goodhope

Wirtschaftsinformatik ohne Abitur und Weiterbildung irgendwo möglich?

19 Beiträge in diesem Thema

hallo zusammen,

ich habe mich die letzten wochen (unter anderem auf diesen Seiten) sehr über fortbildungen und staatlichen abschlüssen informiert und mich für den studiengang wirtschaftsinformatik (bachelor oder diplom) entschieden.

allerdings habe ich kein abitur o.ä. daher kann ich nicht so ohne weiteres studieren.

ich bin bereits mitte 30 und da die schule doch schon sehr lange her ist, möchte ich nun nur ungern noch abitur machen.

nun gibt es ja für solche fälle unterschiedeliche möglichkeiten (abhängig von uni/fh und bundesland).

meine voraussetungen sind:

- realschule (ohne abschluß)

- ausbilung groß- und außenhandelskaufmann (leider schlechter als 3)

- 9 monate auslandsaufenthalt (sprachkurs weiterbildung)

- ca. 12 jahre berufserafahrung in den bereichen betriebswirtschaft und infomatik

als ich dann bei akad über "studieren ohne abitur mit berufshzvo" in stuttgart gelesen habe:

https://www.akad.de/informationen/infos-zum-fernstudium/studieren-ohne-abitur/

dachte ich, dass ich die voraussetzungen dafür erfülle.

es heißt dort: "Für das Bachelor-Studium Betriebswirtschaft beispielsweise qualifizieren eine Vielzahl von Aus- und Fortbildungsabschlüssen, u. a.:"

für mich klang das so, dass sowohl manche ausbilungs- als auch einige fortbildungsabschlüsse für ein studium (bei entsprechender berufserfahrung und propädeutikum) qualifizieren.

als ich dann bei der akad angerufen hatte, sagte man mir jedoch, dass sowohl eine ausbilung als auch eine fortbildung notwendig sind.

das hat mich jetzt natürlich wieder etwas zurückgeworfen, daher die frage, kann das hier jemand bestätigen?

sollte das wirklich bei der akad so sein, kennt jemand eine fernfh o.ä. bei der ich wirtschaftsinformatik (natürlich unter berücksichtigung meiner ausbilung etc.) über den direktzugang oder einem probestudium studieren kann?

bearbeitet von Markus Jung
Link korrigiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

weiterhin kannst du bei der FOM oder WINGS/HS Wismar Wirtschaftsinformatik studieren.

Schönen Gruß

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Genaueres über AKAD kann ich zwar nicht sagen, aber Wismar bietet eine Hochschulzugangsprüfung, die zu schaffen ist, für Interessenten mit Berufsausbildung und Erfahrung.

Voraussetzungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

- 9 monate auslandsaufenthalt (sprachkurs weiterbildung)

Welche Sprache - Englisch? vielleicht wäre dann die Open University etwas für Dich!?

http://www.open.ac.uk/

Da kannst Du direkt loslegen.

cu

Volker


Bachelor of Engineering - Technische Informatik/Kommunikationstechnik

WBH (7. Semester)

Staatlich geprüfter Techniker - Elektrotechnik/Datenverarbeitung

DAA-Technikum (04-07)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielen dank euch allen für die antworten.

@matthias: fom ist ja soweit ich das gelesen habe kein richtiges fernstudium, daher für mich nicht wirklich machbar. wegen wismar muss ich mal sehen, hängt etwas davon ab wie die zulassungsprüfung aussieht.

@genti: kannst du näheres zu der aufnahmeprüfung in wismar sagen?

@karlibert: der aufenthalt war in den usa und der sprachkurs auf englisch.

die open university "kenne" ich von meiner recherche in der letzten zeit, allerdings machte die akad auf mich einen besseren eindruck.

ich werde mich aber nun etwas besser damit befassen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die edingburgh university kommt auch noch in frage soweit ich weiß, oder?

gab es da nicht auch eine in liverpool?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke die zugangsprüfung wird mehr als schwer für mich sein, da ich schon seit so viel jahren aus der schule raus bin. ich denke ich müsste dann in jedemfall so eine art vorbereitungsjahr machen um die prüfung zu bestehen.

daher finde ich es über ein probestudium besser, da lernt man das was man ohnehin im studium braucht und kann sich so "beweisen".

vielleicht kennt ja jemand eine fern fh/uni bei der man auf diese weise wirtschaftsinformatik studieren kann?

auf dieser seite

http://infobub.arbeitsagentur.de/bbz/modul1/modul_1_4.html

ist auch von "direktzugang" die rede: "Direktzugang / Eignungsgespräch

In mehreren Bundesländern ist es möglich, das Studium ohne Zugangsprüfung oder Probezeit direkt zu beginnen. Zum Teil werden jedoch vor Aufnahme des Studiums Beratungs- und Eignungsgespräche geführt.

vielleicht kennt da ja jemand eine fh, ansonsten würde ich schon in richtung einer der genannten ausländischen unis tendieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich denke die zugangsprüfung wird mehr als schwer für mich sein, da ich schon seit so viel jahren aus der schule raus bin. ich denke ich müsste dann in jedemfall so eine art vorbereitungsjahr machen um die prüfung zu bestehen.

Hallo,

alternativ ausgedrückt ist diese Prüfung eine gute Vorbereitung für dein Studium. Wenn du die Vorbereitung erfolgreich absolvierst, hast du danach sicherlich auch dein Studium besser im Griff.

Natürlich kann ich dich verstehen, für dich wäre dieses Vorbereitungsjahr ein großer Zeitverlust.

Bei der AKAD in Leipzig kannst du auch eine Hochschulaufnahmeprüfung absolvieren.

Die Vorteile hierbei:

1. Du absolvierst den Mathegrundkurs "WIM01 - Wirtschaftsmathematik", welcher die Grundlagen für alle drei Mathescheine bildet. Ich kenne deine Mathekenntnisse nicht aber evtl. hättest du diesen Kurs sowieso freiwillig belegt.

2. Wenn du gute Englischkenntnisse besitzt, werden für dich die zwei Vorbereitungskurse Englisch kein Problem sein.

3. Der kleine Schein "BWL01 - Grundlagen des Wirtschaftens" und der große Schein "VWL03 - Volkswirtschaftslehre kompakt" werden dir beim Studium sicherlich zu 100% angerechnet. Diese beiden Scheine sind im Studium sowieso zu absolvieren.

Fazit: Diese Hochschulaufnahmeprüfung bereitet dich auf dein Studium vor, zusätzlich werden dir sicherlich zwei Scheine im Studium angerechnet.

Schönen Gruß

Matthias

bearbeitet von Markus Jung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch die Private FernFachhochschule Darmstadt würde ich bei Deiner Wahl mit berücksichtigen.

Zwar ist der Abschluss dort Diplom-Informatiker (künftig auch Bachelor) und nicht Wirtschaftsinformatiker, aber das Studium ist in der angebotenen Fachrichtung Informations- und Kommunikationsmanagement schon sehr managementlastig (Führung, Englisch, Kommunikation, BWL/VWL, Rechnungswesen etc.).

Zugangsvoraussetzungen:

http://www.privatfh-da.de/studieren-ohne-abitur/

Darüber hinaus haben Sie Ihre Ausbildung vertieft durch qualifizierte Weiterbildung.

... das müsstest Du klären, was genau darunter zu verstehen ist.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden