Feuerfee

Externe Prüfung - wo?

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich überlege die Fachhochschulreife im Bereich Wirtschaft per Fernstudium zu machen.

Wie funktioniert das genau mit der externen Prüfung???

Muss ich dafür in den Ort, wo das Fernstudium-Institut ist oder kann ich mich zur Prüfung mit den vorhandenen Nachweisen auch bei mir in der Gegend anmelden???

Komme aus Bochum und bin allein erziehend. Da kann ich nicht mal eben nach Hamburg oder sonst wohin fahren, um dort Prüfung zu machen.

Sonst käme ein Fernstudium leider auch nicht für mich in Frage.

Danke für Antworten.

Feuerfee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Feuerfee,

ich persönlich habe mein Abi nicht per Fernlehrgang gemacht, daher kann ich auch nicht aus eigener Erfahrung berichten.

Ich habe irgendwo schon gelesen (war es sogar hier im Forum?), dass man sich per Fernlehrgang auf die Externenprüfung vorbereitet, die man wohl in jedem Bundesland, also auch bei dir "vor der Haustür", ablegen kann.

Wie genau das abläuft, weiß ich allerdings nicht, dazu kann dir sicherlich deine Fernschule mehr Auskunft geben. Ruf dort doch an und frag nach, wo bei dir in der Gegend die Externenprüfung abgenommen wird. Du wirst wohl kaum deswegen nach Hamburg o.ä. fahren müssen.

Gruß,

Sonja

P.S.

Sag mal, hast du denselben Beitrag nicht schon mal vor ein paar Tagen eingestellt? Vielleicht ist das Thema ja schon mal behandelt worden. Versuch doch die Forumssuche zu benutzen, vielleicht bringen die Begriffe 'Fernabi' und 'Externenprüfung' dich ja weiter. Und dann gab es hier auch noch einen Link für ein Forum, dass sich ausschließlich an Abi-Fernschüler wendet. Link müsste auch hier irgendwo zu finden sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich würde auch die Fernschule befragen, weil diese entsprechende Verträge hat und so den Überblick hat, wo die externe Prüfung zum möglichen Termin überall möglich ist. Das würde ich dann auch entsprechend mit denen aushandeln. Auf eigene Faust erreichst Du vermutlich weniger. Die Plätze für die externe Prüfung sind nicht überall unbegrenzt, so dass es ggf. schon sein kann, dass Du u. U. ein paar Kilometer fahren musst. Aber das sollte dann doch kein Hindernis sein, ist ja nur an den Prüfungstagen.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Im Prinzip haben Sie Recht - es ist möglich, sich zum Nichtschülerabitur an einem beliebigen Ort anzumelden. Ratsam ist es aber nicht. Alle Fernlehrinstitute bereiten auf das Abitur in einem bestimmten Bundesland vor. Darauf und auf die dort geltende Prüfungsordnung ist die Vorbereitung abgestimmt. Wenn Sie also nicht an dem vom Institut empfohlenen Ort in die Prüfung gehen, haben Sie auf jeden Fall mit einigen Unbekannten mehr zu kämpfen, ganz abgesehen von den Formalien, mit denen Sie sich selbst herumschlagen müssen.

Ergo: Die Vorbereitung auf das Fernabitur kann man natürlich gut von zu Hause aus machen, für die Prüfung (und am besten auch für die Vorbereitungsseminare) sollte man aber schon besser eine Reise einplanen!


Mit besten Grüßen

Elmar Thiel

Hamburger Akademie für Fernstudien

www.akademie-fuer-fernstudien.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden