yps

Fernstudium und Vollzeitjob?

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo ihr Lieben,

ich möchte mich unbedingt weiterbilden und habe richtig lust was zu tun:) Ich interessiere mich für ein Fernstudium als Dipl.-Kauffrau oder Dipl.-Betriebswirtin an der Fernuni-Hagen. Am kommenden Donnerstag habe ich einen Beratungstermin!!;)

Mich interessiert aber wie andere zurecht kommen. Ist es zu bewältigen wenn man eine 40Stunde-Woche hat, dort guten Einsatz bringen möchte, abends noch zu lernen. Samstags kann ich es mir gut vorstellen zu Hause zu sitzen und zu büffeln und dafür auch freitags artig daheim zu bleiben. Aber wie ist es unter der Woche? Habt ihr noch zeit für euren Partner und für sport?

Ich habe angst dass ich das nicht schaffe alles unter einen hut zu bekommen! Kommt ihr mit 15-20 stunden lernen hin?

danke und grüße

die total verunsicherte :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das Gute an der Fernuni Hagen ist, dass man so viel studieren kann, wie man möchte. Die Geschwindigkeit und den wöchentlichen Aufwand bestimmst Du daher selbst. Wenn Du weniger schaffst, dauert es länger, wenn Du mehr schaffst, bist Du schneller fertig. Du musst Dich also nicht konkret zwischen Vollzeit oder Teilzeit entscheiden, sondern kannst auf Deinem individuellen Niveau auch dazwischen liegen.

Nimm Dir bitte die Zeit und sieh Dich im Unterforum Fernuni Hagen um. Das findest Du hier:

Fernuni Hagen

Dort findest Du reichlich Informationen und es wurden bereits ähnliche Fragen beantwortet und eigene Erfahrungen ausgetauscht.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo yps,

15-20 Stunden sollten für ein Teilzeit-Studium an der FernUni Hagen ausreichend sein.

Trotzdem bleibt da neben einem Vollzeitjob und den Verpflichtungen, die man so noch im Leben hat, nicht allzu viel Zeit für Freizeit, Familie, Freunde etc. übrig.

Deshalb ist es ganz wichtig, dass Dir nahe stehende Menschen hinter Dir stehen und Dich unterstützen. Du wirst vermutlich erleben (zumindest war es bei mir so), dass Du die vorhandene Freizeit wesentlich intensiver nutzt und erlebst. Zum Beispiel habe ich mich statt Kino-Besuch eher mit Freunden zum Gespräch beim Bier getroffen etc.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Antworten.

Nach der Beratung bin ich zwar noch immer sehr verunsichert, vorallem in Bezug auf Mathematik. Dennoch habe ich mich entschieden es einfach zu versuchen. Es ist ja kein Zwang und es war einzig und alleine meine Idee etwas zu tun - wenn ich nicht klar komme kann ich es ja noch immer sein lassen.

Das mit der Freizeit stimmt. Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Ich hoffe finde spaß am Lernen und dass alles "hinhaut"

danke und Grüße

Yps

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo yps,

genau, nur wenn man es ünerhaupt versucht, kann man sich erst ein umfassendes Bild über die Sache machen.

Mit Deiner jetzigen Einstellung wirst Du es ganz sicher schaffen.

Ich wünsche Dir viel Glück bei Deinem Vorhaben und hoffe, dass Du Dich gelegentlich mal wieder meldest und Deine Erfahrungen mit uns teilst.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden