The Videodude

Diplom-Wirtschaftsinformatiker/-in (FH) - Bitte um Hilfe

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich bin gerade in der Findungsphase, ob ein Studiengang zum Diplom-Wirtschaftsinformatiker/-in (FH) für mich in Frage kommt.

Hierbei habe ich, wie manch Anderer wohl auch, noch Bedenken wegen des mathematischen Anteils.

Ich hab versucht mich schlau zu machen, habe aber bis jetzt grösstenteils nur Stimmen zum Diplom-

Wirtschaftsinformatiker/-in an der UNI (also nicht FH) gefunden. Und wenn ich danach gehen, scheint

sich dieser Studiengang für mich schon fast erledigt zu haben. Deshalb meine Frage:

Sind die Unterschiede zwischen Wirtschaftsinformatik an der FH und an der UNI in Bezug auf Mathematik

wirklich gravierend? Wie schätzt ihr den Anspruch beim FH-Studium ein?

Ich weiss es ist schwierig so etwas zu pauschalisieren, aber ich wäre für jede Einschätzung Dankbar :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

Sind die Unterschiede zwischen Wirtschaftsinformatik an der FH und an der UNI in Bezug auf Mathematik wirklich gravierend?

Mathe ist zwar Mathe, aber die Vorgehensweise ist an der Uni anders. Dort wird Mathe sowohl praktisch als auch theoretisch studiert. Das heißt, dass an der Uni nicht nur Aufgaben zu lösen sind, sondern auch die Theorie zu beweisen ist. Das bedeutet mündliche Klausuren mit Beweisführung, die an FHs nicht stattfinden.

Wie schätzt ihr den Anspruch beim FH-Studium ein?

Es ist sicher niedriger als ein Uni-Studium, aber es existiert auch ein inhaltlicher Unterschied zwischen den FHs. Da kann man nichts pauschales sagen. Ich studiere Wirtschaftsinformatik (FH) an der HS-Wismar und da sind schon heftige Fächer dabei, die auch mit jeder Uni mithalten können (bis auf die Beweisführung).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... und da sind schon heftige Fächer dabei, die auch mit jeder Uni mithalten können (bis auf die Beweisführung).

Auf welche Inhalte bezieht sich das konkret? Statistik und Operations Research?

Oder bereits im Grundstudium unter "Mathematik"?

Da fällt mir bei der FOM (die ich derzeit im Auge habe) auf, dass hier nur einmal im Grundstudium

"angewandte Wirtschaftsmathematik/Statisk" im 1. und 2. Semester aufgeführt ist.

Oder wird das hier nur anders genannt bzw. "versteckt"? :

http://www.fom.de/diplom-wirtschaftsinformatiker_studieninhalte.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Statistik und Operations Research gehören sicher dazu, aber bereits im Grundstudium sorgt Theoretische Informatik für die meisten Abbrecher bzw. Studiengangwechsler (von WI nach BWL). Im Hauptstudium kommen dann auch andere ordentliche Fächer, wie z. B. Künstliche Intelligenz, dazu. Aber auch Standard Fächer werden oft mit Büchern, die auch an Unis verwendet werden, geliefert.

Bei den Modulbeschreibungen einzelner FHs blicke ich auch nicht durch, weil diese Inhalte fächerübergreifend sind. Vielleicht steht im Studienführer mehr drinnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sind die Unterschiede zwischen Wirtschaftsinformatik an der FH und an der UNI in Bezug auf Mathematik

wirklich gravierend? Wie schätzt ihr den Anspruch beim FH-Studium ein?

Hi,

ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei meinem Studium bei der AKAD zum Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) keine höhere Mathematik außerhalb der Module Mathematik, Statistik und formale Informatik abverlangt wird.

Während auch bei BWL-Scheinen an einer Uni u.a. Beweise geführt werden müssen (je nach Uni mehr oder weniger), beschränkt sich bei uns die höhere Mathematik auf maximal 6 Scheine (ohne Beweise). Laut Gesprächen mit meinen Freunden, welche u.a. Wirtschaftsinformatik an einer Präsenz-FH studierten, halten es wohl viele öffentlichen FHs genau so. Die höhere Mathematik wird auf ein paar Scheine beschränkt und ist außerhalb dieser Module kaum anzutreffen. Das dürfte neben der Tiefe und Beweise der Hauptunterschied von Uni und FH sein.

Die Studienbriefe für zwei Mathescheine hat übrigens Prof. Dr. Tietze verfasst. Er hat u.a. die Bücher "Einführung in die Finanzmathematik" und "Einführung in die angewandte Wirtschaftsmathematik" geschrieben, welche den Studienbriefen recht ähnlich sind. Seine Bücher werden auch von vielen FHs und Unis als Literaturempfehlung zur Vorbereitung auf Klausuren ausgewiesen.

Man kann hier erkennen, dass jeder Student dieser Fachrichtung eine gewisse mathematische Grundausbildung durchlaufen muss wobei die Unistudenten sicherlich oft tiefer in die Materie einsteigen und die eine oder andere FH (bzw. der jeweilige Prof.) auch mehr oder weniger mathematische Schwerpunkte legen wird.

Du könntest die FOM bitten, dass dir ein Matheskript mit Musterklausur vom zweiten Semester zugeschickt wird. Anhand davon kannst du in etwa das Niveau abschätzen.

Zur Einstimmung kannst du dir das Buch "Einführung in die Automatentheorie, Formale Sprachen und Komplexitätstheorie" von John E. Hopcroft und Jeffrey D. Ullmann, erschienen im Addison-Wesley Verlag ansehen. Die Inhalte sollten zumindest oberflächlich auch bei der FOM im Studium behandelt werden.

Schönen Gruß

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auf welche Inhalte bezieht sich das konkret? Statistik und Operations Research?

Oder bereits im Grundstudium unter "Mathematik"?

Da fällt mir bei der FOM (die ich derzeit im Auge habe) auf, dass hier nur einmal im Grundstudium

"angewandte Wirtschaftsmathematik/Statisk" im 1. und 2. Semester aufgeführt ist.

Oder wird das hier nur anders genannt bzw. "versteckt"? :

http://www.fom.de/diplom-wirtschaftsinformatiker_studieninhalte.html

Als ich seinerzeit den staatl. anerkannten Techniker für Betriebswissenschaft an der REFA-Akademie in Ulm (jetzt in Mannheim) machte, mussten wir in Operations Research die kompletten Berechnungen (Pivotspaltentausch) durchführen. Im Studium zum Dipl.-Betriebswirt (FH) wurde dagegen nur der Ansatz (Aufstellung) verlangt!


Beim Umtrunk auf ihr Staatsexamen stand sie zu nah am Fensterrahmen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antworten - ihr habt mir schon mal sehr weitergeholfen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden