16 Beiträge in diesem Thema

Hallo

Bin neu hier, und wie es so üblich ist will ich mich erst mal kurz vorstelllen.

bin 38 jahre, hab nach der mittleren reife erfolglos versucht die fos zu machen, anschließend eine ausbildung als meß- und regelmechaniker absolviert. in diesem beruf dann 3 jahre gearbeitet. und seitdem bin ich selbstständig und verdiene meine brötchen indem ich anderen leuten die haut anmale, bin also tätowierer.

so, jetzt zu meiner eigentlichen frage, interessiere mich seit einigen jahren für alles was mit computer und internet zu tun hat, und hab mir jetzt überlegt, um den ganzen haufen an halbwissen, den ich mir so angeeignet habe, etwas zu formen :) ein fernstudium, bzw fernunterricht, weil studieren kann ich ja nicht, zu machen.

was ich inzwischen so gelesen habe ist die branche überlaufen usw. ist mir persönlich jetzt eigentlich egal. will ja nicht mein geld damit verdienen, mach es ja nur für mich. was mich aber interessieren würde wäre ob das geld halbwegs gut angelegt ist, und ob wirklich fundiertes wissen vermittelt wird??

am besten wär es natürlich, von jemandem zu hören der den kurs gerade macht oder schon abgeschlossen hat.

würd mich freuen wenn sich jemand die mühe machen würde

liebe grüße

tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Tom,

der Webdesigner ist kein anerkannter Abschluss, aber den strebst Du ja offensichtlich auch nicht an.

Da Du es nur für Dich selbst machen möchtest, ist der Kurs recht gut geeignet.

Nach Erfahrungsberichten soll der Kurs inhaltlich ganz gut aufgebaut sein sein und gute Möglichkeiten bieten, sein Wissen zu vertiefen.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo tom,

genau für "Fälle" wie Deinen halte ich einen Fernkurs ohne externen Abschluss für sinnvoll.

Du erhälst gut aufbereitete Lernunterlagen und dazu die Betreuung durch Tutoren, die für Fragen zur Verfügung stehen und Dir Feedback zu Deinen Aufgaben geben.

Allerdings musst Du für Dich entscheiden, ob Du diese Betreuung auch wirklich benötigst. Ansonsten fährst Du mit einer Sammlung guter Fachbücher ggf. günstiger und nicht unbedingt schlechter.

Alternative wären ggf. noch Kurse, zum Beispiel an der VHS. Da besteht allerdings wegen der meist inhomogenen Gruppen die Gefahr, dass Du Dich langweilen könntest, weil es bei Deinem Vorwissen zu langsam voran geht.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo

erst mal schon vielen dank für die antworten.

VHS hab ich mal probiert, ist aber wirklich so das durch das unterschiedliche vorwissen meist der eine sich langweilt und der andere überfordert ist. außerdem sind in meinem fall, arbeite immer von nachmittags bis spät abends, die kurszeiten meist ungünstig.

mit fachbücher usw bin ich ja eigentlich die ganze zeit am kämpfen, aber ich komm dann meist am einem punkt nicht mehr weiter und dann schmeiß ich schnell die flinte ins korn...

glaub auch das ich in so einem fernkurs ganz gut aufgehoben bin, da kann ich dann die herren von sgd nerven...

den kurs webdesign hab ich bis jetzt noch bei keinem anderen anbieter gefunden, weiß da vielleicht jemand andere anbieter, um vergleichen zu können??

schönen tag noch

tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mit fachbücher usw bin ich ja eigentlich die ganze zeit am kämpfen, aber ich komm dann meist am einem punkt nicht mehr weiter und dann schmeiß ich schnell die flinte ins korn...

genau an diesem Punkt liegt der Vorteil eines betreuten Fernkurses gegenüber einem Selbstlernkurs. Scheint für Dich also wirklich das Richtige zu sein. Und da hast ja auch die Probezeit, um ganz sicher zu gehen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

1.) Erkundige Dich mal bei der htk-online. Dort kann man verschiedene Studiengänge belegen oder sogar ein ganzes Kommunikationsdesign"studium", das auch Webdesign (mit Flash) beinhaltet. Man kann aber auch einzelne Module belegen.

(Falls Du überhaupt an Design interessiert sein solltest - Du würdest mit der mittleren Reife die Voraussetzungen für das ganze "Studium" erfüllen. Die HTK wird auf jeden Fall professioneller als die SGD angesehen. Die Kosten betragen derzeit 80,00 EUR pro Monat).

2.) Eine andere Alternative ist noch die Fernschule Weber (www.fernschule-weber.de), allerdings ist das kein reiner Webdesignkurs, sondern der Kurs nennt sich Internetspezialist und vereinigt verschiedene Kenntnisse (siehe deren Website). Ich habe mal mit dem Kurs begonnen, aber dann an dem Thema das Interesse verloren. Die Kursunterlagen sind auf jeden Fall sehr gut.

Viele Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Elke,

die HTK setzt allerdings schon einiges an Kenntnissen in dem Bereich voraus. Ferner: Das Modul webdesign kann erst nach den Modulen DTP und Grafik-Design belegt werden. Alternativ: Man hat diese Kenntnisse anderweitig erworben und kann dies belegen.

Siehe auch hier:

Zitat HTK-Online:

"Das Onlinestudium erfordert den Grad der mittleren Reife, Fachhochschulreife oder Abitur. Ein Web-Design Online Studium setzt eine Ausbildung in Fachrichtung Grafik- bzw. Kommunikationsdesign an diesem oder anderem Bildungsträger voraus. Ein entsprechender Nachweis ist erforderlich."

Viele Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist richtig. Zumindest steht es so auf deren Seite.

Allerdings weiß ich aus eigener Erfahrung, dass die genaue Abfolge der Module nicht ganz so streng ist.

Ich denke, da ist Spielraum vorhanden. Ich würde - falls überhaupt Interesse besteht - einfach nachfragen und würde auch zumindest Photoshop als Grundlage empfehlen, da für das Webdesign ja häufig Bilder aufbereitet werden müssen.

fernunterricht, weil studieren kann ich ja nicht, zu machen.

FAlls es wirklich nur für rein private Zwecke gedacht ist, wird SGD sicher reichen, falls man aber doch insgeheim die Hoffnung haben sollte, dass sich im Lauf der Zeit beruflich etwas entwickeln könnte, dann würde ich unbedingt zur HTK raten, vor allem da mit der mittleren Reife ja die Voraussetzungen sogar für ein komplettes "Studium" gegeben wären.

Ausserdem bieten die IHKs auch Webdesignkurse an.

Einen schönen Abend noch an alle

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Elke

vielen dank für deine tips, hab mir beide mal angeschaut, und unterlagen angefordert.

htk ist meiner meinung nach wohl die seriöseste, und es würd mir auch nichts ausmachen, vor dem modul "webdesign", die anderen module zu machen. hab zeit, und will jetzt endlich fundiertes wissen! was mich auf deren seite etwas störte, waren die sehr langen ladezeiten.....in dem bereich! aber ansonsten klasse

fernschule weber... auch interessant. anderer name "internetspezialist", aber was sind schon namen. das was vermittelt wird, unterscheidet sich nicht großartig von dem von sgd. anderer angenehmer nebeneffekt 78 statt 147 Euro im monat. auch kein "pappenstiel" da zahlt man wohl die sgd-werbung mit!:)

was mich noch etwas verwirrt, bei sgd werden die programme dreamwaver flah etc für die studiendauer zur verfügung gestellt. aber das werd ich mal abklären, wie das bei den beiden anderen läuft, und gegebenfalls auch hier mitteilen

schönen tag noch, an alle

tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

werde Dir heut abend noch eine private Nachricht schicken, bin gerade in der Arbeit.

Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden