Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Markus Jung

Interview zum Fernstudium Scheidungsmanagement der ZFH

1 Beitrag in diesem Thema

Rechtsanwältin Beatrix Hecken-Knieling schildert im Interview mit der

ZFH ihre Erfahrungen mit dem Fernstudium Scheidungsmanagement

ZFH: Frau Hecken-Knieling, Sie haben als eine der ersten Rechtsanwälte

an diesem Fernstudium teilgenommen. Können Sie Ihre erworbenen

Kenntnisse im Umgang mit Klienten umsetzen?

Hecken-Knieling: Ja, ich habe bereits einige verfahrensbegleitende

Mediationen durchgeführt und diese auch mit positiven Ergebnissen

beendet. Eine Mediation hatte beispielsweise zum Inhalt die Regelung

des Umgangsrechtes eines Kindes, die sich zunächst als sehr streitig

darstellte und im Rahmen der Mediation dann einvernehmlich und autonom

zwischen den geschiedenen Eheleuten gelöst wurde. Eine weitere

Integrierte Mediation betraf die Regelung der Scheidungsfolgen. Hier

haben die getrennt lebenden Eheleute es geschafft, im Rahmen der

Mediation eine einvernehmliche Lösung in allen Punkten herbeizuführen,

die anschließend dann in einem notariellen Vertrag festgehalten

wurden. Auch hier waren die Fragen zunächst sehr kontrovers erörtert

worden. Im Rahmen der Mediaton konnte in mehreren Schritten eine

Einigung erzielt werden, bei der jede der Parteien bereit war,

Entgegenkommen zu zeigen. Diese Beispiele betrafen das Familienrecht.

Integrierte Mediation ist aber in allen Rechtsgebieten möglich, so vor

allen im Bereich des Wirtschaftsrechts (Wirtschaftsmediation).

ZFH: Integrierte Mediation soll streitende Parteien zu einer gütlichen

Einigung ohne Verlierer führen. Kann dieses Ziel in jedem Fall

erreicht werden?

Hecken-Knieling: Leider führt auch eine Mediation nicht in jedem Fall

zu einer gütlichen Einigung "ohne Verlierer". Wenn die Fronten

zwischen den Parteien zu verhärtet sind, ist es manchmal nicht mehr

möglich, in einem zur Verfügung stehenden Zeitfenster den Parteien den

Weg zu einer einvernehmlichen Lösung zu weisen.

ZFH: Hat die Methode der Integrierten Mediation auch Vorteile für die

Rechtsanwältin/den Rechtsanwalt?

Hecken-Knieling: Unbestreitbar bietet die Methode der Integrierten

Mediation auch Vorteile für die Rechtsanwältin/den Rechtsanwalt. Im

Rahmen der doch veränderten Arbeitsweise wird ergebnisorientiert mit

mehr Effizienz gearbeitet. Dies ist u. a. darauf zurückzuführen, dass

die beteiligten Personen mehr Souveränität, Ruhe, Gelassenheit und

Offenheit an den Tag legen, als in einem konventionellen Verfahren.

Gleichzeitig gibt es mehr Möglichkeiten zielgerichtete Verhandlungen,

Kooperationen und nachhaltige Lösungen zu suchen und auch zu finden.

Dauer und Stil der Verhandlungen sind völlig anders, als im Rahmen der

bisherigen Verfahrensweisen. Vor allem sind die Parteien unmittelbarer

an der Lösung des Konfliktes beteiligt.

Der Anwalt wird in der Mediation zum "Mentor" seines Mandanten. Er

unterstützt ihn nicht unbedingt bei der Verwirklichung seiner

Position, sondern seiner Interessen. Dies entspricht auch den in § 1

Abs. 3 der Berufsordnung des Rechtsanwälte festgelegten Aufgaben eines

Anwalts, den Mandanten als unabhängiger Berater und Vertreter

rechtsgestaltend, konfliktvermeidend und streitschlichtend zu

begleiten.

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass die Integrierte Mediaton

ermöglicht in entspannter Atmosphäre mit weniger Stress zu arbeiten

und zu einer Lösung zu gelangen. Entscheidend ist auch, dass die

Parteien autonom handeln können und nicht starren Verfahrenszwängen

unterworfen sind.

Quelle: Presse-Mitteilung der ZFH


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0