Knuffel

Bachelor oder Diplom?

11 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

kann mir einer sagen, was "sinniger" ist: Diplom oder Bachelor?

Wenn ich das einigermaßen richtig verstanden habe, heißt das doch, dass der Bachelor 3,5 Jahre dauert und das Diplom 4 Jahre. Wenn ich nun noch den Master machen möchte, müsste ich ja noch mal ein paar Monate oder Jahre hinter den Bachelor hängen. Also wäre ich auf jeden Fall länger als 4 Jahre am Studieren.

Bitte korrigiert mich, denn ich weiß es wirklich nicht: der Master ist vergleichbar mit dem Diplom? Beim Bachelor lernt man also weniger und braucht fast genauso lange? Bachelor und Master sind besser, wenn man im Ausland arbeiten will? Wenn man in Deutschland arbeitet, ist das Diplom besser?

Fragen über Fragen, ich weiß... Aber es interessiert mich wirklich. Sorry...


Lieber Gruß,

Brigitte

fernstudium-mechatronik.blogspot.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Für Fragen braucht sich niemand entschuldigen.

Das Wort Diplom deckt bisher in Deutschland zwei akademisch Grade ab: Das an einer Fachhochschule erworbene Diplom und das an einer Universität erworbene. Der Master entspricht dem universitären Diplom, die PFFH bietet "nur" ein FH-Diplom, dass etwas über dem Bachelor-Niveau anzusiedeln ist, so erklären sich auch die Laufzeiten.

Wer bisher (wie ich) nur ein FH-Diplom hat, muss ebenso wie der Bachelor noch die Master-Semester dranhängen, um einen Abschluss auf Universitäts-Niveau zu erreichen.

Gruß

Stonie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

was machst Du denn mit den Master-Abschlüssen, die von FHs vergeben werden?

Ich sehe das Diplom irgendwo zwischen Bachelor und Master - und lasse dabei die Unterscheidung Uni/FH bewusst außen vor.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich unterscheide bei den Diplomen. Ich habe einen Diplom-Betriebswirt (FH) und hätte auch mit den Inhalten/Leistungen/Zeiten keinen Diplom-Kaufmann (Uni) hinbekommen. Dies wird doch auch durch die Bank so gemacht, z.B. eröffnet Dir nur ein Uni-Diplom den Zutritt zum höheren Dienst.

Master ist allerdings Master, die Voraussetzungen sind ja gleich (z.B. Mindestzahl an Creditpoints), FH-Master werden auch zukünftig zur Zulassung zum Höheren Dienst reichen (zumindest nach dem Entwurf des Strukturreform-Gesetzes für Bundesbeamte, bisher ist noch die Anerkennung durch das BMI notwendig).

Ich könnte mir vorstellen, dass in der ersten Zeit die Personaler noch sehr auf die Herkunft des Grades schauen (ob FH oder Uni), und würde folgende Abstufung sehen:

Bachelor (Uni)

Bachelor (FH)

...

altes Diplom (FH)

...

...

Master (FH)

altes Diplom (Uni) und Master (Uni)

Wie gesagt, formal sollten die Bachelors und Masters gleich sein, aber ob das so gesehen wird? Im Gegenzug setze ich zur ausgleichenden Gerechtigkeit den Uni-Bachelor mal unter den FH-Bachelor. Der erstgenannte hat ja den Ruf eines "halben" Abschlusses.

Ich finde die Diskussion aber sehr theoretisch. Wenn nur noch die "neuen" Abschlüsse da sind, wird sich das finden und wir sind alle schlauer.

Gruß

Stonie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich sehe das Diplom irgendwo zwischen Bachelor und Master - und lasse dabei die Unterscheidung Uni/FH bewusst außen vor.

Da stimme ich dir zu. Lt. Bologna soll es ja auch keinen formalen Unterschied machen, ob der Bachelor/Master-Abschluss an einer Uni oder einer Fachhochschule erlangt wurde. Theoretisch.

Wie schaut's aber praktisch mit der subjektiven (Personaler, ...) und objektiven (Inhalt, Dauer, ECTS-CP, ...)

Vergleichbarkeit von Bachelor/Master-Abschlüssen zwischen Uni und FH aus? Wird durch die Akkreditierung wirklich sichergestellt, das sich das ganze auf ähnlichem Niveau abspielt?


joergs.com/mijoe/ | 1. Semester | Bachelor of Science Angewandte Informatik | Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Gegenzug setze ich zur ausgleichenden Gerechtigkeit den Uni-Bachelor mal unter den FH-Bachelor. Der erstgenannte hat ja den Ruf einen "halben" Abschlusses.

Ist das deine eigene Einschätzung oder gibt's da "handfeste Beweise"? ;) Ich hätte jetzt gedacht, dass ein Uni-Abschluss (zumindest subjektiv) immer besser bewertet wird, als einer von der FH...


joergs.com/mijoe/ | 1. Semester | Bachelor of Science Angewandte Informatik | Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

vielen Dank schon mal für die Antworten. Ich hätte auch gedacht, dass die Reihenfolge Bachelor - Diplom (FH) - Master ist. Ich habe mich entschieden, das Diplom zu machen (wenn ich es schaffe ;) ).

Ich schätze mal, dass man den Master auch noch hinter das Diplom setzen kann, so fern man das dann auch noch will.

Weiß jemand vielleicht, wie lange man für den Master noch braucht?

Vielen lieben Dank Euch allen!


Lieber Gruß,

Brigitte

fernstudium-mechatronik.blogspot.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Ist das deine eigene Einschätzung oder gibt's da "handfeste Beweise"? ;) Ich hätte jetzt gedacht, dass ein Uni-Abschluss (zumindest subjektiv) immer besser bewertet wird, als einer von der FH...

Also belegen kann ich das nicht, insoweit lass es als eigene Einschätzung stehen. An einer FH ist aber üblicherweise Ende, wenn man den Bachelor erreicht hat. An einer Uni gilt er als Zwischenschritt, beim Bachelor of Laws ist schon gerichtlich entschieden, dass er nicht das übliche Ende der Ausbildung ist (ging um die Fördergelder für einen Studenten).

Natürlich sollen auch die Bachelors gleich sein. Ich setze (ganz subjektiv) mal den FH-Bachelor über den Uni-Bachelor, da der erstgenannte weiß, wo er hin will, während der zweite sich schon mal mit den Grundlagen eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit befasst hat, die ich vielleicht als Personaler nicht gebrauchen kann. Wie gesagt, nur ausgleichende Gerechtigkeit und es wird sich alles einspielen.

Weiß jemand vielleicht, wie lange man für den Master noch braucht?

Juristen-Antwort: Es kommt darauf an. Welcher Master und wo? Üblich sind 120 Credit Points und eine Studiendauer von zwei Jahren (Vollzeit) für einen postgradualen Master. Ich hoffe, meinen in vier Jahren zu machen, da ich nebenher arbeite und daher nicht Vollzeit studieren kann.

Gruß

Stonie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe mich entschieden, das Diplom zu machen (wenn ich es schaffe ;) )

Bei deinem Elan schaffst du das sicherlich! Hast du ernsthaft über den Wechsel in einen der Bachelor-Studiengänge nachgedacht?


joergs.com/mijoe/ | 1. Semester | Bachelor of Science Angewandte Informatik | Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mijoe,

vielen Dank für Dein Vertrauen in mich. :D

Ich gebe zu, dass ich darüber nachgedacht habe, den Bachelor zu machen, aber dann nur in Verbindung mit dem Master. Nur Bachelor finde ich zu wenig, denn wie gesagt: das Diplom ist doch noch höher zu werten (meiner Meinung nach auch das der FH).

Bachelor (3,5 Jahre) und Master (laut Stonie noch mal etwa 4 Jahre) dauert mir aber dann aber eindeutig zu lange, denn ich kann ja nicht in Vollzeit studieren. Ich will ja auch irgendwann fertig sein und nicht nur mit den Nerven, weil ich nur noch am Lernen bin. :( Es gibt auch noch ein Leben nach dem Lernen. ;)

Vielleicht packe ich den Master irgendwann mal hintendran. Oder ich hab an den 4 Jahren für das Diplom solchen Spaß gefunden, dass ich ohne dieses tägliche Lernen nicht mehr kann. Was ich momentan allerdings sehr bezweifeln würde... :rolleyes: Aber wie heißt es so schön: sag niemals nie!

Immerhin bin ich durch Euch wieder etwas schlauer geworden und in meinem Beschluss, das Diplom zu machen, bestätigt worden.

Einen schönen Tag noch!


Lieber Gruß,

Brigitte

fernstudium-mechatronik.blogspot.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden