9 Beiträge in diesem Thema

Hallo Fernstudenten der WINGS!

Ich bin grad im 2. Semester BWL Grundständig, finde das Finanzierungsbuch eigentlich total sinnvoll, gut strukturiert, bisher weitgehend verständlich.

Allerdings irritiert mich das Skript. Hat jemand Erfahrung mit der Finanzierungsprüfung? Reicht es, alles zu wissen, was im Skript steht (wo steht denn z.B. der Leverage-Effekt??) oder wie ist die Prüfung aufgebaut.

Wieviele Berechnungsmodelaufgaben müssen gelöst werden? (so im Schnitt)

Desweiteren würde mich sehr interessieren, wie ihr Kostenrechnung gelernt habt und wie da die Prüfungen aussehen. Das Buch ist echt ein fetter Wälzer und im Skript steht nur: Lesen Sie das Buch (was ich persönlich bißchen wenig finde).

Habt ihr evtl. alte Prüfungen? Oder wisst ihr, wie man sich solche beschaffen kann?

Ward ihr schon mal auf der StudIP-Seite? Wann seid ihr da meistens?

Ach ja: es sollte doch mal hier auf fernstudium-infos so ein Forum für die Studenten der einzelnen Hochschulen geben, so dass man sich austauschen konnte...oder hab ich da geträumt? Wenn es das gibt - wo kann ich das denn finden?

Vielen vielen Dank im Voraus für jegliche Antwort!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo catupiri,

Ach ja: es sollte doch mal hier auf fernstudium-infos so ein Forum für die Studenten der einzelnen Hochschulen geben, so dass man sich austauschen konnte...oder hab ich da geträumt? Wenn es das gibt - wo kann ich das denn finden?

Du befindest Dich im Unterforum zur Wings/HS Wismar auf Fernstudium-Infos.de - dem Unterforum für alle Interessenten, aktiven und ehemaligen Studenten dieser Hochschule ;-)

Im Ernst: Vielleicht habe ich Deine Frage ja falsch verstanden. Was für ein Forum stellst Du Dir zusätzlich vor? - Ein internes, auf das nur aktive Studenten Zugriff haben? - Ansonsten könnt ihr in der Tag gerne alle Fragen hier in diesem Forum klären - so wie Du es ja auch mit diesem BWL-Beitrag (zu dem ich leider nichts sagen kann...) getan hast.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo catupiri!

Ich hab jetzt auch diesen Monat angefangen, allerdings Wirtschaftsinformatik.

Aber das Gasthörersemester ist gleich (auch Finanzierung).

Mich tät auch voll interessieren, ob der Prof. ALLES innerhalb der angegebenen Kapitel prüft.

Er nennt die Kapitel, und innerhalb der Kapitel nennt er die Übungsfragen, die man bearbeiten soll.

Allerdings umfassen diese Übungsfragen (aus Lehrbuch bzw. aus Studienbrief) nicht alle Themen.

Nun stellt sich mir auch die Frage, ob ich wirklich alles innerhalb der Kapitel wissen muss. Wer hat an dieser FH schon BWL oder Wirtsch.inform. studiert und kann zu dem Thema Finanzierung was sagen.

Hab nämlich auch kein Bock wirklich ALLES innerhalb der jeweiligen Kapitel zu lesen. Bzw. auswendig zu lernen. Vieles ist einfach nur auswendig Lernerei.

Reicht es, alles zu wissen, was im Skript steht ?

Ich glaube, nur das Skript reicht wohl nicht aus. Denn dann hätte sich die WINGS die Kosten für das Buch sparen können. Der Prof. schreibt auch, das Skript ist kein Ersatz für das Buch.

(wo steht denn z.B. der Leverage-Effekt??)

Der steht doch im Skript drin! (auf Seite 6, Seite 7 enthält sogar noch eine hübsche Beispiel-Rechnung, aus dem der Effekt wertemäßig ersichtlich ist).

PS: Das Kosten- und Leistungsrechn. Buch ist wirklich ein saudicker Wälzer.

Die Menge an Informationen ist wirklich sehr groß, was man sich von Mitte März bis Juni/Juli in die Birne hämmern muss...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr zwei!

Also ich hab ja auch gerade angefangen (siehe Post weiter unten ;) )

Community habe ich leider auch keine richtig aktive gefunden, in jeder regt sich bisserl was aber nirgendswo richtig. :(

Wegen der Prüfung: Das würde ich auch gerne wissen aber denke, da gibts vielleicht noch mehr Infos an den Propädeutikas.

An welchen Präsenzorten seid ihr den? Ich bin in München.

Grüße

Genesis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, es wird nicht verlangt, dass jemand 500 Seiten auswendig lernt.

Die Prüfung besteht aus Berechnungen und ein paar theoretischen Fragen. Man sollte aber die Ergebnisse schon theoretisch kommentieren können.

Die Musterklausur dient als Orientierung dafür.

Beim Tutorium werden Beispiele aus der Musterklausur gelöst, und diese dienen als gute Basis für das Lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja gut, aber diese paar theoretischen Fragen können ja alle angegebenen Sachgebiete betreffen. Also muss ich doch alles wissen was der Prof. genannt hat...

Und das ist ja leider zu 80 % auswendig lernen.

Schließlich kann er ja aus jedem Teilbereich was fragen.

PS: Ich wohne in Dresden, bin aber am Standort Falkensee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also 90 Prozent der Klausur bestehen aus Berechnungen und deren Kommentaren.

Eine oder zwei theoretische Fragen machen 0,3 bis max. 0,7 der Note aus. So gesehen muss man nicht viel auswendig lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich weiss ja nicht, ob hier jemand noch weiterschreibt, aber ich bin von der Wings abgekommen und schaue mir nun sämtliche in Frage kommenden anderen Fernhochschulen einmal an.

Von den ersten Heften der HFH bin ich positiv überrascht worden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden