gkahr78

Fernstudium Betriebsausgabe

8 Beiträge in diesem Thema

Hallo in die Runde,

weiß einer von euch, inwieweit ich ein Fernstudium als Betriebsausgabe gelten machen kann? Ich bin selbständig und wollte gern ab kommenden Jahr anfangen. Mein favorisierter Anbieter sitzt in UK ... um es für mein FA noch schwieriger zu machen ;-)

Gruß

Lars


Computing BSc an der Open University (seit 2008 in Arbeit)

http://blog.larshaendler.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

Um was für einen Kurs handelt es sich denn? Wenn ich das weiß, kann ich Dir eher Bescheid geben. Wenn es nicht zu Deiner jetzigen Tätigkeit paßt, kannst Du es eventuell als vorweggenommene Betriebsausgaben absetzen. Kommt eben darauf an, was es ist. Eine Erstausbildung kann man nur im Rahmen der Sonderausgaben (begrenzt) absetzen.

Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Um was für einen Kurs handelt es sich denn? Wenn ich das weiß, kann ich Dir eher Bescheid geben. Wenn es nicht zu Deiner jetzigen Tätigkeit paßt, kannst Du es eventuell als vorweggenommene Betriebsausgaben absetzen. Kommt eben darauf an, was es ist.

Computing and Business BSc, so wie es aussieht, und ich bin als selbständiger Programmierer tätig. Sollte zu meinem Job passen, oder?

Eine Erstausbildung kann man nur im Rahmen der Sonderausgaben (begrenzt) absetzen.

Ich hoffe, dass das eher über die Schiene, ich bilde mich für einen Job fort geht. Für mich wäre der Abschluss echt wichtig.

Gruß

Lars


Computing BSc an der Open University (seit 2008 in Arbeit)

http://blog.larshaendler.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vom Kurs her dürfte es kein Problem geben. Das fällt als Fortbildung unter die Betriebsausgaben (falls Du schon irgend einen Berufsabschluß besitzt).

Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vom Kurs her dürfte es kein Problem geben. Das fällt als Fortbildung unter die Betriebsausgaben (falls Du schon irgend einen Berufsabschluß besitzt).

*hust* ... ich habe keinen Berufsabschluss. Den habe ich für die Selbständigkeit abgebrochen. Immer noch Betriebsausgaben?

Gruß

Lars


Computing BSc an der Open University (seit 2008 in Arbeit)

http://blog.larshaendler.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe Dir eine private Nachricht geschickt.

Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll der Kurs denn kosten?


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Fachjournalismus-Fernstudium habe ich als Betriebsausgabe angesetzt. Es gehört aber auch direkt zu meiner selbstständigen Tätigkeit und ich hatte vorher Ausbildung und akademisches Studium. Von daher evtl. nicht direkt vergleichbar.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden