Claudi85

Fernstudium BWL

21 Beiträge in diesem Thema

Hallöchen,

ich hoffe jemand von euch kann mir weiterhelfen. Ich würde gern ein Fernstudium BWL machen und erkundige mich jetzt schon seit mehreren Wochen. Erst habe ich mich für Akademie für Fernstudien in Hamburg entschieden aber ich glaube nicht, das die so angesehen ist. Dann wollte ich die AKAD machen aber die is ja ziemlich teuer. Ich habe mittlerweile den Überblick verloren was es alles gibt. Kann mir jemand vielleicht eine Akademie/Hochschule etc. empfehlen die angesehen ist sowie preislich ok ist.

Bin für jeden Rat dankbar

LG,Claudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Claudi,

die Akademie für Fernstudien und die AKAD bieten zwei ganz verschiedene Leistungen an:

- Die Akademie einen weiterbildenden Fernkurs. Nicht akademisch, ggf. sogar ohne externe Prüfung. Evtl. aber auch mit IHK-Abschluss oder einer staatlichen Prüfung. Dann ist es aber immer noch kein akademischer Abschluss

- Die AKAD bietet akademische Studiengänge an, vergleichbar denen an einer Präsenz-Hochschule.

Weitere akademische BWL-Studienänge habe ich hier zusammengestellt:

http://www.fernstudium-infos.de/studiengaenge/3206-betriebswirtschaft.html

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine weitere Möglichkeit ist die HFH (Hamburger Fernhochschule).

Aber bitte nicht mit der Euro FH verwechseln! Da beide in Hamburg sitzen.

www.hamburger-fh.de

Kosten:

Im Studiengang "Betriebswirtschaft"

zurzeit EUR 220.-

(Gesamt: 42 Monatsraten = EUR 9.240,-)

zuzüglich von etwaigen Anreisen zu den angebotenen aber nicht verpflichtenden Präsenzveranstaltungen.

Gruß

Harald


Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

mitentscheidend sollte auch die Frage sein, ob Du mehr oder weniger Präsenzphasen haben möchtest.

An der www.fh-nordhessen.de sind 2-3 Samstage im Monat für Vorlesungen vorgesehen. Es gibt keine Einsendeaufgaben, ist also eher als berufsbegleitendes Studium zu sehen. An den Samstagen wird also Stoff vermittelt, besprochen und in Fällen und Übungen gefestigt.

Je Studienzentrum gibt es Qualitätsschwankungen bei den Dozenten. In Mannheim gehen die Dozenten von sehr gut bis ausreichend, wobei wir in unserem Semester überwiegend gute Dozenten vorfinden können.

Kosten: 197,00 EUR mtl. bei 48 Monaten

Neben BWL wird auch Wirtschaftsrecht angeboten


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich möchte ich jedem dazu raten, wer ernsthaftes Interesse an BWL hat und sich in dem Bereich eine berufliche Zukunft vorstellen kann, sich einen Kurs oder Studiengang auszusuchen, der zu einem anerkannten Abschluss führt.

Es gibt kaum irgendwo sonst so viel Konkurrenz wie im Bereich der BWL.

Daher sollte jeder, der wirklich die Möglichkeiten hat, zumindest ernsthaft über ein akademisches Studium an einer anerkannten (inländischen oder ausländischen) Hochschule nachdenken.

Wem das nicht möglich ist, der sollte zumindest nichtakademische Fortbildungsprüfungen in Betracht ziehen.

Oft wird akademisches Hochschulstudium mit beruflicher Fortbildung bzw. sogar mit einfachen, nicht anerkannten Kursen vermengt. Neben dem Zeit- und Geldverlust führt das nicht selten dazu, dass der Interessent und Absolvent beruflich nicht voran kommt. Der Interessent sollte sich vor der Aufnahme einer Weiterbildung bewusst werden, wie die Wertigkeiten und die beruflichen Flexibilitäten im engeren Sinne zu verstehen sind.

Ich stufe die Wertigkeiten nach folgender Priorität in etwa wie folgt ein (unverbindlich):

- akademisches Hochschulstudium,

- VWA-Betriebswirt (umstritten, kann auch ggf. unterhalb des staatlich geprüften Betriebswirt angesiedelt werden)

- staatlich geprüfter Betriebswirt

- staatlich anerkannter Betriebswirt

- Betriebswirt IHK

- Fachwirt IHK

- Fachkaufmann IHK

- Kurse ohne anerkannten Abschluss

Die Betriebswirt-Abschlüsse von speziellen Verbänden und sonstige eher exotische Bezeichnungen lasse ich an dieser Stelle mal komplett außen vor, weil sie völlig unterschiedliche Wertigkeiten haben. Ebenso sind internationale nichtakademische BWL-Abschlüsse in Deutschland noch nicht konkret positioniert.

Auf eine philosophische Grundsatzdiskussion möchte ich hier komplett verzichten, möchte also eine solche auch nicht auslösen.

Ich will eigentlich 'nur' folgendes verdeutlichen:

Wie man sieht, steht man sozusagen in der direkten Konkurrenz mit anderen Fachkräften insgesamt betrachtet 'am Ende der Nahrungskette', wodurch folglich bei nicht anerkannten Kursen zum 'Betriebswirt' ein berufliches Vorankommen erschwert ist.

Auch wenn es Einzelfälle gibt, in denen der Arbeitgeber solche nicht anerkannten 'Abschlüsse' akzeptiert, so spiegeln diese Ausnahmefälle nicht die Realität wider.

Ich kann jedem nur dringend raten, sich einer Fortbildungsprüfung zu unterziehen, wenn ein akademisches Studium - aus welchen Gründen auch immer - nicht möglich ist.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, eine gewisse 'Titelgeilheit' gibt es im deutschsprachigen Raum schon. Das ist auch der Grund, warum Titelhändler so ein leichtes Spiel haben.

Anerkannte Abschlüsse hingegen sind viel mehr wert, als der reine Abschluss.

Berufspraktiker sind natürlich immer gut und überall von großer Bedeutung. Aber wie soll man denn Fachkräfte ohne anerkannte Abschlüsse einschätzen? Der eine lernt in 5 Jahren mehr als ein anderer in 20 Jahren. So wichtig, wie die Berufspraktiker sind, eben so wichtig sind anerkannte Prüfungen, um die Kompetenz auch wirklich zuordnen zu können. (Wobei man natürlich sagen muss, dass es auch Berufspraktiker gibt, die mehr drauf haben, als andere mit anerkannten Abschlüssen. Aber das liegt an den Berufspraktikern selbst, ob diese Fortbildungsprüfungen ablegen wollen oder nicht.)

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke für eure Antworten. Ich werde das alles nochmal durchgehen. Ich habe jetzt noch die Fachakademie Saar für Hochschulbildung gefunden (bin aus dem Saarland, von daher sehr praktisch :0) ) Kennt die jemand und weiß ob die anerkannt ist?

Schönen Abend noch,Claudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Claudi,

bin auch aus dem Saarland, hab allerdings noch nie von der Fachakademie Saar gehört ... Hast du die per Google gefunden ?

Noch zur Info: Wenn du einen akademischen Abschluss anstrebst und eine Hochschule mit Studienzentrum in "Saarland-Nähe" suchst, die HFH hat ein Studienzentrum in Kaiserslautern.

LG

Dani


BWL an der HFH (Diplom) - erfolgreich beendet 05/2011

Here we all are born into a struggle to come so far but end up returning to dust...(Steven Wilson)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die "Fachakademie für Hochschulbildung" hat keine Anerkennung als Hochschule (laut Hochschulkompass.de gibt es im Saarland keine privaten Hochschulen). Insofern kann sie keine Hochschulabschlüsse (insbesondere auch keine Diplomabschlüsse) vergeben. Sie könnte aber auf externe, öffentlich-rechtliche Prüfungen vorbereiten (z. B. IHK, SGB). Hierzu musst Du Dir mal die Kursbeschreibungen aufmerksam durchlesen. Zu welchen Abschlüssen diese führen, steht normalerweise drin. Wenn nicht, Finger weg. Man darf sich dabei nur nicht blenden lassen von Formulierungen wie "wertvoller Abschluss" o. ä.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden