Miescha

EUFH Englisch Einführung

13 Beiträge in diesem Thema

Hallo Forum,

möchte gerne an der Euro FH den Bachelor in Angriff nehmen.

Nur weiss ich nicht ob ich mit dem englisch zurecht kommen werde.

Verstehen in form von lesen etc ist kein Problem, nur hapert es teilweise an den Zeiten und der Gramatik (schwerpunkt an den Zeitformen)

In wie weit geht das Bachelor Studium denn auf das Englisch ein ?

Oder wird mehr oder weniger ein lückenloses Englisch vorausgesetzt ?

Danke Grüsse micha


es geht vorran....

DWU ich komme !!!

Das Ziel : Werbeassistent DWU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Micha,

genau für diese Selbsteinschätzung bietet die Euro-FH einen Test an, den Interessenten herunterladen können. Schau mal hier:

http://www.euro-fh.de/service/selbsttest_englisch_mathe.php

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann ja leider noch nicht aus eigener Erfahrung sprechen, allerdings kommen mir diese Selbsttests der Euro-FH ein wenig anspruchslos vor. Bei Englisch mag das ja noch gehen, aber wenn ich mir den Mathe-Test ansehe, dann muss ich ehrlich gesagt mit dem Kopf schütteln.

Auf Analysis, oder Matrizen bin ich da ganz und gar nicht vorbereitet.


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

haben diesen Selbsttest heute Abend gemacht, daher meine Frage ;)

Habe nicht ganz so glamurös Abgeschnitten, meist lag es aber daran das es leichtsinnsfehler waren, oder ich die Aufgaben garnicht erst ausgefüllt habe, weil ich nicht wusste welche Zeitform Sie von mir verlangten.

Daher meine Frage en evtl erfahrene Studenten,

Reicht es wenn ich meine Gramatik und die Basic wieder in Sinn rufe oder meint ihr das es sehr heftig wird ???

Ich weiss ja nicht wie der Einstieg in das Englisch der EEUFH ist!!!

@Ocean und Markus danke für die Schnellen Antworten


es geht vorran....

DWU ich komme !!!

Das Ziel : Werbeassistent DWU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte zum Glück nie Probleme in Englisch, sondern eher in Mathe. Von daher habe ich meine Bedenken eher bei diesem Fach. Letztlich sollten wir beide uns nicht auf Grund solcher Ängste von einem Studium abhalten lassen. Ich werde wohl einen Mathe-Vorbereitungskurs machen. Vielleicht gibt es sowas ja auch für Englisch. Und im Zweifel geh vorher zur Auffrischung an eine Volkshochschule, oder nimm während des Studiums bei Bedarf Nachhilfe.

Ich glaube nicht, dass du an Englisch scheitern wirst, wenn du dich reinhängst. Häng dich rein und dann wird das.


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mathe, naja auch nicht meine Welt, aber wenn man sich da wie du sagt rein hängt, sollte es auch gehen.

Denke auch das wenn man den nötigen willen hat das es dann auch geht.

Hmmm ist leider immer so ne sache, denn bei nem Fernstudium, hat man ja nicht so den direkten bezug, daher sind probleme selbst zu lösen, und wenn man schon mit problemen startet :rolleyes:

Hmmm magst du auch an der EU-FH anfangen ??? Wenn ja wann hast du denn vor


es geht vorran....

DWU ich komme !!!

Das Ziel : Werbeassistent DWU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, ich denke ein Problem haben alle, die ein Fernstudium anfangen. Das Problem, meist von der Materie des Studiums anfangs wenig zu verstehen. Der Sinn ist ja, sich die Kenntnisse anzueignen. Wer kommt schon als Betriebswirt auf die Welt ;)

Aber ich versteh' schon was du meinst...

Ich habe heute übrigens mal mit einem Freund gesprochen, der an der VWA war. Der meinte, dass die Vorlesungen oft auch nur mehr, oder weniger nützlich sind. Er musste sich also auch vieles selbst aneignen. Von daher ist es bei einem Fernstudium nur unwesentlich schwieriger, entstehende Probleme zu lösen. Du wirst ja nicht allein gelassen.

Ich persönlich werde nicht an der Euro-FH anfangen, weil ich mich in absehbarer Zeit für die Hamburger Fern-Hochschule HFH, oder die FOM entscheiden werde. Bei den Studiengängen schwanke ich nochzwischen BWL und Wirtschaftsrecht. Bei der Euro-FH ist es einfach ein Bauchgefühl, was mich dort von einem Studium abhält. Der gesamte Auftritt der Hochschule ist mir zu kommerziell und kommt bei mir einfach nicht an. Man wirbt hier hauptsächlich mit Dingen wie z.B "Studium ohne Abitur", oder "Auslandsstudium" (2 lächerliche Wochen). Wichtig sind aber Inhalte. Zumindest für mich.


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FOM kommt bei mir nicht in Frage da ich flexibel bleiben muss, in Ort wie auch in Zeit, da sind die festen lehrzeiten an bestimmten Orten mehr als hinderlich.

Die HFH ist auch super von dem was ich gehört haben, nur reicht es mir hier Zeitlich nicht, zum Einschreiben für Frühjahr 2007. Könnte dann erst Herbst 2007 beginnen.

Die EU-FH ermöglicht ja ein Starten zum beliebigen Zeitpunkt.

Das mit dem kommerziellen Auftritt hast du wohl recht, nur ist die ja doch recht angesehen, oder irre ich mich ?


es geht vorran....

DWU ich komme !!!

Das Ziel : Werbeassistent DWU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also für das Grundstudium bekommst Du 8 Hefte für Englisch sowie noch zwei Hefte speziell für die LCCI-Prüfung English for Business II, die Du am Ende des Grundstudiums ablegen musst. Die Hefte wiederholen noch einmal alle Grammatik und im ersten Heft geht es u.a. um bestimmte und unbestimmte Artikel (the, a/n). Es wird wirklich noch einmal alles wiederholt. Um Dir das Niveau für die LCCI-Prüfung anzuschauen, gibt es hier Infos: http://www.lccieb-germany.com/germanhome/Prufungsangebot/Prufungsangebot.php. Da kannst Du Dir Beispielprüfungen herunterladen. Im Hauptstudium kannst Du dann mit Englisch fortfahren oder aber stattdessen Spanisch oder Französisch wählen. Zu beachten ist noch, dass Du für Marketing ein dickes englischsprachiges Buch erhälst.

Ich selbst habe erst Ende August mit dem Studium begonnen und werde schon im November die LCCI-Prüfung ablegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie sieht es denn aus wenn man Spanisch nimmt.

Wisst ihr welche Kenntnisse dafür erwartet werden? Kann mir

nicht vorstellen das es bei null los geht.

Gruß olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden