Katharonscha

Allgemeine Fragen, schnelles Fernstudium, Fernabitur

11 Beiträge in diesem Thema

Hallo alle zusammen!

Ich habe mir den Anfang der Diskussion ueber die OU durchgelesen und nun schwirren mir soviele eurer Fragen und Antworten im Kopf rum, dass ich lieber direkt nachfrage was ich wissen moechte weil ich nun nicht mehr weiss wo mir der Kopf steht.

Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung und mehr als drei Jahre Berufserfahrung. Ich moechte gerne noch etwas ganz anderes studieren und klemme nun mit meinen 25 Jahren fest, dass ich in zwei Jahren das Abi nachholen muesste und dann noch 4 Jahre Studium.

Da waere ich satte 31.

Da ich zur Zeit in Mexico wohne, versuche ich Informationen ueber ein Fernabi/ studium herauszubekommen aber hab ausser der ILS und SGD nichts weiter gefunden. Ich moechte gern ein Studium abschliessen wo ich nicht erst in 6 Jahren fertig bin.

Kann mir ausserdem jemand erklaren :-( was nun der Unterschied zwischen einem Bachelor und einem Diplom ist und wann und wie man mit einem MBA aufbaut.

Ich waere aeusserst dankbar fuer hilfreich Auskuenfte.

Katharina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Da die Anfrage eher allgemeiner Natur ist und eher weniger konkret mit der Open University zu tun hat, habe ich den Thread in den allgemeinen Bereich des Fernstudiums verschoben.

Hier ist die Chance auf Reaktionen größer.

Antworten meinerseits folgen direkt im Anschluss.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was willst Du denn überhaupt studieren?

Was für eine Berufsausbildung hast Du denn?

An der Europäischen Fernhochschule Hamburg kannst Du mit einer Zugangsprüfung ohne Abitur studieren.

Dort könntest Du in 3 Jahren den Bachelor auf Arts in Betriebswirtschaft machen.

Schneller geht es nun wirklich nicht, solltest Du also drüber nachdenken, wenn das Deine Richtung ist.

Der Bachelor entspricht etwa dem Diplom. Das Diplom wird in einigen Jahren abgeschafft. Dann gibt es nur noch den Bachelor und den Master als Aufbaustudium.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst Dich ja mal in dem entsprechenden Unterforum der Euro-FH umsehen, wenn Dich das interessiert. Dort findest Du umfangreiche Informationen:

http://www.fernstudium-infos.de/euro-fh/

Mit abgeschlossener Berufsausbildung und mindestens 3 Jahren Berufserfahrung kannst Du Dich bei der Euro-FH auf die Hochschulzugangsprüfung vorbereiten. Wenn Du diese bestehst, kannst Du dort ganz normal studieren.

Das Programm ist für Berufstätige ausgelegt, kann also auch neben beruflicher Tätigkeit in der fast schon sensationellen Zeit von 3 Jahren abgeschlossen werden.

Andere Fernhochschulen verlangen zusätzlich zu den genannten Voraussetzungen abgelegte Fortbildungsprüfungen. Da eine solche nicht vorliegt, kommt nach meiner Einschätzung in Deutschland per Ferntsudium nur die Euro-FH in Betracht. Diese hat praktisch die niedrigsten Voraussetzungen (was nicht negativ gemeint ist, man muss ja die Hochschulzugangsprüfung bestehen)

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach so, ich vergaß:

Den MBA kann man später als Aufbaustudium ansetzen. Bevor Du einen MBA machen kannst, musst Du erstmal ein Grundstudium machen.

Meistens erfordert der MBA zusätzliche einschlägige Berufserfahrungen - das kann aber von Anbieter zu Anbieter stark schwanken. Bei erheblicher Berufstätigkeit kann für einen MBA sogar ausnahmsweise ein Grundstudium komplett entfallen (eher selten). Von solchen Voraussetzungen bist Du allerdings noch weit entfernt, wollte ich der Vollständigkeit halber nur erwähnt haben.

Den MBA könntest Du später übrigens auch an der Euro-FH machen, wenn Du entsprechende Voraussetzungen erfüllst, oder Du kannst auch den Abschluss 'Diplom-Kauffrau' auf den Bachelor auf Arts in Betriebswirtschaft aufsetzen.

Das wäre also auch alles in Deutschland möglich.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und willkommen,

Vielleicht brauchst Du so einen Vorbereitungskurs evtl, ich nehme an es kommt fast überall mathe und so Zeugs ;-)

Ansonsten wie schon beschrieben, hast Du schon genügend Berufserfahrung - da musst Du auch einzelne Einsatzgebite nachweisen manchmal, was von deinem AG bestätigt werden muss.

Kann sie denn nicht an Fernuni Hagen studieren aus Mexiko ??- es gibt ja diese Möglichkeit bei der Botschaft Klausuren zu schreiben, allerdings ganz ohne Präsenz-Vorbereitung geht es selten.

Mfg

Deny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

schau mal unter

http://www.ebsglobal.net/

MBA einer anerkannten schottischen Uni,

formale Eingangsvoraussetzungen: keine


Friedrich

Dipl.-Ing.(BA) 1987

MProfComp(USQ) 2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Friedrich!

Das ist eine sehr gute Idee, würde ich der Open University auf jeden Fall vorziehen. Das geht flott und ist in der Tat anerkannt und auch gut angesehen.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei der OUBS kann man auch ohne vorheriges Hochschulstudium den MBA machen. Dazu gibt es eine 2 jährige Vorbereitung um später ins MBA Programm zu kommen.

Ja, das hört sich zwar zunächst ganz toll an, ist aber im Grunde eine äußerst unglückliche und unbefriedigende Lösung. In dem Moment, wo man sowieso zwei Jahre für die 'Vorbereitungszeit' benötigt, empfehle ich eher ein Grundstudium, das auch nicht so viel länger dauert.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also erstmal vielen Dank fuer die schnellen Antworten.

Da war ja von Euro FH und Uni in Schottland alles dabei.

Ich glaube ich werde mal ein bisschen konkreter ueber mein Vorstellungen.

Ich habe nach dem Realschulabschluss eine Ausbildung als Mediengestalterin gemacht und bin danach direkt nach Mexico.

Nun moechte ich mich weiterbilden und meine Zukunft in Deutschland sichern und ein Studium absolvieren.

Nun muss ich gut ueberdenken was ich studieren, weil Mediengestaltung doch nicht so mein Ding ist.

Um naeher an meiner Ausbildung zu bleiben kommt MARKETING in Frage.

Um weltweit rumzureisen (das wuerd ich naemlich gerne) kommt BWL in Frage. Was allerdings nicht 100% mein Fall ist.

Medizin will ich seit ich klein bin studieren, aber ich denke damit nehm ich mir ziemlich viel vor.

Meine Mum meint, ich haette das Zeug zum Paedagogen aber die Uni Freiburg sagt, Zungang nur mit Abi.

So, dass sind die Optionen die offen sind und einen dieser Wege moechte ich gerne einschlagen ohne das Abi nachzuholen und um noch 2-3 Jahre in Mexico bleiben zu koennen.

VG Katharina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden