Tadziu

Msc Economics per Fernstudium? - University of London?

13 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

seit längerem suche ich nach einer Möglichkeit einen ökonomischen Masterabschluss - möglichst an einer englischsprachigen Hochschule - zu erwerben. Den einzigen Studiengang den ich bisher finden konnte ist der Msc of Financial Economics an der University of London. Der ist nicht billig, klingt aber interessant vom Aufbau her. Wie sieht es aber mit der internationalen Anerkennung dieses Titels aus? 11.000 € für einen Wisch den niemand ernst nimmt ist dann doch ein wenig zu viel. Hat Jemand Erfahrungen mit diesem Studiengang gemacht?

Sind darüber hinaus weitere Fernstudienmöglichkeiten die zumindest ökonomisch angehaucht sind bekannt? Meist konzentrieren sich die Fernunis im Ausland ja leider auf den MBA...als ob es davon nicht schon genug gäbe :mad:

Vielen Dank schonmal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die University of London ist sehr angesehen; sie zählt auch zu den ältesten britischen Universitäten. Die University of London ist auch promotionsberechtigt und hat diverse angeschlossene Institute und Colleges, die ebenfalls einen guten Ruf haben:

- Birkbeck College

- Goldsmiths College

- Heythrop College

- Imperial College

- Institute of Education

- King's College

- London Business School

- London School of Economics and Political Science

- London School of Hygiene and Tropical Medicine

- Royal Veterinary College

- St George's Hospital Medical School

- School of Oriental and African Studies

- School of Pharmacy

- University College London

- Queen Mary, University of London

- Royal Holloway and Bedford New College

- Central School of Speech and Drama

- Courtauld Institute of Art

- Royal Academy of Music

- Institute of Cancer Research

Mit dem Abschluss an der University of London oder ihrer Institute und Colleges kannst Du Dich wirklich sehen lassen. Das ist eine echte Elite-Universität, nicht so eine fiktive 'Elitisierung', wie man sie in Deutschland künstlich vornimmt.

Also ich würde gar nicht weitersuchen und den MSc Financial Economics an der University of London machen. Für einen so angesehenen Abschluss sind 11.000,00 Euro schon ziemlich günstig.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die University of London ist international sehr bekannt. Sie hat darüber hinaus etliche Kooperationen mit angesehenen ausländischen Hochschulen.

Mit 125.000 eingeschriebenen Studenten zählt sie auch international zu den ganz Großen.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, mit der USQ, University of Southern Queensland Australien, würde er sicher nicht schlecht fahren. Diese ist auch international sehr gut angesehen.

Mit den Studienzentren in Deutschland, in Bretten und in Pfarrkirchen, ist das sicher eine Alternative.

Preislich wird sich das jedoch nicht viel nehmen, da empfehle ich doch eher wieder die University of London, obwohl ich selbst ein echter Fan der USQ bin.

Die University of London dürfte noch etwas mehr Eindruck auf Arbeitgeber machen. Manche von ihnen denken noch recht altertümlich und ziehen Abschlüsse der EU vor, insgesamt stehen britische Grade hoch im Kurs.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Eure Antworten...

ich habe mir die Fees der USQ mal angesehen, das ist eher noch teurer. Dann werde ich mir nun mal nähere Infos von der UL besorgen und mich zu einem TOEFL anmelden....gibt es eventuell irgendwo Erfahrungsberichte von Teilnehmern dieses Studiengangs zur Einsicht? Oder ein Forum ähnlich dem der Fernuni Hagen?

Vielen Dank nochmal und Grüße...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gibt es eventuell irgendwo Erfahrungsberichte von Teilnehmern dieses Studiengangs zur Einsicht? Oder ein Forum ähnlich dem der Fernuni Hagen?

Das ist mir jetzt nicht bekannt. Es kann aber gut sein, dass sich hier in Kürze Interessierte, Studenten oder Absolventen melden.

Um diese Chance zu erhöhen, füge ich "University of London" zu Deinem Thread-Titel hinzu.

Ansonsten würde ich mich sehr freuen, wenn Du hier weiter berichten könntest, wie Du Dich entschieden hast, welche Eindrücke Du sammeln konntest usw.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die USQ verlangt keine Sprachnachweise. Das ist einer der großen Vorteile der Uni, was mir sonst nur bei der Ou bekannt ist.

Naja, allein daran würde ich die Wahl der Universität sicher nicht festmachen.

Wer sich ein akademisches Studium in englischer Sprache vorstellen kann, sollte wohl in der Lage sein, gewisse Werte im TOEFL zu erreichen. Ich würde mich auch erstmal zum TOEFL anmelden, die endgültige Entscheidung kannst Du Dir ja immernoch offenhalten.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also am TOEFL sollte es nun wirklich nicht scheitern.

Zum Service kann ich bisher zumindest sagen dass die von mir bestellten Infounterlagen nach 3 Tagen aus England bei mir angekommen sind. Das fand ich schonmal nicht schlecht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zum Service kann ich bisher zumindest sagen dass die von mir bestellten Infounterlagen nach 3 Tagen aus England bei mir angekommen sind. Das fand ich schonmal nicht schlecht....

Das ist wirklich flott. Da können die meisten deutschen Hochschulen vor der eigenen Haustür nicht mal mithalten.

Wenn man bedenkt, wie viele Studenten dort sind und wie viele Anfragen die entsprechend bekommen müssen, haben die offensichtlich dennoch keine Probleme der Koordination.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden