Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
rafnixx

HFH ein Dunst in der Dunkelheit. Gibt es Sie wirklich?

32 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute

Ich stehe vor der Entscheidung wo ich ein Fernstudium beginnen werde.

Mein Liebling, von der Fachrichtung her, wäre Wirtschaftingenieurwesen an der HFH.

Jedoch habe ich nun einige Probleme:

Die Info-Unterlagen, sie kamen erst nach mehrmaliger Aufforderung, sehen sehr gut aus und das Personal macht, am Telefon, einen guten Eindruck (auch wenn mein auf Wunsch formulierter Brief wegen der Praktika dann doch verschlampt wurde und ich im übrigen vollkommen vergessen)

1. Ich fand genau einen Erfahrungsbericht (noch nicht fertig) im Netz. Diese Person konnte ich nicht kontaktieren.

2. Eine weitere Person, welche an der HFH (angeblich?) studiert, antwortet nicht.

Wo sind denn die anderen 5000 (Eigenaussage der HFH) Studenten? Wo sind die Ehemaligen?

Kennt jemand einen Menschen der da studiert oder studiert hat oder es versuchte?

Warum gibt es keine Foren und Berichte über das Studium (von ein paar Presseartikeln abgesehen)?

Ich habe auch leider nicht den Eindruck als würde sich die HFH um mich als Studenten reißen und überspitzt ausgedrückt könnte ich nicht einmal beschwören, daß es die HFH überhaupt gibt. Da könnte auch ein Telefon in nem Dönergrill stehen. In wiefern da die Staatliche Zulassung Qualität vorschreibt weiß ich nicht, und ich würde es auch lieber von einem Studenten erfahren statt aus einem Hochglanzprospekt.

Ich bin mir immer mehr Zweifel ob ich es auf einen Versuch ankommen lassen soll oder ob es nicht besser wäre auf die AKAD oder Wismar zu setzten, deren Existenz ist wenigstens gesichert (mit dem kleinen Haken daß es dann Wirtschaftsinformatik würde).

Also mitlesende HFH meldet euch, sonst werdet Ihr alle für Tot erklärt :-)

Gruß

Rafnixx


ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo rafnixx,

ich tappte ebenso im Dunkeln, was die HFH angeht. Schrieb und fragte und suchte nach zuverlässigen Informationen. Dann war ich bei der Info-Veranstaltung und habe es gesehen: ES gibt sie wirklich! Ich habe die Tafeln gesehen, an den hunderte von Prüfungsregebnissen zu sehen waren, und allgemein war es nett. Es war im Hamburger Studienzentrum. Ich kann dir nur ein Rat geben: setze dich telefonisch mit dem für dich zuständigen Studienzentrum in Verbindung und frag, ob du an einer Präsenzveranstaltung teilnehmen kannst, mehr Beweise bekommst Du nirgendwo. Mich haben einige HFH-Studenten kontaktiert, also Studenten gibt es auch wirklich.

Vielleicht meldet sich ja einer bei dir.

Ich persönlich habe mich jetzt angemeldet, mal sehen wie es wird.

Viel Glück und liebe Grüße aus dem Norden

Natalie

:wink:


Natalie Schnack

Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH)

Business-Coaching mit Profil

www.natalieschnack.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@rafnixx: Welche angefangene Seite hast du denn im I-Net gefunden (Adresse) - den Link würde ich dann gerne hier mit aufnehmen.

@Natalie: Danke für deine Infos. Es wäre super, wenn du hier im Forum oder auf einer eigenen Seite oder in einem Blog über deine Erfahrungen berichten würdest, damit dass Informationsdefizit reduziert werden kann.

Eine staatliche Zulassung ist ein längerer Prozess. Wenn eine Hochschule "staatlich anerkannt" ist, hat sie das Recht, die angestrebten Abschlüsse anzubieten.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Makus, hallo an alle,

meine Erfahrungen mit der HFH sind noch zeimlich "arm", aber ich berichte sie trotzdem. Das Gefühl, dass man sich um mich als Studentin reißt, habe ich auch nicht. Aber ich finde das nicht schlecht, weil man nicht ständig mit der Post bombardiert wird, wie es z.B. der Fall bei der euro-fh ist (oder noch viel schlimmer :SDG :shock: )

Aber als ich Fragen hatte, hat man mir diese schnell beantwortet.

Zuerst hatte ich mich für den Studiengang Bertiebswirtschaft angemeldet, dann doch habe ich es mir anders überlegt ich fange das Wirtschaftsingenierwesen an. Auf meine Nachfrage, ob ich meine Anmeldung umändern kann, hatte die zuständige Dame mich ersteinmal nach meinen Motiven gefragt usw. hat mir gesagt, dass das Studium des WiIng doch um Einiges anspruchsvoller ist und was auf mich zukommt. Das Gespräch war wirklich nett.

Und das interessante ist: das Studium BW ist auf 8 Semester (incl. Diplom) ausgelegt, WiIng aber auf 9 Semester, d.h. die HFH würde durch mein Wechsel ca. 1800 EUR (die Gebühren sind beim WiIng höher) mehr einnehmen. Das war aber nicht wichtig für sie. Das sagt für mich schon einiges über die Seriösität des Trägers aus, weil sie nicht auf der Jagd nach dem schnellen Geld sind, sondern es geht darum, dass man das Studium schafft.

Das sind meine bisherigen Erfahrungen. Ich hoffe, dass hilft den Ratsuchenden einwenig weiter.

Liebe Grüße

Natalie

:wink:


Natalie Schnack

Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH)

Business-Coaching mit Profil

www.natalieschnack.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Ich bin mitten in meinem ersten Semester im Aufbaustudiengang Wirtschaft an der HFH. Es gibt sie also definitiv.

Mit den Unterlagen bin ich größtenteils recht zufrieden. Auch der Service ist ziemlich gut. Dauert zwar ab und zu ein paar Tage, aber bis jetzt wurde mir immer freundlich und kompetent geholfen. Z.B. wurde mir eine Prüfungsleistung aus meinem Erststudium (E-Technik) anerkannt.

Allen die vor der Entscheidung stehen, wo sie ein Fernstudium beginnen wollen, kann ich die HFH empfehlen. Natürlich nur wenn man sich das leisten kann. Im Vergleich zur Fern-Uni Hagen z.B. ganz schön teuer.

Grüße aus Bayern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die zeigen mir, daß ich mir die HFH nicht nur eingebildet habe.

Vielleicht finden wir ja sogar noch einen Absolventen.

Gruß

Jörg


ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

klar gibt es HFH-Studenten. Die wenigsten haben jedoch die Zeit, sich in Internetforen aufzuhalten, da das Studium einfach sehr zeitintensiv ist.

Damit hier nicht der falsche Eindruck entsteht: Die HFH bietet seit 1997 Studiengänge an. Alle Studiengänge sind staatlich anerkannt/akkreditiert. Die Studium ist anspruchsvoll und bestens organisiert.

Wer ein qualitativ hochwertiges Fernstudium absolvieren möchte, ist an der HFH bestens aufgehoben!

HFH-Studi

Betriebswirtschaft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo HFH-Studi

Über alle Fernstudiengänge die mich interressierten, habe ich, mal mehr, mal weniger, Information von Studierenden gefunden. Nur bei der HFH absolute Fehlanzeige, bis auf den einen Erfahrungsbericht.

In diesem Zusammenhang drängt sich dann schon die Frage auf, wo stecken denn alle?.

Außerdem sollte es ja auch schon einige Abgänger geben, aber weder habe ich einen ermittelt, noch gibt es Alumni?-Vereinigungen. Wenn die HFH ein Geheimniss daraus macht, braucht Sie sich über den Argwohn der Interressenten nicht zu wundern. Im Fortbildungs und Fernstudienbereich gibt es unzählige halbseidene Angebote, diesen Verdacht auszuräumen muß Aufgabe des Bildungsträger sein.

Im Kontrast mit z.B. AKAD könnte man sogar glauben, Studierende der HFH unterzeichneten ein Schweigegelübte und bekämen Schreibverbot..

Da es ja nicht nur mir so geht, sollte die HFH ihre Politik des Schweigens vielleicht überdenken.

Oder, wenn das Studium zum eMail-Schreiben zu hert ist, täglich 5 Minuten Mail-Pause ins Kursmaterial einplanen *g*

So bleibt es aber dabei, daß alle deine Aussagen nicht belegt sind (und zur Zeit, mangels öffentlichen Diskurses, wohl auch nicht belegbar sind).

Womit ich Ihren Wahrheitsgehalt natürlich in keiner Weise anzweifle.

Als Grundlage für die Investitation von über 12 Riesen und 4 Lebensjahre ist ein anonnymes Posting aber nicht wirklich belastbar.

Immerhin haben sich noch ein paar andere gemeldet, ich hoffe nochimmer daß sich ein Absolvent meldet. Die haben ja wohl wieder ein bischen mehr Zeit *g*

Gruß

Rafnixx


ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0