Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
moonbeam

Psychologischer Berater für Astrologin

3 Beiträge in diesem Thema

Ich bin hier neu und habe schon Probleme:( . Wo finde ich denn den Bereich um ein neues Thema anzufangen? Ist ja wieder mal klar das ich hier nicht durchblicke:rolleyes:, also werde ich mich jetzt einfach hier dran haengen und hoffe das ich noch Antworten zu dem Thema erhalten werde.

Hallo,

Ihr habt wahrscheinlich schon die Nase voll von diesem Thema:D , aber auch ich habe mal eine Frage zur Ausbildung des psychologischen BERATERS als Fernstudium. Seit Anfang des Jahres nehme ich an dem Fernkurs astrologischer Berater bzw Astrologin bei Allgeier Noe teil. Zusaetzlich habe ich bisher folgendes gemacht: Reiki 1 und 2, Kopf- und Klangmassage und Yogauebungsleiter. Was weiterhin noch folgen wird weiss ich nicht genau. Bach Blueten Berater moechte ich auch noch machen.

Der Astrologe ist im Prinzip meine Hauptausbildung wozu sich die anderen kleinen Dinge zureihen. Der psychologische BERATER bzw Personal Coach soll mich hier unterstuetzen, nicht aber mein Hauptberuf werden. Dazu wuerde ich dann doch lieber studieren. Ich bin jetzt hin und her gerissen zwischen den verschiedenen Anbietern. Vor vielen Jahren habe ich bei der ILS mal angefangen mein Abitur zu machen. Habe aber aufgehoert weil es mir zuviel wurde und um ehrlich zu sein beinhaltet es zu viele Themen die mich nicht interessieren. ABER, ich weiss das ich nie ueber das Material oder das Personal meckern konnte. Wie gesagt, seit dem sind viele Jahre vergangen. Wer kann als seine eigene Fernschule empfehlen? Ich suche auch eine Schule wo Seminare keine Pflicht sind. Mit einem Baby, Sohn 9 Jahre und einem Mann in der Army der staendig unterwegs ist kann ich nicht mal eben weg. Wie gesagt, ich moechte ja nicht als psychologischer Berater taetig werden, daher denke ich das ich gut auf Seminare verzichten kann. Ich waere sehr dankbar ueber Tipps, Vorschlaege, Erfahrungen … Lohnt es sich ueberhaupt den psychologischen Berater zu machen? Vielleicht ist ja hier auch eine Astrologien die den gleichen Weg geht und mir weiter helfen kann:) . Den Heilpraktiker moechte ich nicht machen, da ich nur beraten und unterstuetzen moechte.

Gruss

Moonbeam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich bin hier neu und habe schon Probleme . Wo finde ich denn den Bereich um ein neues Thema anzufangen? Ist ja wieder mal klar das ich hier nicht durchblicke, also werde ich mich jetzt einfach hier dran haengen und hoffe das ich noch Antworten zu dem Thema erhalten werde.

Ich habe Deinen Beitrag mal in ein neues Thema verschoben. Wenn Du selbst ein neues Thema eröffnen möchtest:

1. Gewünschtes Unterforum wählen

2. Oben links auf "Neues Thema" klicken

... und los geht's.

Jetzt wünsche ich Dir aber erstmal viele Antworten auf diesen Beitrag - ich selbst kann dazu nicht viel Beitragen und nur auf die bisherigen Einträge (es gab da schon enige) verweisen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Moobeam,

wenn Du als Astrologin arbeiten möchten, macht es in meinen Augen auf jeden Fall Sinn, auch etwas für das fachliche Know-how im Bereich psychologische Beratung/professionelle Gesprächsführung zu tun. Du hast es ja schließlich mit Menschen zu tun, die mit einem Anliegen, einem Problem zu Dir kommen, Du musst Vertrauen aufbauen, Ihnen Deine Erkenntnisse auf eine Art und Weise vermitteln, dass sie damit etwas anfangen können, Du musst sie also "erreichen" usw.

Ich selbst belege den Fernlehrgang "Psychologische/r Berater/in / Personal Coach" beim ILS und bin mit den methodischen Kentnissen, die dort vermittelt werden, sehr zufrieden. Übrigens: Wenn Du hier in die Suchmaske "Psychologischer Berater" oder auch "Coach" eingibst, findest Du wirklich - Markus hat es ja schon angedeutet - viele Beiträge über diesen Fernlehrgang. Ich hab auch schon häufiger was zu meinen Erfahrungen mit dem Fernlehrgang beim ILS geschrieben.... :)

Warum mir der Fernlehrgang gefällt: Er führt einen von der Pike an in die Techniken professioneller Gesprächsführung ein und macht dann insgesamt einen breiten Methodenfächer auf. Er ist fachlich - soweit ich das beurteilen kann - auf einem sehr aktuellen Stand. Die Einsendeaufgaben sind anspruchsvoll: Du musst z.B. viele Fälle - die der Autor aus seiner Praxiserfahrung eingebracht hat - durchdenken, also Deine eigenen Vorschläge zur Gestaltung von Beratungssitzungen und ganzen Beratungseinheiten entwickeln usw.

Das ILS bietet ergänzend zu den Lehrheften ein Präsenzseminar an - falls Du dann doch noch neben dem methodischen/fachlichen Wissensaufbau anhand von praktischen Übungen Erfahrungen sammeln möchtest.

So, dies also als eine Meinung unter vielen ;) - was raten Dir denn die Sterne? (Kleiner Scherz)


Liebe Grüße,

Medea

************

Fernlernerin "Personal Coach" beim ILS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0