10 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

kennt jemand dieses Studienangebot? Und vor allem frage ich mich, warum ich nirgendwo einen Hinweis auf eine Akkreditierung finde.

Würde mich mal interessieren...


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Ocean,

Ich kenne dieses Studienangebot zwar eigentlich nicht wirklich, aber warum du keinen Hinweis auf eine Akkreditierung findest kann ich dir trotzdem sagen: der Studiengang hat keine Akkreditierung! Das ist übrigens nix besonderes, laut hochschulkompass.de gibt's in MeckPom 60 Masterstudiengänge, davon haben aber nur 28 eine Akkreditierung. Im Bundesdurchschnitt ist das sogar noch relativ gut! Laut der gleichen Datenbank gibt es in ganz Deutschland nämlich 2146 Masterstudiengänge wovon nur 892 eine Akkreditierung besitzen.

Der Grund für diesen Zustand ist, dass die Akkreditierungsagenturen mit der Akkreditierung nicht mehr hinterher kommen und sich die Anträge auf Akkreditierung im wahrsten Sinne des Wortes stapeln. Hinzu kommt, dass es zwischen der Landesregierung von MeckPom und den staatl. Hochschulen sog. Zielvereinbarungen gibt, bis wann wieviele der alten Studiengänge auf's Bachelor/Master System umgestellt sein müssen. Natürlich wird von den Hochschulen immer auch gleich die Akkreditierung beantragt aber da die inzwischen zu lange dauert, werden die Studiengänge zu Anfang unakkreditiert angeboten - zumindest für eine Übergangszeit bis zur (hoffentlich) erfolgreichen Akkreditierung. Ansonsten würden die Hochschulen nämlich gegen die Zielvereinbarung verstossen, was unter Umständen negative finanzielle Folgen für sie hätte.

Der Master Sales und Marketing ist ja noch ein ziemlich junger Studiengang, also dürfte das alles auch auf ihn zutreffen. Ich bin mir aber sicher, dass die Akkreditierung erfolgreich sein wird, jedenfalls hat die HS-Wismar zumindest hier im Osten einen guten Ruf. Schön ist es aber natürlich nicht, dass die Akkreditierung noch fehlt!

mintaru

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Mintaru,

danke für die Info :-) Für mich kommt dieser Master ja zur zeit noch nicht in Frage, da ich grad mal im ersten Semester meinen Bachelor in Wirtschftsrecht mache. Aber interessant finde ich das Angebot schon, wenn es denn mal akkreditiert wird.


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

über einen Bekannten, welcher derzeit den Master in Sales & Marketing absolviert, kann ich vielleicht ein paar interessante Informationen zu dem Studiengang weitergeben.

Einschreibung:

Die Einschreibung selbst ist unkompliziert und der Kontakt sehr nett. Aufgenommen werden neben FH- und Uni-Absolventen wohl ebenso auch Absolventen von Berufsakademien.

Größe:

Der Studiengang selbst ist nicht sonderlich groß (vielleicht eine handvoll Studenten je Jahrgang). Ein zweiter Standort neben Wismar ist bisher nicht zustande gekommen (mangels Masse).

Lehrmaterial/Organisation:

Hier merkt man laut meinem Bekannten deutlich, dass es sich um einen neuen Studiengang handelt. Viele Dinge sind einfach nur störend andere mehr als nur einfach ärgerlich. Hier kann man nur die Hoffnung haben, dass die Zeit und eine Lernkurve zu einer Verbesserung des Studienganges führen. Folgende Punkte sind dabei besonders vorzuheben:

- Organisation: Die internen Abläufe und Prozesse scheinen noch nicht ganz klar. Es muss viel nachgefragt und nachgehakt werden.

- Skripte (Zeit): Manche Skripte lassen auf sich warten. Ärgerlich wenn man sich einen Zeitplan zurecht legt wann etwas zu lernen ist.

- Skripte (Qualität): Die Skripte hingegen selbst sind von Zeit zu Zeit auch zu beanstandeneben. Zum einen widersprechen sich die Lehrmaterialien in wenigen Fällen (Bsp.: Während der eine Prof schreibt, dass die Bücher von "Weis" weder zitierfähig sind noch gut seien, schwört ein anderer in seinem Skript quasi darauf.). Daneben scheinen manche Profs oder deren Assistenten die Skripte "mit heißester Nadel" zu stricken. Absätze widerholen sich wörtlich hintereinander und es gibt nicht wenige Rechtschreibfehler. Teilweise gibt es erst gar keine Skripte sondern lediglich einen Leseplan der im Grunde fast ganze Bücher umfasst. Andere Skripte (und deren Inhalt) scheinen nicht viel mit dem Fach bzw. Inhalt zu tun zu haben, welcher eigentlich lt. Plan behandelt werden sollte.

Wenn die Skripte allerdings entsprechend ausgearbeitet sind (was die absolute Mehrheit auch ist), sind sie gut verständlich und durchaus empfehlenswert.

Neben diesen (negativen) Kritikpunkten ist der Bekannte aber zufrieden mit dem Studiengang. Es bleibt die Hoffnung, dass in Zukunft diese "Startschwierigkeiten" abnehmen.

Grüße,

Aquila

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Informationen. Sehr aufschlussreich! Diese Startschwierigkeiten sind ja fast schon zu erwarten, bei einem neuen Studiengang. Wie sieht es denn mit einer Akkreditierung aus?


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich bin seit einem Jahr Student der handvollen Studiengruppe Master Sales and Marketing. Dadurch, dass wir die ersten waren, sind wir wohl auch etwas weniger. Mittlerweile habe ich mich an die kleine Gruppe gewöhnt. Der Vorteil dabei ist, dass die Profs. bei den Seminaren individuell auf uns eingehen. Sicher, man muss aktiv mitmachen und kann sich nicht in der Masse verstecken.

Ja, anfänglich gab es ein paar zeitliche Probleme mit dem Materialversand. Ich denke auch, dass es die typischen Startprobleme waren. Im zweiten Semester lief das schon deutlich besser. Ansonsten habe ich bis jetzt nur gute Erfahrungen mit dem Studiengang gemacht. Mit den Studienunterlagen kam ich bisher auch gut zurecht. Zu fast jedem Modul gibt es neben Lehrbüchern und Studienbriefen auch eine Studienanweisung, die mir bei der Lernorganisation hilft. - Sicher, ein paar Rechtschreibfehler habe ich auch bemerkt, finde ich jetzt aber nicht so dramatisch. -

Die unterschiedlichen „Zitierfähigkeit“ ist ebenfalls aufgefallen. Daraufhin habe ich mit dem Prof. auch darüber gesprochen. Jeder Autor hat Stärken und Schwächen und des Weiteren wertet und fokussiert jeder Prof selbständig die Lehrmaterialien.

Insgesamt ist der Lehrstoff anspruchsvoll und gut aufbereitet und die Selbstlernphasen und Präsenzveranstaltungen bestens organisiert.

Bei Fragen können wir unseren eigenen Betreuer sowie die Professoren jederzeit kontaktieren. Über StudIP, ein spezielles Online-Forum, können wir jederzeit Kontakt zu den Dozenten und Kommilitonen aufnehmen. Fragen werden meistens auch sehr schnell beantwortet. Außerdem werden in StudIP regelmäßig News, Dateien, Probeklausuren, Lesepläne und Fallstudien zur Verfügung gestellt.

Ich kann das Studium nur weiterempfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen!

ich habe mich in letzter Zeit auch für diesen Studiengang interessiert und u.a. nach Probeseiten aus den Skripten gefragt. Stattdessen schickte man mir nur Inhaltsverzeichnisse mit dem Hinweis, dass die Dozenten nicht gern ihr Material zeigen würden. Dies hat sicherlich Gründe. Die Skripte kann man aber z.T. als AWW-Skripte probelesen.

Trotz persönlicher Beratung ist es mir nicht gelungen herauszufinden, in welcher Weise die Lehrinhalte integriert vermittelt werden sollen. Etwa die Hälfte des Studienmaterials besteht in der Lektüre von Teilen von Büchern und eigenständigen Publikationen, die andere Hälfte aus Studienbriefen, die für die unterschiedlichsten Studiengänge konzipert wurden. Wo bleibt das eigens für diesen Studiengang entwickelte und aufeinander aufbauende Studienmaterial?

Eine Akkreditierung gibt es nicht, was auch kein Vorteil ist.

Was die Anmeldung betrifft, so teilte man mir mit, dass man sich verbindlich anmelden müsse, bevor man weiß, ob die Präsenzveranstaltungen auch in Frankfurt belegt werden können. Dasselbe gilt für den Schwerpunkt im 3. Semester: wenn es nicht genug Teilnehmer für einen Schwerpunkt gibt, dann muss man eben den anderen "wählen".

Dies sind für mich derzeit eher Gründe, von diesem Studiengang Abstand zu nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thema Frankfurt:

Es gibt das Gerücht, dass zum kommenden Semester auf jeden Fall der Standort Frankfurt aufgemacht wird EGAL wieviele Anmeldungen es dafür gibt.

Wie weit darauf verlass ist, kann ich jedoch nicht sagen. Aus der aktuellen Gruppe weiß man jedoch, dass, obwohl von mindestens einem Teilnehmer gewünscht, kein Standort Frankfurt existiert. Ebenso wurde einem einzelnen Teilnehmer der Schwerpunkt Marketing verwehrt "Für einen bietet man es nicht an". Dieser muss jetzt zwangsläufig den Schwerpunkt Vertrieb wählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es hier schon Neuigkeiten? Ich habe Interesse am Studiengang, aber bzgl. Akkreditierung etc. keine Infos. Wie sieht es aus mit dem Standort Esssen, der leider der nächste von mir ist, wenn auch 250 Km entfernt.

Danke für Infos!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf der Website steht folgende Info:

"Die Akkreditierung für den Fernstudiengang Master Sales and Marketing wurde im Frühjahr 2008 bei der FIBAA beantragt. Das Verfahren zur Zertifizierung ist eröffnet und soll bis Mitte des Jahres 2009 abgeschlossen sein"

Was ich komisch finde, dass man mit 3 jährigem Bachelor (180 ECTS) 2,5 Jahre Berufserfahrung benötigt, dass war im vorherigen Semester nicht der Fall...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden