Mic30

Fernstudium bei EUBSA?

19 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute,

bin neu hier und sehr beeindruckt von der Informationsvielfalt. Echt sehr gelungen. Leider konnte ich meine Neugier noch nicht "befriedigen", hoffe mir kann jemand helfen.

Ich bin derzeit bei Deutschlands größtem "Sicherheitsunternehmen" beschäftigt (Bundeswehr). :) Meine Dienstzeit nähert sich dem Ende. Nun muss und will ich mich weiterbilden. Aufgund meiner jetzigen Tätigkeit, bin ich an einer "zivilen" Arbeit im Sicherheitsbereich auf Internationaler Ebene interessiert.

Die Firma EUBSA bietet mehrere Studiengänge an. Ich interessiere mich für den "Professional Intelligence Officier" (PIO). EUBSA ist ein Unternehmen, welches auf dem internationalen Sektor mitmischt. Leider fällt es mir schwer die Ernsthaftigkeit und Anerkenntnis.Es soll bis zum Bachelor Degree gehen.

Kann mir jemand helfen? Welche Information, Meinungen,Ratschläge usw. habt ihr?

Danke schon im voraus

Gruß Mic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Diese Einrichtung ist keine Hochschule, die Ausbildung mithin kein Studium. Welche Bedeutung die Abschlüsse tatsächlich in der Branche haben, kann ich nicht sagen und werden auch nur Insider sagen können, die hier wahrscheinlich nicht sind. Interessanterweise versprechen die ja jedem Absolventen einen Arbeitsplatz im Unternehmen. Wenn das stimmt, müssen sie sehr stark selektieren - wenn sie das nicht tun, kann was nicht stimmen. Sie sagen ja, dass die Ausbildung ganz unvergleichlich ist und deshalb man eigentlich nichts darüber sagen kann - kann sein. Ich denke allerdings, dass der Arbeitsmarkt wenn dann international zu suchen ist und tendenziell in Krisengebieten. Ich glaube nicht, dass es eine große Auswahl an Stellen in Deutschland gibt (es sei denn Wach&Schließ, aber das ist mehr ein Billigjob).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal vielen Dank für die Antwort. Das sich dieses Geschichte auf den internationalen Arbeitsmarkt und überwiegend auf Krisengebiete bezieht, war mir klar. Das ist ja auch das was ich suche. Ich mache diese Art von Arbeit bereits jetzt. Nur endet meine Militärzeit demnächst. Bin aber sehr an meiner Arbeit interessiert und würde ähnliches auf dem zivilen arbeitsmarkt weiter ausüben.

Bin mir über das Angebot der EUBSA nicht ganz sicher. Es tun sich einige Ungereimtheiten auf. So z.B. erwartet man gutes Englisch in Wort und Schrift, aber in den Broschüren und Info-Blättern sind einige Fehler in Englisch und in Deutsch.

Kann mir vielleicht jemand einen Tip geben,wie man sich auf dieses Arbeitsfeld vorbereiten kann. Sprachen sind mit Sicherheit gut. Mir steht ein gewisser finanzieller Rahmen für Ausbildung, Praktika, Fern- /Vollzeitstudium zur Verfügung. Diesen Rahmen möchte ich auch nicht sinnlos verschwenden.

Bin für jede Anregung dankbar!!

Gruß an alle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus MIC30,

ja ich frage mich auch schon seit längerer Zeit ob dies wirklich seriös ist oder nicht. Leider habe ich bereits sehr viele unseriöse Firmen in diesem Bereich kennengelernt.

Was mich bei denen stört ist das sie 1. nicht sagen wo die Kurse stattfinden,

2. Abenteuerurlaub anbieten (???) und jetzt hab ich sogar eine Seite gefunden wo sie castings mit TV und so machen nennt sich TAF!!??

Ich weiss nicht, würde mir wünschen das diese Firma seriös arbeitet. Aber 100% bin ich auch nicht.

Hast Du evtl. schon neue Infos??

Grüße Nico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

ich hoffe meine Antwort ist nicht zu spät.

Ich habe an einem s.g. "Studium" teilgenommen und musste leider feststellen, daß keine der Versprechungen und Zusagen der Firma eingehalten wurde.

Für mich war es eine Verschwendung von Geld und Zeit.

Viele Grüße

jessy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo.

ich hoffe meine Antwort ist nicht zu spät.

Ich habe an einem s.g. "Studium" teilgenommen und musste leider feststellen, daß keine der Versprechungen und Zusagen der Firma eingehalten wurde.

Für mich war es eine Verschwendung von Geld und Zeit.

Viele Grüße

jessy

Meine Rede.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, wenn du in der Privaten Sicherheit unterkommen willst dann habe ich hier einen tip für dich.

www.vtp-pomplun.de - Ausbildung zum Personenschützer und Sicherheitsfachkraft mit IHK Zertifikat / wird vom BFD auch übernommen, habe meine Ausbildung dort auch gemacht.

www.ipsta.eu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt alles nicht allzu vertrauenswürdig ...

Ich selbst besuchte einen Kurs bei der European Security Academy und kann diese nur weiterempfehlen. http://www.euseca.com/en/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Jessy + Mendelssohn:

Hi,

Könnt Ihr vielleicht ein bischen konkreter erklären, weshalb das Studium nicht den Erwartungen entspricht? Was wird tatsächlich geboten? wie sieht dieses sogenannte Studium aus, usw.?

Auch würde mich interessieren welchen der Kurse Ihr bei denen gemacht habt. PIO? Die bieten ja unterschiedliche an soweit ich das gesehen habe.

@all

Die hier geposteten Links sind sehr interessant allerdings beziehen die sich auf die Ausbildung für den Personenschutz und aktiver sicherheitskräfte.

Kennt jemand eine Ausbildungsmöglichkeit ähnlich dem PIO von EUBSA? eventuell auch nicht als fernstudium?

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.