Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
newby

Fernstudium Wirtschaftsinformatik wo und was kostet es?

8 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

zur Zeit arbeite ich bei einer Computerfirma als Servertechniker.

Aber da ich mich für die Zukunft weiterbilden will und nicht immer als kleiner Techniker arbeiten wollte lässt mich der gedanke des Fernstudiums nicht los.

Auf der einen Seite will ich mich weiterbilden aber auch nicht Vollzeit studieren und meinen Job kündigen.

Der Zeitfaktor ist mir klar und auch einkalkurliert.

Nun die Fragen:

1. Wo (welche fern FH) bietet Wirtschaftsinformatik an?

2. Was sind die efektiven monatlichen Kosten? und was kommt an Zusatzkosten auf mich zu? (um den Kostenfaktor besser kalkulieren zu können)?

Danke schonmal im vorraus!

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Sven,

Wirtschaftsinformatik kannst du bei Wismar studieren.

Die Studienzentren sind auch in München, Würzburg, Heidelberg und Berlin.

Wismar kostet allinklusive 765,- pro Semester. Es kommen nur Fahrtkosten und eventuell Übernachtungen dazu.

Hier der Link http://www.wings-wismar.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja so in der Art aber nicht schlafen trifft es gant gut :)

Sind 765,- für nen Fernstudium ok? das sind 127 € Pro Monat geht noch oder?

Wie oft muss man in der Regel selbst zu der FH fahren und wenn wielange?

Wie Zeitaufwendig ist das? mit dem fahren und der Lernzeit? Prüfungen?

Gruss

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
konntest du nicht schlafen heute Nacht? - Beitrag von 5:47 - Wahnsinn.

Gerade nach Hause gekommen :wink:

Sind 765,- für nen Fernstudium ok? das sind 127 € Pro Monat geht noch oder?

Wie oft muss man in der Regel selbst zu der FH fahren und wenn wielange?

Der Preis ist OK, sogar sehr günstig.

Zur FH musst du nur für die Präsenzveranstaltung und anschliessende Prüfung fahren. Dort wird die Präsenzveranstaltung von 9:00 bis ca. 15:00

gehalten und gleich danach die Klausur geschrieben.

Es sind 4 bis 5 Termine pro Semester, meistens am Sa. So..

Auf der WINGS Homepage (siehe Link oben) sind die Termine angegeben, die sind gleichzeitig auch Prüfungstermine.

Wie Zeitaufwendig ist das? mit dem fahren und der Lernzeit? Prüfungen?

Ich habe gehört, dass Wismar nicht so Zeitaufwendig ist, aber am besten du fragst selbst im Wismar-Forum nach.

http://www.fernstudiumforum.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das einzige Problem was ich habe ist:

Will ich das wirtklich und vorallem woher weiss ich was ich in 3 Jahren mache wenn ich dann arbeitslos bin oder nen krassen Job wo nurnoch wenig Zeit bleibt?

Habt ihr ne idee um evtl meine Bedenken zu verringern?

MfG

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob du es wirklich willst, kannst du nur ganz alleine für dich entscheiden.

Aber wenn du es wirklich willst, wird es für alles Andere eine Lösung geben.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr,

auch ich bin gerade in der Planungsphase für den Fernstudiengang WiInf.

Als einzig "vernünftige" Anbieter aufgrund der Rahmenbedingungen (Kosten, Präsenzzeiten, Anfahrtswege, Seriosität etc.)

haben sich die HS Wismar (vertreten durch Wings) und die FH Dortmund/Gummersbach herauskristallisiert.

Träger wie z.B. AKAD kommen nicht in Frage, da hier Kosten/Nutzen/Leistung nicht im angemessenen Verhältnis zueinander stehen.

Vergleiche ich beide Anbieter rein objektiv im Preis (Fahrtkosten, Übernachtungskosten, Materialbezugsgebühren)

schneidet Dortmund mit dem "halben Preis" eindeutig besser ab. In meinem Fall lägen die Ausgaben im Semester dann bei ca. 650€, Wismar bei ca. 1300€.

Die monatliche Umlage kann sich jeder selbst ausrechnen. :)

Als Antwort auf die letzte Frage von newby kann ich nur sagen:

Wenn du dir nicht sicher bist, dann lass' es lieber.

Ohne den notwendigen Willen wird man hier nicht weit kommen.

Ich spreche da aus Erfahrung, wenn es um Weiterbildung geht, bei der man sich über Sinn/Zweck o.ä. nicht sicher ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0