Erkan

Fernabitur JA oder NEIN?

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich bin am verzweifeln!!! Ich möchte SEHR gerne mein Abi nachholen, nur ich bin zur Zeit im Ausland in einer Ausbildung, also kommt nur Fernstudium in Frage.

Ich habe mich ein wenig im Netz umgeschaut und kam dann auf die "ILS".....

Ich möchte SEHR gerne Medizin studieren und dafür brauch man ja ein guten Durschnitt oder besser gesagt ein SEHR GUTEN.....

Ich war mir eigentlich ziemlich sicher das ich mich dort anmelden werde, aber jetzt nicht mehr. Ich habe hier mal andere Beiträge mir angeschaut und durch gelesen und da fiel mir auf das es doch sehr schwer sein soll ein "sehr gutes Abi" dort zu kriegen (schreiben).

Natürlich ist die "Note" nicht alles, es kommt ja auch drauf an wieviel Schüler sich bewerben bei der ZVS.

Ich hoffe Ihr könnt mir bisschen helfen oder sogar eigene Erlebniss schildern......??

danke!!!!!

Erkan:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Erkan,

in der Tat ist es so, dass es sehr schwierig ist, in einem Fernabitur einen sehr guten Abschluss zu erzielen.

Das hängt damit zusammen, dass die Notengebung ausschließlich anhand der Leistungen an den Prüfungstagen stattfindet. In einem Fernabitur kann man also während des gesamten Fernunterrichts keine Noten 'sammeln', die in die Abiturnote einfließen.

Unmöglich ist es aber nicht, wenn Du Dir keinen Zeitdruck setzt und Dich umfassend vorbereitest. Es ist immer ein nicht unerhebliches Risiko da, das sich nicht messen lässt, dass man mal eine oder mehrere der Prüfungen eher mäßig hinlegt, obwohl man sich gut vorbereitet hat.

Vielleicht meldet sich ja noch der oder die ein oder andere, dem/der es gelungen ist, mit bestimmten Vorbereitungen eine sehr gute Externenprüfung hinzulegen.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es stand auch irgendwo, daß beim Fernabitur Wartesemester extra gegeben werden. Normal ist sonst kaum in ein Zulassungsbeschränktes Fach reinzukommen.

Das wäre mir neu (kann natürlich trotzdem so sein). Es gibt die Regelung (noch, läuft aus), dass man Zeiten einer Ausbildung angerechnet bekommen kann, wenn diese vor Erwerb der HZB gemacht wurde (normalerweise ist Wartezeit ja zwischen HZB und Studienbeginn). Diese Regelung ist natürlich vor allem für Leute vom 2. Bildungsweg relevant, hat aber ursächlich nichts damit zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

ich habe bei der ZVS nachgefragt und die meinten das es egal ist wie man das abitur erworben hat, also ob staatl. gym oder fernabi....

man muss es nur haben:D

erkan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Erkan,

genau so sieht es aus, das wie ist für die Annahme an deutschen Hochschulen nur hinsichtlich des Notenschnitts bedeutsam, sofern ein bestimmter Notenschnitt gefordert wird.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Erkan,

ich würde mich an Deiner Stelle mal an alle Anbieter für das Fernabi wenden und nach dem Notenschnitt und dem Spektrum (von - bis) der Abi-Noten fragen.

Ein Risiko bleibt es - aber auch im Präsenz-Abi ist eine 1,x nicht mal so eben hingelegt (ich habe solche Abschluss-Noten auch erst nach dem Abi geschafft ;-) ).

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein Risiko bleibt es - aber auch im Präsenz-Abi ist eine 1,x nicht mal so eben hingelegt (ich habe solche Abschluss-Noten auch erst nach dem Abi geschafft ;-) ).

Ging mir genauso.:cool:

Ich habe lieber schon während des Abis Kurse studiert, die nach entsprechenden Prüfungen in den Studiengang eingerechnet werden konnten, so dass ich verhältnismäßig früh fertig war - war mir damals wichtiger als ein Einser Schnitt, und ich würde es wieder so machen...;)

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden