Shiki

Hilfe bei Entscheidung :-)

5 Beiträge in diesem Thema

Hallihallo,

ich bin neu hier und find das Forum einfach klasse! Hätte nie gedacht, dass es sogar ein solches Forum gibt (und ich bin echt forums-erfahren :D ):)

Ich bin derzeit in Elternzeit und verbringe zwar sehr gerne meine Zeit mit meiner Tochter (knapp 3 Monate alt), aber ich muss gestehen, ich langweile mich auch ein wenig ;)

Da ich schon längere Zeit überlege, mich weiterzubilden, möchte ich die jetzige Zeit endlich sinnvoll nutzen.

Ich habe bereits ein Studium absolviert (Japanologie und Germanistik) und arbeite seit einigen Jahren als Projektmanagerin im Bereich Übersetzungsdienstleistungen. Das einzige, was mich interessiert, ist ein BWL-Abschluss, aber nachdem ich nun schon hier soviel gelesen habe, bin ich total verunsichert, wofür ich mich entscheiden soll:

- SGD, ILS usw. diese Abschlüsse werden nicht so anerkannt, richtig?

- Fernuni Hagen: evtl. zu wissenschaftlich?

- Euro-FH: ???

Ich muss gestehen, dass ich so ein wenig Angst vor dem mathematischen Teil des BWL-Studiums habe, da ich mich eigentlich seit dem Abi nicht mehr mit Mathe beschäftigt habe (und das ist schon einige Jahre her ;) ). Kann mir da jemand von euch die Angst nehmen? Ist das zu schaffen, auch ohne zuviele Kenntnisse??

Ja, ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig bei meiner Entscheidung helfen, welchen Anbieter ich wählen sollte, wenn ich mich wirklich für ein Fernstudium entscheide. Vielleicht könnt ihr mir ja auch noch etwas über den zeitlichen Aufwand pro Woche sagen - wenn man das so pauschalisieren kann!!

Danke euch im voraus!


Bald hoffentlich Fernstudentin!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

ich studiere seit August letzten Jahres an der Euro-FH und bin sehr zufrieden damit. Es ich machbar, auch wenn man sich natürlich darüber im Klaren sein sollte, das es ziemlich zeitaufwendig ist. Ich kann Dir nicht wirklich sagen wieviele Stunden pro Woche ich fürs Studium aufwende, da es Tage gibt, wo ich gar nichts mache und dann wieder Tage wo ich stundenlang vor den Studienheften sitze. Ich möchte so schnell wie möglich den Abschluss schaffen und investiere da wahrscheinlich mehr Zeit als andere. Mehr über meine Erfahrungen kannst Du in meinem Blog unter http://eurofh.wordpress.de lesen. Ach so, auch Mathe ist machbar, da es ziemlich bei den Grundlagen beginnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
- SGD, ILS usw. diese Abschlüsse werden nicht so anerkannt, richtig?

Das sind keine Hochschulen. Daher handelt es sich nicht um akademische Abschlüsse.

- Fernuni Hagen: evtl. zu wissenschaftlich?

Das könnte sein. Ist halt Uni, keine FH.

- Euro-FH: ???

Darüber liest man hier viel Gutes. Es gibt aber gerade im BWL-Bereich auch noch weitere Anbieter. Schau mal hier:

http://www.fernstudium-infos.de/studiengaenge/3206-betriebswirtschaft.html

Mathe ist oft mit einem hohen Zeitaufwand verbunden, weil man viel rechnen muss, um voran zu kommen. Aber wenn man sich richtig reinhängt, sollte es zu schaffen sein.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir für deine Antwort.

na, das klingt ja wirklich machbar! Ich persönlich würde das Ganze auch recht schnell durchziehen wollen und es ist ja auch klar, dass man nicht immer jeden Tag gleich viel macht ;)

Ich werde mir wohl noch den Mathe- und Englisch-Test ansehen, aber ich glaube, ich tendiere doch immer mehr zum "ja" :)


Bald hoffentlich Fernstudentin!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das sind keine Hochschulen. Daher handelt es sich nicht um akademische Abschlüsse.

Das könnte sein. Ist halt Uni, keine FH.

Darüber liest man hier viel Gutes. Es gibt aber gerade im BWL-Bereich auch noch weitere Anbieter. Schau mal hier:

http://www.fernstudium-infos.de/studiengaenge/3206-betriebswirtschaft.html

Mathe ist oft mit einem hohen Zeitaufwand verbunden, weil man viel rechnen muss, um voran zu kommen. Aber wenn man sich richtig reinhängt, sollte es zu schaffen sein.

Viele Grüße

Markus

Hallo Markus, danke dir für deine Antwort!

Ich surfe gerade eh noch durchs Forum und man liest über die Euro-FH echt nur Gutes!! Von daher bin ich ja auch schon fast überzeugt :)

Wg. Mathe finde ich hier ja evtl. auch noch ein paar Antworten und ansonsten muss ich eben wirklich ein wenig mehr in Mathe investieren :)

Klappt schon!


Bald hoffentlich Fernstudentin!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden