15 Beiträge in diesem Thema

Sagt mal,

gibt es hier jemanden, der Erfahrungen mit dem Studiengang Wirtschaftsjura an der FOM hat?


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Würde mich auch interessieren. Allerdings wäre ich an Infos zu dem Zusatzstudiengang Wirtschaftsjura für Wirtschaftswissenschaftler interessiert, denke aber mal, dass es da Parallelen gibt. Bin schon Dipl. Kaufmann (FH) ;)

Danke im Voraus :)

GC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann Frag ich dich doch mal als Dipl.-Kaufmann, warum du nun den Ergänzungsstudiengang in Recht belegen willst und ob du aus heutiger Sicht ein Studium Wirtschaftsrecht früher eher gemacht hättest!?

Und ich würde dich mal um eine Einschätzung bitten, wie du den Vergleich zwischen Betriebswirten und Wirtschaftsjuristen im direkt Kampf um Arbeitsplätze siehst? Es gibt ja viele gemeinsame Einsatzmöglichkeiten....


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich arbeite im Medienbereich und habe festgestellt, wie oft rechtliche Aspekte eine Rolle spielen (Kaufverträge, Werkverträge etc.). Ich denke, dass eine Weiterbildung im juristischen Bereich da nur von Vorteil sein kann, da man so dann auch in den späteren Phasen von Übernahmen oder Projekten, wenn es dann um das Rechtliche geht, noch ein wenig mitreden kann und nicht ganz verloren ist, wenn die Rechtsabteilungen mit ihrem Fachgesimpel loslegen.

Ich habe ein duales Studium gemacht, was in Wirtschaftsrecht ja nicht möglich ist, und würde mich auch heute noch wieder für das duale Studium in BWL entscheiden.

Bzgl. des Kampfes um die Arbeitsplätze sind zumindest in meinem Unternehmen die Chancen, denke ich, weitgehend gleich, wobei es wohl mehr Einsatzgebiete für reine BWLer gibt. Unter den Trainees findet sich bei uns aber ein großer Mix aus BWLern, Juristen und anderen Fachrichtungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja witzig, ich bin auch im Medienbereich tätig (Anzeigenverkauf einer Berliner Tageszeitung). Was genau und wo machst du das denn?

Dass rechtliche Kenntnisse immer wichtiger werden, sehe ich ganz genauso. Allerdings tendiere ich deshalb mehr zu Wirtschaftsrecht, weil ich mich in den klassischen betriebswirtschaftlichen Bereichen wie Rechnungswesen, Buchhaltung, Controlling etc. eher nicht so wirklich sehe. Und wenn man Wirtschaftsrecht studiert, kann man ja immer noch nen BWL-Master draufsetzen.

Und mal ehrlich, bei so gut wie Jedem den ich kenne, ist es letztlich fast völlig egal, was er studiert hat. Oft ist doch wichtig, ob man überhaupt studiert hat und dann gut in dem ist, was man macht (beispielsweise ein ehemaliger Marketingleiter in meinem Unternehmen, der Volljurist ist).


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann sind wir entweder Verlags-Kollegen oder Du arbeitest bei einem der Wettbewerber. Arbeite derzeit in einem Projekt bei Deutschlands größter Autozeitschrift ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na wo genau? Verrat es mir :-)


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Würde mich auch interessieren. Allerdings wäre ich an Infos zu dem Zusatzstudiengang Wirtschaftsjura für Wirtschaftswissenschaftler interessiert, denke aber mal, dass es da Parallelen gibt. Bin schon Dipl. Kaufmann (FH) ;)

Danke im Voraus :)

GC

Hallo,

da wäre vielleicht auch der LL.M (eoc.) an der TU Kaiserslautern für Dich als Dipl.-Kfm. interessant.

4 Semester zum Master of Law.

Zielgruppe: Wirtschaftswissenschaftler die sich in Jura tiefer bilden möchten.

Nähere Informationen unter www.zfuw.de

Studiengang: Wirtschaftsrecht


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Holger,

vielen Dank für die Info. Das ist allerdings ein sehr interessantes Angebot, zumal es wesentlich günstiger ist als die FOM und mir einen Master einbringt. Bis zum nächsten Studienstart sollte dann ja auch die Akkreditierung durch sein.

Werde ich auf jeden Fall mit in meine Optionen aufnehmen.

Hast Du zufällig schon Erfahrung mit dem Programm? Scheint ja noch sehr neu zu sein...

Gruß

GC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo GC 81,

ich denke auch, dass ein Master in 4 Semestern schon ein interessantes Angebot ist.

Erfahrung habe ich damit leider keine. Ich plane diesen Master in Kaiserslautern im WS 2008 zu beginnen.


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden