Markus Jung

Nachwuchswissenschaftler aus der Hochschulregion Koblenz wurden ausgezeichnet

1 Beitrag in diesem Thema

Zum 14. Mal fand im Koblenzer Rathaussaal die feierliche Verleihung des Koblenzer Hochschulpreises statt. Acht Absolventen der Hochschulen in Koblenz und Vallendar sowie der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) erhielten für ihre hervorragenden Abschlussarbeiten die begehrte Auszeichnung.

Der Koblenzer Hochschulpreis wird jährlich vom Förderkreis Wirtschaft und Wissenschaft in der Hochschulregion Koblenz e.V. an herausragende Nachwuchswissenschaftler der Universität Koblenz-Landau, Fachhochschule Koblenz, Philosophisch-Theologischen Hochschule in Vallendar (PTHV), Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung - Otto-Beisheim School of Management (WHU) in Vallendar sowie der ZFH. vergeben. "Die Arbeiten der Studierenden und Hochschulabsolventen zeugen von Ehrgeiz und hoher wissenschaftlicher Leistungsfähigkeit. Sie unterstreichen den hohen überregionalen wissenschaftlichen Ruf in der Hochschulregion Koblenz", so der Vorsitzende des Förderkreises, Dr. h. c. mult. Karl-Jürgen Wilbert in seinem Grußwort anlässlich des Festaktes.

Auch Oberbürgermeister Dr. Eberhard Schulte-Wissermann und der Leiter der ZFH, Prof. Dr. Joachim Voigt hoben in ihrer Begrüßung die Vielfalt der ansässigen Wissenschaften und deren hohen Leistungsstandard hervor. Die Hauptrollen spielten jedoch die acht Preisträger selbst. Sie präsentierten ihre Abschlussarbeiten und erhielten Preisgelder in Höhe von insgesamt 17.500 Euro. Sponsor ist die Sparkasse Koblenz.

Preisträger der ZFH war in diesem Jahr Frank Kremer, Absolvent des Fernstudiums Wirtschaftsingenieurwesen, das die ZFH In Kooperation mit dem RheinAhrCampus, Remagen durchführt. Frank Kremer studierte im Erststudium Bauingenieurwesen an der RWTH Aachen und war anschließend als Projektingenieur in einem Planungs- und Beratungsbüro tätig. Um seiner beruflichen Entwicklung zusätzliche Optionen zu erschließen, absolvierte er von April 2003 bis Februar 2006 das berufsbegleitende Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen, das er "mit Auszeichnung" abschloss. In seiner Arbeit, die von Professorin Dr. Doris Kortus-Schultes betreut wurde, analysierte Frank Kremer die Effizienz ausgesuchter Vertriebskanäle am Beispiel des Logistikdienstleisters UPS. "Das weiterbildende Fernstudium, hat mich schon während der Studienzeit auf der Karriereleiter einen großen Schritt weitergebracht", resümiert Frank Kremer nach seiner Präsentation im Rahmen der Hochschulpreisverleihung. Er ist heute als Großkundenmanager eines führenden Logistikdienstleisters tätig.

Quelle: Presse-Mitteilung der ZFH


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden