Sven_L.

Informatikstudium ohne Vorkenntnisse?

10 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Habe die Möglichkeit ein zu 100% finanziertes Informatik-Fernstudium nach dem Abi zu beginnen, bei gleichzeitiger Anstellung als Software-Assistent.

Problem ist nur, dass ich in der Schule kein Informatik habe und auch (noch) keine Programmiersprache kann.

Ist das Studium trotzdem zu packen, was meint ihr als Absolventen dazu?

Frohes Fest!

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Sven,

das Informatik-Studium erfordert keine Vorkenntnisse, auch wenn diese natürlich nicht schaden können ;-)

Auch bei den Programmiersprachen (die eh nicht im Mittelpunkt stehen) wird ganz vorne angefangen.

Natürlich ist eine gewisse Computer-Affinität hilfreiche - aber diese bringst Du sicher mit, wenn Du als Software-Assistent tätig wirst.

Ich selbst habe das Fernstudium auch nach einer kaufmännischen Ausbildung und Tätigkeit gemacht - und konnte es mit 1,3 abschließen. Ist also durchaus zu machen.

Viele Grüße und nur Mut!

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die blitzschnelle Antwort.

Bin mir total unsicher, ob ich zusagen soll, denn ich bin mir nicht sicher, ob ich in der Lage bin, die 15-20h neben der Arbeitszeit (40h Woche) aufzubringen, zumal ich mir in meiner Schulzeit bisher immer nur sehr wenig selbst beibringen musste bzw lernen musste (max. 3/4 vor Klausuren usw.).

Außerdem bedeutet das Fernstudium (fast) keine Freizeit für im Idealfall 4 Jahre :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sven,

bezüglich der Freizeit muss ich Dir zustimmen, viel bleibt da nicht. Aber dafür wirst Du Deine verbleibende Freizeit dann auch bewusster erleben.

Die 15-20 Stunden sind ein Durchschnittswert, klar ist es mal weniger, dafür (zum Beispiel vor Klausuren) sicher auch mal mehr. Ggf. solltest Du damit rechnen, dass auch mal der eine oder andere Urlaubstag für das Fernstudium drauf geht.

Wenn Du es nicht schaffst, die wöchentliche Zeit aufzubringen, ist das aber auch noch kein Problem. Gerade das Konzept der PFFH Darmstadt ist sehr flexibel, Du kannst ohne Nachteile auch langsamer studieren. Insgesamt kannst Du Dir ja bis zu sechs Jahren Zeit lassen, ohne dass weitere Kosten anfallen.

Und gerade wenn Dir das lernen bis zum Abi leicht gefallen ist, sind das ja schon mal gute Voraussetzungen.

Wichtig ist, dass Du Dir gut aus schriftlichen Unterlagen Dinge aneignen kannst, da das natürlich im Fernstudium der primäre Weg ist.

Bei weiteren Fragen: nur zu!

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und gerade wenn Dir das lernen bis zum Abi leicht gefallen ist, sind das ja schon mal gute Voraussetzungen.

Wichtig ist, dass Du Dir gut aus schriftlichen Unterlagen Dinge aneignen kannst, da das natürlich im Fernstudium der primäre Weg ist.

Da ist ja mein Bedenken mit verbunden: ich musste mich bisher noch nie richtig lange auf den Hosenboden setzen und etwas büffeln, weil ich fast alles eigentlich immer schon im Unterricht kapiert habe, daher weiß ich nich, wie ich mit der neuen Lehrsituation, bei der man sich nunmal auf den Hosenboden setzen muss, klarkommen würde... aber bei der Frage könnt ihr mir sicherlich auch nicht weiter helfen :rolleyes:

Gerade das Konzept der PFFH Darmstadt ist sehr flexibel

Hat man denn auch Anhaltspunkte, wann man was geschafft/durchgearbeitet haben sollte, um in der Regelstudienzeit zu bleiben (wäre eine gute Motivation) ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich musste mich bisher noch nie richtig lange auf den Hosenboden setzen und etwas büffeln, weil ich fast alles eigentlich immer schon im Unterricht kapiert habe, daher weiß ich nich, wie ich mit der neuen Lehrsituation, bei der man sich nunmal auf den Hosenboden setzen muss, klarkommen würde... aber bei der Frage könnt ihr mir sicherlich auch nicht weiter helfen

Dafür ist der Probemonat sehr gut geeignet. Wenngleich natürlich am Anfang die Motivation höher ist, als wenn man schon ein paar Monate dabei ist und sich eine gewisse Routine eingestellt hat.

Hat man denn auch Anhaltspunkte, wann man was geschafft/durchgearbeitet haben sollte, um in der Regelstudienzeit zu bleiben (wäre eine gute Motivation) ?

Ja: Es gibt sogenannte Studienbegleiter, in denen ein Musterablauf dargestellt ist und auch in der Materialübersicht ist angegeben, welche Unterlagen für welchen Zeitraum gedacht sind. Ob Du dann aber danach vorgehst, liegt allein bei Dir.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Größtes Porblem ist in meinen Augen aber immer noch, die 20 Stunden (rechnen wir mal damit) pro Woche aufzubringen.

Nach der Arbeit sind meiner Meinung nach max. noch 2h Studium drin. Dann sind wir bei 10h in der Woche nach der Arbeit. Bleiben immer noch 10h fürs Wochenende. :(

Also: kein Weggehen, keine Party, keine Zeit Freundin zu finden/zu haben :mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm. Bei 10 Stunden am Wochenende könntest Du zum Beispiel samstags von 9 bis 15 Uhr lernen (eine Pause dazwischen). Dann hast Du den ganzen Nachmittag und Abend frei und kannst ggf. nachts auch Party machen. Sonntags schläfst Du dann aus und lernst von 12 bis 18 Uhr (auch wieder mit einer Stunde Pause).

Also ganz klar - ohne Einschränkungen geht es nicht. Aber es ist auch nicht so, dass Du während des Studiums quasi aufhörst zu leben.

Gibt es denn einen Supporter in Deinem Freundes- oder Familienkreis? Es ist sehr wichtig und hilfreich wenn man jemanden hat, der zu 100% hinter einem steht und hilft.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gibt es denn einen Supporter in Deinem Freundes- oder Familienkreis? Es ist sehr wichtig und hilfreich wenn man jemanden hat, der zu 100% hinter einem steht und hilft.

Naja meine Eltern würden scon drauf achten, dass ich das Studium nicht schleifen lasse, denke ich mal, aber die Woche über würde ich allein in ner 1-Zimmer-Wohnung "hausen". Würde dann nur am Wochenende nach Hause fahren. --> muss mich also größtenteils selbst motivieren.

Wie siehts eigentlich mit einer großen Bibliothek aus? Muss man die haben oder reicht das WWW??

Frohes Fest!

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie siehts eigentlich mit einer großen Bibliothek aus? Muss man die haben oder reicht das WWW??

Theoretisch reicht das zugeschickte Material plus WWW. Trotzdem macht es schon Sinn, auch die eine oder andere Zusatz-Literatur hinzu zu nehmen. Allerdings habe ich mir oft die Bücher auch (gebraucht) gekauft, um darin auch Anmerkungen vornehmen zu können etc.

Spätestens bei der Diplomarbeit wirst Du dann aber um Literatur aus der Bibliothek nicht mehr herum kommen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden