Joachim_Schmidt

Gibt es hier Fernstudenten der Wirtschaftsinformatik Verbund?

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Gibt es hier Fernstudenten des Studienganges Wirtschaftsinformatik im Verbundstudium?

Ich würde gerne etwas über eure Eindrücke hören.

Ich bin jetzt im 3. Semester dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Joachim,

willkommen hier auf Fernstudium-Infos.de.

Wie sind denn Deine Eindrücke bisher vom Verbundstudium? - Drittes Semester ist ja schon recht weit.

Sind die regelmäßigen Präsenzveranstaltungen hilfreich? Wie sieht es mit den Unterlagen auf, sind diese für das Selbststudium gut geeignet?

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für das Willkommen.

Ich weiß immer noch nicht richtig wie ich das Verbundstudium einordnen soll. Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, ehrlich gesagt war das , subjektiv, teilweise schwieriger als nun das Studium. Und ich bin nun wirklich kein Wunderkind. :-)

Informatik I und II behandelten jedenfalls absolute Grundlagen. Mathe war bisher auch nur Wiederholung dessen, was ich im Sek II GK Mathe hatte. VWL war ok, allerdings dürfte man einen Hilfszettel mit in die Klausur nehmen, bei guter Organisation musste man nur Abschreiben.

Ich frage mich, ob das allgemein auf FHs so ist oder ob es nur bei diesem Studiengang so ist? Oder ist das eher grundstudiumstypisch?

Hast Du nicht mal gesagt, dass Du 15 bis 20 Stunden pro Woche für dein Fernstudium aufwenden müsstest? Ich jedenfalls kommt mit weit weniger aus, im Extremfall würden mir vielleicht 30 Stunden insgesamt vor einer Klausur als Lernzeit reichen. Klar, ich mache "freiwillig" mehr, aber das könnte schon reichen.

Wenn ich dürfte könnte ich das gesamte Studium wohl locker in 50% der Regelstudienzeit absolvieren, aber das geht ja leider nicht.

Ich überlege, ob ich nicht bei PFH Darmstaft die 50 € investiere um eine Übersicht zu erhalten, welche Noten dort anerkannt würden. Allerdings kostet das Studium dort auch mehr, allerdings würde ich wohl auch schneller fertig werden.

Die Skripte sind meist wirklich gut und ausführlich, allerdings sind nicht alle Vorlesungen darauf abgestimmt. Ausserdem wird nur ein Teil davon für die Präsenzveranstaltungen und die Klausuren benötigt, manchmal vielleicht nur 40% der Skripte. Die Präsenzphasen sind auch häufig so, dass man die Skripte nicht gelesen haben muss.

Es reicht meist aus, an den Samstagen mitzuschreiben.

Irgendwie finde ich das schon schade, ich wohne jedenfalls knapp 150 Kilometer östlich der beiden Studienorte, es ist also schon ein grosser Aufwand für mich, zu dem Präsenzsamstagen zu erscheinen.

Da würde ich dann gerne etwas mehr gefordert werden.

Es interessiert mich wirklich hier eventuell die Erfahrungen anderer zu hören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du nicht mal gesagt, dass Du 15 bis 20 Stunden pro Woche für dein Fernstudium aufwenden müsstest?

Das ist richtig. Bezieht sich aber auch auf....

... ein reines Fernstudium ohne Präsenzphasen (lediglich kurze Repetitorien von vier bis sechs Unterrichtsstunden pro Fach)

... den Wunsch, möglichst optimale Ergebnisse zu erzielen

Wenn man nur durchkommen möchte oder regelmäßige Präsenzphasen hat, kommt man ggf. auch mit weniger zurecht.

Dass Du das Verbundstudium so easy einstufst, wundert mich. Ich habe einen Bekannte, der auch dort Informatik studiert hat und ganz schön ackern musste. Kann aber gut sein, dass das bei ihm auch erst im Hauptstudium richtig angezogen hat.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte auch nicht nur durchkommem, mein Ziel liegt schon bei 1,0 pro Klausur. Bisher hat das auch erstaunlich gut geklappt, mein Durchschnitt liegt bei knapp 1,5.

Leider war mir in den ersten Semester das System mit Freiversuchen und Nachschreibterminen noch nicht klar, sonst hätte ich noch einige Klausuren neu geschrieben.

Ich hoffe schon, dass das Hauptstudium schwerer werden wird, manchmal kommt es mir so vor als seien die Vorlesungen eher so etwas wie Teaser zum eigentlichen Thema, die nur grob die allerwichtigsten Grundlagen ansprechen. Aber solch ein "Bwl-like"-Studium wollte ich nun auch wieder nicht. ;-)

Abwarten, das Fernstudienangebot ist ja allgemein sehr übersichtlich, da muss man schon nehmen, was angeboten wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden