pfh-studi

Student der PFH Göttingen auf Fernstudium-Infos.de

8 Beiträge in diesem Thema

Habe selbst an der PFH studiert (Präsenzstudium). Wenn noch Interesse besteht, kann ich ja versuchen, die eine oder andere Frage zu beantworten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo pfh-studi,

willkommen auf Fernstudium-Infos.de.

Toll, dass Du bei Fragen helfen möchtest. Ich finde Dein Angebot so wichtig, dass ich es gleich in ein neues Thema verschoben habe, damit es auch gefunden wird.

Du hast also in Präsenz studiert. Bist Du mittlerweile schon fertig? Für uns hier wäre natürlich interessant, welche guten und schlechten Erfahrungen Du mit der Hochschule gemacht hast und ob Du auch etwas über das Fernstudium mitbekommen hast.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich plane ebenfalls den Dipl. Betriebswirt an der PFH Göttingen zu machen. Ich bin leider noch etwas unsicher was ich mir damit die nächsten Jahre zumute, da ich auch noch ca. 45 h je Woche arbeite. Mich würde interessieren wie du die Zeit als du studiert hast so "empfunden" hast. Nur noch lernen? Keine Freizeit mehr? 3 Jahre total gestresst?..... Mit wieviel Stunden Lernaufwand je Woche kann man den rechnen? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen! MfG Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eve,

den genauen Lernaufwand für das PFH-Fernstudium kenne ich nicht. Aber wenn Du wirklich jede Woche 45 Stunden arbeitest und dies auch nicht reduzieren kannst, würde ich mir die zusätzliche Belastung durch ein Fernstudium sehr gut überlegen.

Wenn Du Dich dafür entscheidest, solltest Du Dir bewusst sein, dass für die Dauer des Fernstudiums tatsächlich kaum noch Freizeit übrig bleiben wird. Sicher nicht unmöglich, aber schon eine erhebliche Belastung/Einschränkung.

Kannst Du denn ggf. während der Arbeitszeit mal was lernen oder Wegstrecken zum lernen nutzen?

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus!

Danke für die schnelle Antwort! Es kann schon sein das ich ca. 1-2 h je Woche ein bischen was an der Arbeit lernen könnte - aber das ist ja wirklich nicht viel. Ich denke ich müsste einen strikten "Lernplan" einhalten - evtl. 2 x 4 Stunden an Werktagen lernen und dann noch je 6 h am Samstag und Sonntag. Etwas Urlaub hab ich ja auch noch. Leider kann ich den Schwierigkeitsgrad des Studiums an der PFH Göttingen nicht so recht einschätzen. Mit dem Abi und der Ausbildung zur Industriekauffrau hatte ich keine Probleme. Aber wie siehts das wohl mit dem Dipl. Betriebswirt aus wenn man nebenbei noch arbeiten geht? Alles ganz schön schwierig - kostet ja auch alles ne Stange Geld...

MfG Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo allerseits!

Ich bin auch eine ehemalige Studierende der PFH in Präsenz (also Vollzeitstudium), habe mein Diplom 2002 gemacht und immer noch einen engen Kontakt zur Hochschule (was sehr für die tolle Alumni-Arbeit der PFH spricht!)

Ich stelle mich für Detailfragen zu Themen, Profs, etc. ebenfalls gerne zur Verfügung! Ich freu mich auf Eure Fragen!

PS: Ich kann das Studium an der PFH absolut empfehlen. Da bekommt man wirklich Qualität für sein Geld! Alle Profs haben min. 10 Jahr Berufserfahrung in Ihrem Schwerpunktbereich und die PFH ist jung (seit 1995) aber auch unabhängig (nicht so wie ils, sgd, usw. wo diverse große Buchverlage dahinterstecken, die durch die Buchkäufe der Studenten ne Menge Kohle verdienen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Biest,

ich kenne z.B. jemanden, der an der Diplima/FH Nordhessen Vollzeit studiert. Derjenige hat mir gesagt, dass die Präsenzstudiengänge sehr gut sind, was man allerdings im Fernstudienbereich nicht sagen kann. Zumindest sagen das viele.

Wie bewertest du denn als Vollzeitstuden die PFH hinsichtlich der Fernstudienangebote?


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ocean!

Also ich bewerte die Frentufiengänge der PFH genauso gut wie die Präsenzstudiengänge. Ich kenne die Verantwortlichen und Professoren von beiden Studienbereichen und ich kann nur sagen, dass beim Fernstudiengang genauso hohe Anforderungen gestellt werden, wie beim Präsenzstudium.

Bei der PFH bekommst Du garantiert Qualität. Da sie unabhängig und noch recht jung (seit 1995 Präsenz, seit ich glaub 2004 Fernstudiengang) sind, müssen Sie darauf achten, Ihren hohen Standard zu halten, um am Markt bestehen zu können.

Und meiner Meinung nach macht die PFH das sehr gut. Wenn ich nicht schon BWL studiert hätte würde ich mich jederzeit für einen Fern- oder Präsenzstudiengang an der PFH entscheiden!

Liebe Grüße

Biestfd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden