bluemchen66

BWl Fernstudium für spätere Selbstständigkeit

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

bräuchte ein bißchen Entscheidunghilfe zum Thema BWL Fernstudium. Bin 21 Jahre alt, habe dieses Jahr meine Ausbildung zur Buchhändlerin abgeschlossen und möchte mich nun gerne weiterbilden aber meine Stelle als Buchhändlerin nicht aufgeben müssen. Ziel für mich ist es fundierte BWL Kenntnisse für eine spätere Selbstständigkeit zu erlangen. Ist ein Bwl Fernstudium für diesen Zweck geeignet. Worin unterscheiden sich die Abschlüsse Diplom Kaufmann und Diplom Betriebswirt. Liebäugle zur Zeit mit der Hochschule Wings, hat einer mit dieser Hochschule gute oder schlechte Erfahrungen gemacht, wie steht es mit dem von mir benötigten Praxisbezug?

Über viele Antworten wäre ich euch sehr dankbar.

Viele Grüße,

Blümchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Blümchen,

bitte siehe Dich doch einmal in dem Unterform Wings/Hochschule Wismar um. Dort wurden bereits einige Erfahrungen ausgetauscht.

Das Forum der Wings findest Du hier:

WINGS - Hochschule Wismar

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Blümchen,

Diplom-Kaufmann und Diplom-Betriebswirt unterscheiden sich primär in der Bezeichnung - aber nicht zwangsläufig im Inhalt.

Ein Fernstudium BWL ist für Dein Vorhaben genau so geeignet wie ein Präsenzstudium - nur mit dem Vorteil, dass es neben dem Beruf zu bewältigen ist.

Eventuell solltest Du Dir für Dich noch Gedanken machen, ob Du ein komplettes akademisches Studium benötigst, oder eventuell Hochschul-Kurse für Existenzgründer/Unternehmer ausreichen (unter anderem die FernUni Hagen bietet da etwas an).

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Diplom-Kaufmann sind oft übergreifendere wirtschaftswissenschaftliche Themen und etwas mehr Management enthalten als beim Studium zum Diplom-Betriebswirt, was den Diplom-Kaufmann bei manchen Arbeitgebern etwas besser dastehen lässt.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beim Diplom-Kaufmann sind oft übergreifendere wirtschaftswissenschaftliche Themen und etwas mehr Management enthalten als beim Studium zum Diplom-Betriebswirt, was den Diplom-Kaufmann bei manchen Arbeitgebern etwas besser dastehen lässt.

MfG Joe

Das gilt aber nur für den Diplom Kaufmann (UNI), der Dipl.-Kaufmann (FH) ist mehr dem Dipl.-Betriebswirt (FH) zu zuordnen. An der UNI gibt es den Abschluss "Dipl.-Betriebswirt" nicht, sondern nur an BA und FH!


Beim Umtrunk auf ihr Staatsexamen stand sie zu nah am Fensterrahmen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden