Markus Jung

AFW bald mit MBA-Studiengang?

17 Beiträge in diesem Thema

Auf nachfolgenden Beitrag bin ich bei openBC gestoßen:

https://www.openbc.com/cgi-bin/forum.fpl?op=showarticles&id=2560062&articleid=2560062

Besonders die Kosten von "nur" knapp 5000 Euro hören sich ganz gut an.

In den nächsten Tagen werde ich mehr Infos zu diesem Studiengang erhalten und diesen dann auch hier ausführlich vorstellen.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ist das dann ein staatlich anerkannter Abschluss? Wie ist da der Vergleich zum Betriebswirt (AFW) ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Radiant

Davon gehe ich doch mal schwer aus. Das hängt aber ganz davon ab, welche Institution aus welchem Land die Gradvergabe vornimmt.

Wenn ich näheres darüber weiß, kann ich dazu mehr sagen, z. B. bezüglich erforderlicher Akkreditierungen (wie z. B. AACSB, wenn der Abschluss von einer Hochschule in den USA angeboten wird) usw.

Das MBA-Programm wäre hier als eine Art Aufbaustudium zu betrachten, das Du in dem anderen Thread für Dich ausgeschlossen hast.

Na - kommt es vielleicht doch noch in Frage?;)

Du kannst ja mal bei der AFW anrufen und Dich diesbezüglich beraten lassen.

Teile uns dann doch bitte die Ergebnisse mit.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ Radiant

Das MBA-Programm wäre hier als eine Art Aufbaustudium zu betrachten, das Du in dem anderen Thread für Dich ausgeschlossen hast.

Na - kommt es vielleicht doch noch in Frage?;)

Du kannst ja mal bei der AFW anrufen und Dich diesbezüglich beraten lassen.

Teile uns dann doch bitte die Ergebnisse mit.

Aufbaustudium heisst, ich würde zum Beispiel erst den Betriebswirt AFW machen und dann den MBA draufsetzen, oder?

Die Leute von der AFW haben mir am Telefon gesagt, sie werden nach dem Bestehen des Betriebswirt AFW die Hälfte der Punktzahl für den MBA anerkennen. Dies sei aber noch nicht 100% spruchreif, wird wohl aber so aussehen.

Das würde dann die ganze Sache wohl ordentich aufwerten, denke ich.

MfG,

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Radiant

Wenn das für Dich in Frage kommt, würde ich das schon in Betracht ziehen.

Ein MBA macht sich erfahrungsgemäß gut.

Dass Teile vom Betriebswirt AFW auf den MBA angerechnet werden, halte ich für sinnvoll. Das spricht ja auch dafür, dass der Kurs zum Betriebswirt ein gewisses Nieveau besitzt.

Da Du aber bereits ein abgeschlossenes Hochschulstudium vorweisen kannst und auch entsprechende Berufserfahrung hast, müsstest Du doch eigentlich den MBA direkt in Angriff nehmen können, also nicht als 'Aufbaustudium' auf den Betriebswirt AFW, sondern auf den Abschluss als Sozialpädagoge.

Wenn das möglich ist, wovon ich mal schwer ausgehe, kannst Du Dich direkt an den MBA wagen.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ Radiant

Da Du aber bereits ein abgeschlossenes Hochschulstudium vorweisen kannst und auch entsprechende Berufserfahrung hast, müsstest Du doch eigentlich den MBA direkt in Angriff nehmen können, also nicht als 'Aufbaustudium' auf den Betriebswirt AFW, sondern auf den Abschluss als Sozialpädagoge.

Wenn das möglich ist, wovon ich mal schwer ausgehe, kannst Du Dich direkt an den MBA wagen.

MfG Joe

Das klingt natürlich auch interessant. Das beim AFW scheint ja noch nicht festzustehen. Wo kann man denn den MBA machen?

MfG Radiant

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das klingt natürlich auch interessant. Das beim AFW scheint ja noch nicht festzustehen. Wo kann man denn den MBA machen?

Ich denke schon, dass das Programm schon bald stehen wird. Die AFW vergibt den MBA nicht selbst, da sie nicht zur Gradvergabe berechtigt ist. Warten wir noch ein paar Tage ab, welche Hochschule den MBA dann letztlich vergibt.

Der Preis von 5.000,00 Euro für einen anerkannten MBA ist schon so ziemlich unschlagbar.

Die Preise der Konkurrenz schwanken sehr stark, bis etwa 50.000,00 Euro und mehr ist alles möglich. Da lohnt es sich schon, ein paar Tage abzuwarten...

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaubt hier wirklich jemand ernsthaft, man könnte einen akkreditierten, von einer Hochschule verliehenen MBA für unter 5000 Euro bekommen ? :rolleyes:

Das wäre ungefähr der gleiche Preis wie für den Betriebswirt AFW. Und da ich mal davon ausgehen möchte, daß die AFW nicht ihre Betriebswirt-Lehrmaterialien für den MBA noch einmal verwursten kann, müssen neue her. Und das ist nicht ganz umsonst. Dazu kommen die geplanten Blockveranstaltungen, die von entsprechend qualifizierten Dozenten geleitet werden müssen.

Um eine ungefähre Vorstellung vom mindestens zu erwartenden Preis zu vermitteln: Die AFW bietet ja jetzt schon in Kooperation mit der FH Schmalkalden Weiterbildungsstudiengänge an, nach denen ein FH-Zertifikat verliehen wird. Diese kosten 2400 Euro/Semester. Der Preis für ein MBA-Semester dürfte kaum darunter liegen, wenn Hochschul-Niveau erreicht werden soll. Den Preis für 4 Semester MBA-Studium kann sich ja jeder selbst ausrechnen ... Und das ist dann auch noch recht günstig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Glaubt hier wirklich jemand ernsthaft, man könnte einen akkreditierten, von einer Hochschule verliehenen MBA für unter 5000 Euro bekommen ?

Nee, das schaffe auch ich nicht, das preislich zu toppen. Bei mir wird das akkreditierte MBA-Programm später etwa 7.000,00 Euro kosten (alles inklusive).

Das Programm werde ich in etwa 2 bis 3 Jahren anbieten können.

Darum würde ich einen solchen Preis wirklich schon für sensationell halten.

Ich weiß nicht, wie der AFW-Kurs gestrickt sein wird; es gibt inzwischen aber auch reichlich 1-Jahres-Programme am Markt, was die Kosten schon gering halten würde.

Warten wir also ab, was da kommen mag.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

also der MBA wird noch in diesem Jahr kommen. Nach meinem Anruf von soeben, wurde mir gesagt, dass der Start für den 01.12.06 avisiert ist.

Die Unterlagen würden in ca. 3 Wochen fertig sein. Das mit der Akkreditierung in Österreich habe ich nicht richtig verstanden. Vielleicht hakt da mal ein Moderator nach, damit hier die Fakten auf den Tisch kommen.

Gruss hotknife


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden