Markus Jung

Ein Jahr nach Gründung: 1 Million Studenten bei studiVZ

3 Beiträge in diesem Thema

Mit mehr als 1 Million Mitgliedern feiert das Studenten-Netzwerk

studiVZ (www.studivz.net) einjähriges Jubiläum. Die im Oktober 2005

gegründete Gemeinschaft von Studierenden mit rund 2000 Hochschulen

aus ganz Europa war erst vor kurzem mit dem "OnlineStar 2006"

ausgezeichnet worden. Mit der Internetplattform wollen die drei

StudiVZ-Unternehmer Ehssan Dariani (26) von der Universität St.

Gallen, Dennis Bemmann (28) von der HU Berlin und Michael Brehm (26)

von der WHU Vallendar die Netzwerkkultur an europäischen Hochschulen

fördern und damit universitäre Grenzen überwinden.

Mit dem Überschreiten der Millionen-Marke baut studiVZ seine

Position als das Mitgliederstärkste Studenten-Netzwerk in

Kontinentaleuropa weiter aus. studiVZ zeichnet sich gegenüber anderen

Netzwerken unter anderem dadurch aus, dass sich jeder Nutzer mit

seinem wahren Namen und seiner Hochschule anmeldet. Dadurch wird ein

Maß an Seriosität und damit verbundenem Vertrauen erreicht, dass in

Online-Gemeinschaften eher die Ausnahme als die Regel ist. Das eigene

Profil kann mit freiwilligen Angaben zur Person, Hobbys, politischer

Einstellung und eigenen Fotoalben gestaltet werden. Zudem gibt es

Themengruppen, an denen sich jedes Mitglied beteiligen kann. Auch

hier hat studiVZ pünktlich zum ersten Geburtstag einen Rekord zu

verzeichnen: Erstmals stehen mehr als 200.000 verschiedene

Themengruppen zur Auswahl. Die Mitglieder diskutieren über

Studienrelevantes ebenso wie über Freizeitaktivitäten. Die

Gruppenthemen gehen von "Verein der Schokosüchtigen",

"Weltenbummler", über "Alles kostenlos: Wo kann man als kluger

Student sparen" bis hin zu "Italienfans unter sich" oder "Chemie -

Wir sind doch keine Freaks."

Oftmals treten ganze Studien- und Freundeskreise auf einen Schlag

bei, was die rasante Zuwachsrate von 10.000 neuen Mitgliedern täglich

erklärt. Die Internetplattform hilft mit dem bestehenden

Freundeskreis in Kontakt zu bleiben, alte Schulfreunde wieder zu

finden aber auch neue Kontakte zu knüpfen. studiVZ bietet hierzu

zahlreiche Funktionen für das Social Networking an, um den Aufbau

informeller Beziehungsgeflechte zu unterstützen.

Quelle: Presse-Mitteilung studiVZ Ltd.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich habe auch mal eine Einladung zu diesem Netzwerk bekommen, aber nach kurzer Sichtung abgelehnt.

Zum einen kann man doch nicht jeder Comunity beitreten. Nach diversen Versuchen bei stayfriends und Co. (Herr über meine Daten werde ich wohl nie wieder ... naja ..- selbst schuld) habe ich mich entschieden, nur noch bei XING (ehemals openBC) mein Profil zu behalten. Das war bisher beruflich wie privat das einzig ergiebige Portal.

Zum anderen kam mir StudiVZ irgendwie recht laienhaft vor und durch aktuelle Berichte wie eben bei heise (s.o.) oderheute bei Spiegel online sehe ich mich da absolut bestätigt.

Gruß

Stonie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden