Wahl bei der Euro-Fh einreichen.

Ich danke euch beiden auf alle Fälle schon einmal ganz doll für eure Meinung.

lg

rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden