43 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich bin nach durchwälzen etlicher Infomaterialien zu dem Entschluss gekommen an der HFH Betriebswirtschaft zu studieren.

Bis vor einigen Wochen habe ich das Abendgymnasium besucht, was mir zuletzt aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit immer schwieriger wurde. Die Schule musste täglich von 17:00 oder 17:50 Uhr bis 21:40 oder 22:30 Uhr besucht werden. Normalerweise hätte ich ende des Jahres die Fachhochschulreife anerkannt bekommen aber ich habe es wegen beruflichen Terminen kaum noch pünktlich in dien Schule geschafft. Deshalb habe ich das ganze jetzt aufgegeben. Auf das Studieren will ich aber trotzdem nicht verzichten.

Die Präsenztermine könnte ich wahrnehmen, schließlich ist das ja nicht mehr allabendlich und Urlaub könnte ich mir auch nehmen.

Ich zittere nur etwas vor der Eingangsprüfung. In Mathe war ich auf dem Abendgymnasium immer nur mittelmäßig. Das Buch zur Vorbereitung auf die Eingangsprüfung habe ich mir schon bestellt und werden dann zwei - drei Monate vor der Prüfung den Stoff nochmal durchkauen. Das meiste kenne ich ja schon durch den Unterricht am Abendgymnasium. Ich müsste es nur noch mal richtig durcharbeiten, da ich kein Mathe Ass bin.

Zu meiner Person:

-Gelernte Industriekauffrau (nach neuer Prüfungsordnung) mit IHK Schnitt 2-3 und Berufsschulschnitt 1-2.

-Weiterbildung als Marketingreferentin bei ILS Fernlehrinstitut absolviert

-2 Jahre Berufserfahrung im Strategischen Einkauf eines großen deutschen Unternehmens

Wer hat denn auch die Eingangsprüfung geschrieben oder wer hat auch vor am 01.01.2008 mit dem Studium zu beginnen? Vielleicht kann man sich gegenseitig bei der Vorbereitung und später im Studium helfen. :)

Studienzentrum würde bei mir Wiesbbaden werden, da es Frankfurt wohl nicht gibt.

Über Kontakte zu anderen Fernstudenten für einen Erfahrungsaustausch würde ich mich auf jeden Fall auch freuen :D .

Morgen werde ich dann Kontakt mit der HFH aufnehmen und meine Anmeldeunterlagen zusammenstellen. Das dauert zwar noch so lange aber ich freue mich trozdem schon sehr darauf. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hab zwar die Eingangsprüfung nicht machen müssen, wenn Du aber Fragen generell zum Studium für Leute ohne Abi hast kannste gerne fragen...

Nick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke danke ich werde bei Gelegenheit auf Dein Angebot zurückkommen.

Ich habe heute mit der Studienberatung telefoniert und am 28.04.2007 wäre in München und Hamburg ein Termin für die Eingangsprüfung für Nachzügler.

Jetzt spiele ich mit dem Gedanken an diesem Termin in Hamburg teilzunehmen und am 01.07.2007 mit dem Studium zu beginnen.

Bis ende März kann ich mich noch entscheiden.. :)

Ist die Prüfung mit 4 Wochen Vorbereitungszeit zu schaffen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist glaube ich nur, ob Mathe zu schaffen ist. Wenn Du aber nicht unter extremer Mathe-Phobie leidest, kann man sich das schon zutrauen denk ich. Wenn Du davon ausgehst, dass Du während des Studiums 4-5 Klausuren pro Semester schreibst, bleiben Dir rechnerisch auch nicht viel mehr als 4 Wochen pro Klausur... und oft ist man überrascht, was man so in 4 Tagen schaffen kann... :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nick,

ich weis nicht was du an der HFH studierst aber ich habe in meiner ganzen Zeit nie mehr als 4 klausuren pro Semester geschrieben. Von diesen lag dann aber 1e ziemlich am Anfang des Semesters und 3 am Schluß. Mit einem gebe ich Dir vollkommen recht. Es ist erstaunlich was man in vier tagen lernen kann wenn man den GANZEN Tage Zeit hat. Bei mir hat es sich erprobt, die Studienbreife bis ca. 2 Wochen vor der Klausur durchgearbeitet zu haben, sodaß nur noch wiederholt und alte Klausuren "gerechnet" werden musten. Ansonsten kann es wirklich in Streß ausarten.

Mein Fazit aus der ganzen Zeit is, daß die Sache zu schaffen ist wenn man will und sich vom Umfeld etwas den Rücken freihalten lässt.

Gruß

Harald


Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Piperine,

mir steht die Eignungsprüfung am 31.03., also nicht mal in einer Woche, noch bevor *zitter*...Ich habe jedoch das Gefühl gut vorbereitet zu sein. Die Lernmaterialien die du sicher auch empfohlen bekommen hast sind sehr schön erklärt und verständlich. Ich für mein Teil brauchte gute 3 Monate, ohne mir jeglichen Streß zu machen, um mich auf Mathe vorzubereiten, ich bin jetzt auch schon 8 Jahre aus der Schule und hatte in den letzten Jahren mit lernen nicht viel am Hut. Da du aber gerade aus der Abendschule kommst und dir mit Sicherheit der geforderte Stoff bekannt vorkommt, denke ich, dass du es auch in einem Monat schaffen könntest.

Aus vielen Berichten, hier im Forum nachzulesen, wurde mir auch gesagt, dass die Prüfung nicht soooooooo schwer sein soll. Das kann ich leider bis jetzt noch nicht bestätigen, werde aber gerne in 7 Tagen Bericht erstatten.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Vandi,

das ist sehr nett von Dir.

Ich würde mich sehr über einen Erfahrungsbericht von Dir über die Eingangsprüfung freuen.

Zu welchen Studienzentrum würdest Du denn gehen?

Vielleicht laufen wir uns ja mal über den Weg, falls wir beide es schaffen :rolleyes:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...Vielleicht laufen wir uns ja mal über den Weg, falls wir beide es schaffen :rolleyes:.

Schön gesagt...im Moment bin ich sehr aufgeregt und hoffe auf Grund meiner

derzeitigen Nervösität keine Schusselfehler zu machen oder gar einen Blackout zu bekommen :(

Allerdings auch wenn ich es schaffen sollte, werde ich vorzugsweise das Studienzentrum in Berlin besuchen...da es quasi bei mir ums Eck ist und keine Reisekosten -zeiten entstehen :D

Bitte alle Daumen drücken!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Vandi,

toi, toi, toi!!!

Du schaffst es schon!

Liebe Grüße und viel Erfolg

Natalie


Natalie Schnack

Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH)

Business-Coaching mit Profil

www.natalieschnack.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Vandi,

wie ist gestern die Eingangsprüfung gelaufen?

Kannst Du uns Deine Erfahrungen schildern? :cool:

Hoffentlich hast Du es geschafft :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden