Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
emmerell

Ein paar Fragen ...

10 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ích interessiere mich für ein Studium an der PFFH Darmstadt. Im Moment bin ich nur noch etwas unsicher welche Fachrichtung ich wählen soll. Vielleicht könnt ihr mir etwas weiterhelfen :-).

Erstmal kurz meine bisherige Aus- und Weiterbildung in meinen 27. Lebensjahren:

10 Klassen Gym - mit mittlerer Reife abgegangen, weil ich keine Lust mehr hatte :-).

3 Jahre Ausbildung zum Energieelektroniker ( abschluß ~ 1,8)

seitdem sammele ich Berufspraxis

4 Jahre Weiterbildung als staatl. gepr. Elektrotechniker (Informationstechnik) nebenberuflich an einer Abendschule (~ 1,2)

Durch die Abendschule habe ich auch die FH - Reife in Rh-Pf (ich glaube die bringt mir in Hessen leider nicht so viel :-(, weil sie bestimmt nicht anerkannt wird).

So, das war es soweit mit der Ausbildung. Ist ein Studium mit den Vorraussetzungen an der PFFH zu packen? Irgendwie hab ich da ein wenig "Angst", weil es ja auch ein bischen Geld kostet.

Außerdem bin ich auch noch unschlüssig, was ich studieren sollte. Eigentlich liegt meine Vorliebe ja in der Informatik, aber in den Studienhandbuch erscheint es so als ob der Informatikstudiengang weniger mit Informatik zu tun hat, als mit BWL (was natürlich auch nicht schlecht ist, mir aber nicht so viel Spaß macht ). Ist es wirklich so, daß die Informatik ziemlich kurz gehalten wird. Leider stehen im Studienhandbuch keine Stundenangaben der einzelnen Fächer, saß man dies abschätzen könnte.

Ein weiterer Studiengang der mich interessieren würde, wäre natürlich noch Elektrotechnik (Telekommunikation). Wie sieht es denn da mit den Informatik- und BWL-Anteil aus?

Und noch ein paar allgemeinere Fragen:

- Wieviele Präsenztermine beeinhaltet denn so ein Semester und an welchen Tagen finden diese statt? Ich hätte zwar nicht soweit zu fahren (~100 km), so daß ich dort keine Übernachtungsmöglichkeit benötigen würde. Aber wenns unter der Woche ist ist der Tag Urlaub ja auch wieder weg.

- Wird die Weiterbildung von den Arbeitgebern anerkannt, damit Sonderurlaub für Weiterbildung gewährt werden kann?

Hmm, ich denke mal, daß reicht für den Anfang ;-).

Vielleicht schreibt ja einer von euch zurück.

Gruß,

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ist ein Studium mit den Vorraussetzungen an der PFFH zu packen?

Wenn du dich reinhängst auf jeden Fall.

in den Studienhandbuch erscheint es so als ob der Informatikstudiengang weniger mit Informatik zu tun hat, als mit BWL (was natürlich auch nicht schlecht ist, mir aber nicht so viel Spaß macht ).

Der wirtschaftliche Anteil ist schon recht hoch. Insgesamt bietet das Studium an der PFFH ein sehr breites, aber nicht so tiefes Studium. Das macht dich nach dem Studium aber auch sehr fliexibel, was die Einsatzmöglichkeiten angeht. Und ohne BWL geht heute fast nichts mehr.

Wieviele Präsenztermine beeinhaltet denn so ein Semester und an welchen Tagen finden diese statt?

Man kann alle Prüfungen eines Semesters in einer Woche (MO-SA) ablegen. Empfehlen würde ich das aber nicht.

Wird die Weiterbildung von den Arbeitgebern anerkannt, damit Sonderurlaub für Weiterbildung gewährt werden kann?

Das kommt auf den Arbeitgeber und das eigene Verhandlungstalent an... Viele Arbeitgeber unterstützen das Studium.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke für deine Antwort.

Der wirtschaftliche Anteil ist schon recht hoch. Insgesamt bietet das Studium an der PFFH ein sehr breites, aber nicht so tiefes Studium. Das macht dich nach dem Studium aber auch sehr fliexibel, was die Einsatzmöglichkeiten angeht. Und ohne BWL geht heute fast nichts mehr.

Ja, ein bischen BWL ist sicherlich nicht falsch. Allerdings erhoffe ich mir von einem Informatikstudium, daß mehr Informatik als BWL gelehrt wird. Kann man das Verhältnis irgendwie in Prozenten ausdrücken?

Man kann alle Prüfungen eines Semesters in einer Woche (MO-SA) ablegen. Empfehlen würde ich das aber nicht.

Na, ich will ja nicht alle Klausuren in einer Woche schreiben. Aber es wäre eben nicht schlecht, wenn man das auf das WE verlegen könnte.

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Na, ich will ja nicht alle Klausuren in einer Woche schreiben. Aber es wäre eben nicht schlecht, wenn man das auf das WE verlegen könnte.

Es gab mal Express-Seminare, die FR-SO liefen. aber ich meine, die würden nicht mehr angeboten.

Aber auch zum lernen solltest du den einen oder anderen Urlaubstag mit einplanen.

Viele Grüße

Markus

bearbeitet von Markus Jung
Ungültigen Link entfernt.

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau dir mal dieses Thema an:

http://forum.fernstudium-infos.de/ftopic519.html

So, ich habe dort mal angerufen. Und für diejeniger, die es interessiert: Der Anteil der nicht-technischen Fächer liegt bei ca. 25% (auf Grund der zugrundelegenden Stundenanzahl).

Das wäre ja noch ok. Aber ganz sicher bin ich mir immer noch nicht was ich studieren soll: Inf. oder Elektro.

Naja, mal sehen

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michaela,

Warum denkst du dass die RLP Fachhochschulreife nicht anerkannt wird? Das wäre mir neu, vor allem weil ich sagen muss dass ein Abschluss an einer rheinland-pfälzischen Schule normalerweise mehr wert ist als ein Abschluß an einer Schule in Hessen (das kann ich aus Erfahrung sagen). Da würde ich mich wirklich nochmal erkundigen.

Ganz einfach: Weil es letztes Jahr schon mal abgelehnt wurde :-). Da wollte ich mich nämlich schon an der FH Wiesbaden einschreiben (die auch einen Teilzeitstudiengang für Techniker anbieten). Da dies aber sowieso woanders scheiterte hatte ich mich da auch nicht mehr drum gekümmert. Aber das war letztes Jahr. Seit Juni diesen Jahres ist es nun nämlich so, daß es doch anerkannt wird. Zumindest sagten das die Mitarbeiter der PFFH Darmstadt am Telefon. Naja, werd ich mich mal überraschen lassen. Ich hab mich nämlich heute auf der FH angemeldet. Allerdings nun doch nicht in Informatik sondern Elektrotechnik/Telekommunikation. Ich konnte mich einfach nicht zwischen den beiden entscheiden, so daß am Schluß nur diese aus dem Bauch-heraus-Entscheidung blieb :-). Naja, mal sehen wie das wird. Hoffentlich klappts.

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

viel Erfolg mit dem Fernstudium.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du hier von deinen Erfahrungen berichten würdest.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

viel Erfolg mit dem Fernstudium.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du hier von deinen Erfahrungen berichten würdest.

Danke. Klar werde ich hier mal meine Erfahrungen posten. Bin mal gespannt wie lange das dauert bis das erste Material kommt. Freu mich schon drauf irgendwie. Naja, das wird sich vermutlich zwischendrin auch mal wieder legen ;-)

Gruss

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

die erste Lieferung konnte ich damals auch kaum erwarten und habe dann auch sofort los gelegt, als sie endlich da war.

Mit der Zeit wird man dann ruhiger und sicher wirst auch du mal einen Hänger haben.

Meine Empfehlung ist nur, dann trotzdem nie ganz aufzuhören, sondern zumindest auf "Sparflamme" weiter zu machen. Denn sonst wird es immer schwerer, wieder neu zu starten.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

stimme Dir voll und ganz zu.

Ein bißchen "Lernstress" soll schon sein.

Ich habe imer den meisten Ehrgeiz, wenn ich von einer Klausur zurückkomme. :oops:

Paar Tage später lässt die Motivation langsam nach; bis nach dem Eintreffen des Prüfungsergebnisses diese dann wieder ansteigt. :D

Kurzum, ich kann wirklich ebenfalls jedem nur empfehlen, das Endziel nie aus den Augen zu verlieren.

Kontinuität zahlt sich aus. :idea:


Schöne Grüße

Juergen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0