Krautwickel

Industriemeister Elektrotechnik IHK

3 Beiträge in diesem Thema

Hallo liebe Gemeinde,

ich will mich hiermit als neues Forumsmitglied vorstellen und gleich mal ein paar Fragen loswerden.

Ich bin als Instandhalter/Wartungstechniker in einem großen Industriebetrieb tätig.

Bei der Suche nach einem passenden Weiterbildungsfeld, bin ich auf den Industriemeister Elektrotechnik gestoßen. Ich bin gelernter Kommunikationselektroniker.

Ein Präsenzlehrgang der IHK Dresden (ca. 6000,- Euro) kommt leider nicht in Frage, da mich mein Arbeitgeber für Lehrgang und Prüfungen nicht freistellen will, und eine Garantie für genehmigten Urlaub gibts auch nicht. Den würde ich als Schichtarbeiter auch doppelt aufbrauchen in einem Jahr....

Bleibt der Fernunterricht. Das wäre erstens billiger (ILS ca. 3000,- Euro), und zweitens gäbs obiges Problem nicht.

Nun sagt die Frau der IHK Dresden, dass Prüfungstermine sehr knapp seien, und dass diese eh mit eigenen Absolventen belegt werden.

"Und fangen Sie jetzt nicht mit ILS/SGD an, da gibts nur Durchfaller und wie gesagt, eh kaum Prüfungstermine.", meinte sie noch.

Was meint ihr dazu?

Haben ILS, SGD usw. bei ihren "Heim-IHK's" sowas wie Prüfungsfenster?

Mein Chef meint, der Industriemeister sei ihm zu allgemein und zu wenig fachbezogen (Elektronik, Mechatronik). Aber ich möchte mehr in Richtung Betriebswirtschaft, Personalführung und Ausbildung gehen. Und evtl. (erst mal das eine schaffen....) noch den Technischen Betriebswirt IHK nachschieben.

Ja soweit erstmal dazu.

Im voraus schonmal vielen Dank für Eure Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Mein Chef meint, der Industriemeister sei ihm zu allgemein und zu wenig fachbezogen (Elektronik, Mechatronik).

Ja, das ist ein Phänomen, das mir schon seit geraumer Zeit bekannt ist.

Selbst wenn man in der Industrie tätig ist oder anschließend tätig sein will, werden von den Arbeitgebern tatsächlich Meister im Handwerk bevorzugt.

Also ich empfehle da eher den

- Meister im Elektrotechnikerhandwerk

oder wie yoda gesagt hat

- einen Techniker-Abschluss.

Das DAA-Technikum schlage ich auch vor.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Krautwickel ,

Da dein Beitrag schon etwas her ist , hoffe ich du hast jetzt schon mehr Informationen zusammen´.

Da ich wie du Schichtarbeiter in der Industrie bin,(Schichtelektriker)(Industrieelektroniker schimpft sich das ) und aus Zeit und Urlaubsgründen das Schul begleitete Meister Studium nicht absolvieren kann,suché ich nach einem Fernstudium Anbieter. Unterlagen von SGD/ILS... habe ich schon zuhause.Nur fehlen mir Erfahrungsberichte , wo und wie und welcher besser oder schlechter.Wo ist derSupport gut...

hast du dich schon für einen Anbieter entschieden?

Viele Grüße

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden