filiamou

Hochschulkurse an der Euro-FH-Hamburg

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

die Euro-FH Hamburg bietet Hochschulkurse an, u.a. Marketing, BWL, etc, welche einzeln belegt werden können. Sollte man sich zu einem Studiengang Diplom-Kauffrau oder Bachelor entscheiden werden diese Kurse auf die Studienzeit angerechnet.

Mich würde allerdings nur BWL und/oder Marketing interessieren, Controlling, Rating advisor etc eher weniger, zumal ich denke daß das auch nicht in mein Berufsbild paßt.

Hat schon mal jemand diese Kurse belegt ? Wie ist denn die Reaktion seitens der Arbeitgeber auf Hochschulkurse ? Positiv ?oder wird das gar nicht wahrgenommen daß man sich mind. 1/2 Jahr durch ein Fernstudium kämpft, ohne danach einen offiziellen Titel zu haben ?

Gibt es hier vielleicht in dem Forum auch "Personalentscheider"? Deren Meinung würde mich auch sehr interessieren ?

Und natürlich von Leuten, die solche Kurse belegt haben, wieviel an Wissen und Neues wirklich dabei rüberkam.

Danke

Gruß

Filiamou;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi Yvonne,

ich habe in Deinem Thread

Bitte um Weiterbildungsrat!

gelesen, dass Du durchaus auch einen Bachelor im kaufmännischen Bereich in Betracht ziehst. Du sagst, dass Du auf die 40 zu gehst und dass Du in Teilzeit für ein solches Studium sehr viel Zeit verwenden müsstest.

In diesem Fall kann ich Dir die Euro-FH wieder empfehlen.:cool:

An der Euro-FH kannst Du in Deiner Situation in BWL in der Regelstudienzeit von nur 3 Jahren in Teilzeit (!) Deinen Bachelor-Abschluss machen.

Vielleicht denkst Du darüber noch einmal nach, das würde Dir sicher mehr bringen als die Belegung von einzelnen Kursen; denn die Kurse nehmen auch viel Zeit in Anspruch.

Mit 40 gehörst Du längst noch nicht zum 'alten Eisen'. Wenn Du jetzt ein BWL-Studium beginnst, wirst Du in der noch langen verbleibenden beruflichen Zukunft noch sehr viel davon haben - das lohnt sich also allemal!

Wie denkst Du darüber?

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ihr!

Ich möchte bzw. muss mal was klar stellen:

bei den angeboten Hochschulkursen handelt es sich um Fächer, die ich (und all die anderen Studenten :D) auch während des Studiums belegen müssen (daher der Name Hochschulkurse). Sie sind damit m.M. etwas über den Kursen der SGD, ILS etc. angesiedelt. Solltest du dich entscheiden bei der Euro-Fh den BAchelor zu machen und hast den Hochschulkurs mit Credits abgeschlossen werden dir diese auf das Studium angerechnet. (Mit genau gleicher Credit Anzahl). Dadurch kam man wenn man sich unsicher ist zu erst einmal einen Kurs belegen und dann das Studium.

Persönlich halte ich von den einzelnen Kursen nicht soo viel, weil es nichts staatl. geprüftes (spirch annerkanntes) ist.

Glg

rita

PS: Hier ist deine "Rückmeldung" Joe


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rita,

vielen Dank für Deine Infos aus erster Hand. Somit kann man also die Hochschulkurse der Euro-FH durchaus mit den Akademiestudien der FernUni Hagen vergleichen - nur eben auf FH-Niveau an der Euro-FH und auf Uni-Niveau an der FernUni Hagen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus!

Ich kann leider keinen direkten Vergleich starten zwischen der FernUni Hagen und "unseren" Kursen aber ich denke doch, dass sie sich etwas abheben von den "normalen" Kursen.

glg

Hallo Rita,

vielen Dank für Deine Infos aus erster Hand. Somit kann man also die Hochschulkurse der Euro-FH durchaus mit den Akademiestudien der FernUni Hagen vergleichen - nur eben auf FH-Niveau an der Euro-FH und auf Uni-Niveau an der FernUni Hagen.

Viele Grüße

Markus


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Joe: Euro-FH und BWL in 3 Jahren hoert sich wirklich gut an (habe mehr dazu im anderen Forum geposted) - nur die Kosten - argh!

Dass die Einzelkurse bei der Euro-FH sich wohl doch auf Hochschul-Niveau bewegen, ist super - dann kann ich die Schule bei meinen Optionen (sollte ich nur ein paar Kurse belegen wollen) mit einschliessen.

Rita: Ein komplettes Studium ist SELBSTVERSTAENDLICH wuenschenswerter, als nur einzelne Kurse zu belegen und lediglich ein Zertikat zu erhalten. Aber, sollte es bei mir darauf hinauslaufen, waere mir das immer noch lieber, als irgendwelche VHSHAFILSSGDundwiesiealleheissen-Kurse zu absolvieren! :-).

Gruesse,

Y.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden