Millenia

Ein paar Fragen

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo an alle,

ich spiele mit dem Gedanken an der Euro-Fh Betriebswirtschaft zu studieren, habe allerdings noch ein paar Fragen.

Laut Studienführer erreiche ich den Abschluss Diplom-Kauffrau (FH). Da ich schon einiges über "Diplom-Betrug" gelesen habe und einige Internetseiten sehr verwirrend sind, würde ich gern wissen ob der o.a. Abschluß tatsächlich ein "richtiger" akademischer Grad ist.

In der Studienordnung der FH steht, dass ein Praktikum von 6 Monaten abzuleisten ist. Wie soll das funktionieren, wenn man berufstätig ist? Wird meine normale Arbeit dann angerechnet, oder ist das von Fall zu Fall verschieden? Ich habe ein wenig Angst, dass es dann genau daran scheitert.

Dann noch eine Frage zur Zulassung:

Ich habe nach meinem Wirtschaftsschul-Abschluß Bürokauffrau gelernt, danach eine Ausbildung als Beamtin gemacht und arbeite seit 2001 im öffentlichen Dienst. Reicht das aus um zugelassen zu werden oder gibt es Probleme, weil ich nicht in der freien Wirtschaft arbeite?

Mein größter Wunsch ist es, wieder in die freie Wirtschaft einzusteigen (bin gerade auf Stellensuche) und hoffe natürlich mit dem Diplom eine Karriere vor mir zu haben ;-)

Hat man den Chancen, auch danach eine Arbeit zu finden, oder verliert man den Wettbewerb mit Studenten an "normalen" Unis? Gibt es hierzu schon Erfahrungswerte?

Ich freue mich über jede Antwort! Vielen Dank schon mal im Voraus.

Gruß

Millenia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die Euro-FH ist eine staatliche anerkannte (Fach-)hochschule, ist als solche berechtig, akademische Grade (Dipl(FH), Bachelor, Master zu vergeben.

"Diplom-Betrug" liegt dann vor, wenn eine Institution, die keine Anerkennung als Hochschule hat, Diplom-Grade verspricht. Die meisten Institutionen, die derjenige im Kopf hatter, der Dich (zu recht) gewarnt hat, versprechen dies aber nicht, sonder bleiben so unklar, dass die Interessenten sich etwas zusammenreimen, was dann nicht stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi du!

wenn du berufstätig bist, wird dir das Praktikum in der Regel angerechnet. Das sollte bei dir also kein Problem sein.

Der Abschluss ist 100% annerkannt, da brauchst du bei der Euro-Fh nichts befürchten.

Falls du weitere Fragen hast, kannst du dich gerne melden.

glg

rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen lieben Dank für die schnellen Antworten. Jetzt fühl ich mich gleich viel wohler ;-)

Das Thema Diplom-Betrug taucht in vielen Internet-Foren immer wieder auf und das verunsichert einfach. Auch habe ich einige Male gelesen, dass ILS kein besonders seriöser Anbieter sei und man für sei Geld nichts bekommt. Das die Fern-Uni und ILS zur gleichen Firmengruppe gehört, macht mich auch ein wenig stutzig.

Allerdings ist dieses Fern-Studium beinah die einzige Alternative (kein Abitur) und auf mich macht die Euro-FH einen sehr sympathischen und kompetenten Eindruck.

Zu den Chancen am Arbeitsmarkt hat sich leider noch niemand geäußert. Ist darüber denn noch nichts bekannt?

Hat sich denn von Euch schon jemand mit diesem Diplom beworben? Und wenn ja, wie war die Resonanz?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi du!

so viele mit Abschluss gibt es noch nicht bei der Euro-Fh. Ich stehe kurz vor meinem Bachelor Abschluss. Aktuell bin ich bei Airbus Deutschland, Toulouse beschäftigt. Ich habe keinen Nachteil verpürt, dass ich bei der Euro-FH studiere.

Wie es nun aussieht wenn ich mich mit dem Zeugnis bewerbe kann ich nicht sagen.

Um noch einmal auf ILS sprechen zu kommen. Du musst unterscheiden. Du kannst Lehrgänge machen, wo du anschließend ein ILS - Diplom bekommst. Das hat aber nichts mit einem akademischen Abschluss zu tun. Ich denke aber wenn du dich hier im Forum allgemein etwas umschaust wirst du dazu auch vieles finden.

Ich kann von meinem Standpunkt aus nur sagen, dass ich den Entschluss an der Euro-Fh zu studieren bis heute nicht bereut habe, ich bin mehr wie zufrieden.

glg

rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auch habe ich einige Male gelesen, dass ILS kein besonders seriöser Anbieter sei und man für sei Geld nichts bekommt. Das die Fern-Uni und ILS zur gleichen Firmengruppe gehört, macht mich auch ein wenig stutzig.

Also man kann sicher nicht sagen, dass das ILS nicht seriös wäre. Das Problem ist nur, dass viele Teilnehmer mit falschen Erwartungen an einen solchen Kurs heran gehen, was sie dann anschließend mit dem Abschluss erreichen können.

Teilweise waren/sind die Fernunterrichts-Anbieter daran nicht ganz unschuldig, weil sie das Abschluss-Zeugnis "Diplom" genannt haben - was aber mit dem akademischen Grad des Diplom-Irgendwas (zum Beispiel Ingenieur) nichts zu tun hat.

Siehe dazu auch diesen Beitrag im Fernstudium-Wiki:

http://www.fernstudium-wiki.de/Diplom

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden