Schreiberling

Fragen zum DFJS-Studium

27 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Was mich hier her geführt hat, war genau die Suche nach Stimmen über die DFJS bzw. Erfahrungsberichte von Studenten.

Ich habe mich mit all den Einträgen hier recht intensiv beschäftigt, und habe jetzt ein paar Fragen dazu. Vielleicht hat jemand Ahnung und ein bisschen Zeit, um mir bei der Beantwortung zur Seite zu stehen?

1. Wie anerkannt ist der Abschluss? Ist darüber was bekannt?

2. Vor der Anmeldung ist eine Bewerbung erforderlich. Und zwar muss hierfür ein fachjournalistischer Text geschrieben werden. Nun habe ich leider (noch!) keine Ahnung, wie da genau die Definitionen sind. Es heißt explizit „kein lokaljournalistischer Text“. Hui, da weiß ich jetzt noch weniger mit anzufangen...

Kannst mir da jemand eine kleine Anleitung geben?

3. Wie sind die Chancen bei einer Bewerbung?

4. Kann jemand was über die Seitenzahlen der Hefte sagen? (also nur ungefähr... eher 20 oder eher 200?)

5. Braucht man journalistische Erfahrungen? Oder kann man das alles auch so hinbekommen?

6. Reicht es, den Stoff „nur“ aus den Heften der DFJS oder sollte man noch weitere Quellen hinzuziehen (Bücher, Zeitschriften, Bibliotheken)?

7. Muss die Abschlussarbeit innerhalb des einen bzw. der zwei Jahre geschafft werden, oder zählt die Zeit der Abschlussarbeit nicht mehr dazu?

So, das war es erstmal an Fragerei. War ein bisschen viel auf einmal, oder? Es wäre sehr nett, wenn mir jemand bei meiner Entscheidung, ob ich mich da bewerbe oder nicht, helfen könnte.

Liebe Grüße,

Schreiberling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Schreiberling,

1. Wie anerkannt ist der Abschluss? Ist darüber was bekannt?

Sehr viele Absolventen wird es noch nicht geben. Zumindest im Fernunterrichts-Bereich dürfte dieser Weg aber einmalig sein. Laut Interview auf JobTV24 mit der Leiterin der DFJS sind die Rückmeldungen der ersten Teilnehmer sehr positiv. Neutrale Berichte liegen mir noch nicht vor.

2. Vor der Anmeldung ist eine Bewerbung erforderlich. Und zwar muss hierfür ein fachjournalistischer Text geschrieben werden. Nun habe ich leider (noch!) keine Ahnung, wie da genau die Definitionen sind. Es heißt explizit „kein lokaljournalistischer Text“. Hui, da weiß ich jetzt noch weniger mit anzufangen...

Kannst mir da jemand eine kleine Anleitung geben?

Ein lokaljournalistischer Text wäre zum Beispiel ein Bericht über die letzte Sitzung des örtlichen Stadtrates oder über den Kaninchenzüchterverein.

Erwartet wird aber ein Text aus dem fachjournalistischem Bereich. Also am besten zu einem Thema, mit dem Du Dich gut auskennst.

3. Wie sind die Chancen bei einer Bewerbung?

Die, mit denen ich bisher Kontakt hatte, waren alle erfolgreich.

4. Kann jemand was über die Seitenzahlen der Hefte sagen? (also nur ungefähr... eher 20 oder eher 200?)

im Schnitt so um die 100.

5. Braucht man journalistische Erfahrungen? Oder kann man das alles auch so hinbekommen?

Das Fernstudium ist dazu gedacht, sich das journalistische Know-How anzueignen.

6. Reicht es, den Stoff „nur“ aus den Heften der DFJS oder sollte man noch weitere Quellen hinzuziehen (Bücher, Zeitschriften, Bibliotheken)?

Der Stoff sollte reichen. Auch wenn es natürlich nie schaden kann, zusätzliche Quellen hinzuzuziehen. Internet-Zugang ist für einige Module sehr wichtig (Stichtwort Recherche).

7. Muss die Abschlussarbeit innerhalb des einen bzw. der zwei Jahre geschafft werden, oder zählt die Zeit der Abschlussarbeit nicht mehr dazu?

Die Abschlussarbeit gehört mit dazu.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow! Danke für die rasche Beantwortung!

Wenn man die Zeit auf 2 Jahre verlängern will (muss...), gibt es da lästige Formalitäten oder geht das automatisch?

LG, Schreiberling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ist das Studium eigentlich als solches offiziell anerkannt, d.h. erhält man wieder Studenten-Status inkl. Studentenausweis usw.?

Danke im voraus.

Grüße

T.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Takoma,

es handelt sich hier nicht um ein akademisches Fernstudium - also auch kein Studentenstatus.

Anerkannt ist es aber schon - als Weiterbildung.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

Danke für die schnelle Antwort und überhaupt den ganzen Blog, der ist wirklich informativ und hilft mir, mich zu entscheiden, ob ich das angebotene Fernstudium bis zum 12.11. annehme. Im Grunde habe ich aber nichts zu verlieren, da ich eh auf Jobsuche bin und nur nebenbei unentgeltlich für Onlinemagazine schreibe. Wenn sich mein Status nicht ändert und ich eine Weiterbildungsmaßnahme eingehe, die ich auch noch selbst bezahle, muss ich das dem AA ja eigentlich auch gar nicht mitteilen (in der Hoffnung, sowieso nicht mehr lange auf die angewiesen zu sein).

Mach weiter so, ich werde mal mitteilen, wie ich mich entschieden habe.

So lange schon mal alles Gute für Deinen Endspurt und viele Grüße -

T.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Takoma,

also für mich hat es sich auf jeden Fall gelohnt. Die Hefte sind weitgehend sehr verständlich geschrieben und beinhalten komprimiertes Praxis-Wissen.

Wenn ich nicht so viele Pausen gemacht hätte, wäre der Fernkurs locker in einem Jahr zu schaffen gewesen.

Ich bin gespannt auf Deine Entscheidung.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ich arbeite bereits seit 7 Jahren als Redakteur im lokalen Hörfunk und suche Möglichkeiten mich weiter zu bilden. Haltet ihr das Angebot der DFJS für sinvoll?

Für mich klingt es gut um mein wissen zu vertiefen, frage mich nur ob es doof aussehen könnte, wenn ich als Journalist noch mal eine Weiterbildung zum Fachjournalisten mache, wobei mir das "FAch" auch fehlen würde.

Für eine hilfreiche Einschätzung wäre ich sehr dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie hast Du Dir denn bisher Dein Wissen angeeignet? Oder bist Du komplett Quereinsteiger? Die DFJS geht schon speziell auf den Bereich Fachjournalismus ein - auch wenn viele Inhalte natürlich allgemein für den Journalismus Gültigkeit haben.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden